EHC Freiburg lizenziert Lukas Mensator als Standby-TorwartAbsicherung vor den Play-downs

Lukas Mensator hält sich für die Wölfe bereit. (Foto: EHC Freiburg/Achim Keller)Lukas Mensator hält sich für die Wölfe bereit. (Foto: EHC Freiburg/Achim Keller)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nun unterschrieb der 33-Jährige einen Standby-Vertrag bei den Wölfen: Mensator bleibt zwar in seiner tschechischen Heimat - könnte aber jederzeit anreisen, wenn in Freiburg Not am Mann wäre. Dies wäre indes nur in dem unwahrscheinlichen Fall vonnöten, dass Stammkeeper Miroslav Hanuljak in einem Playdown-Spiel nicht einsetzbar wäre und auch der Schwenninger Doppellizenz-Goalie Marco Wölfl nicht zur Verfügung stünde.

Da Lukas Mensator nur im Ausnahmefall zur Mannschaft stoßen würde, ändert seine Lizenzierung nichts an der Rolle der beiden jungen Freiburger Goalies Leon Meder und Constantin Haas; sie bleiben fester Teil der EHC-Equipe. Im Kampf um den Klassenerhalt halten es Trainer Leos Sulak und der Vorstand allerdings für unerlässlich, einen weiteren routinierten Torwart in der Hinterhand zu haben. Das ist bei Lukas Mensator zweifellos gegeben. Der tschechische Ex-Nationalspieler kann auf eine Karriere auf höchstem Niveau und eine überzeugende DEL2-Saison 2016/17 zurückblicken. Seit seinem Abschied vom EHC Freiburg arbeitet er als Torwarttrainer bei seinem Heimatverein HC Sokolov und lief in der aktuellen Spielzeit zudem sporadisch für den EHC Stiftland Mitterteich in der bayerischen Landesliga auf.

Die erste Play-down-Runde beginnt für den EHC Freiburg mit einem Heimspiel am Dienstag, 13. März. Gegner ist entweder Bad Tölz oder Bayreuth. Wer in der Best-of-Seven-Serie vier Siege holt, hat den Klassenerhalt geschafft. Die unterlegene Mannschaft muss eine weitere Runde gegen den Verlierer des anderen Duells ausfechten. Das geschlagene Team dieser zweiten Play-down-Runde ist dann der sportliche Absteiger in die Oberliga.

Der EHC Freiburg ist sich der Schwere der Aufgabe bewusst, geht aber zuversichtlich in die finale Phase der Saison und sieht sich gut gerüstet: Auf den Ausfall von Mark Mancari wurde durch die Verpflichtung des tschechischen Routiniers Lukas Zib reagiert, die Lizenzierung von Lukas Mensator sorgt nun für eine zusätzliche Absicherung.

Das letzte Punktspiel vor Beginn der Play-downs bestreitet der EHC Freiburg am Sonntag, 4. März, auf eigenem Eis gegen die Lausitzer Füchse. Während die Südbadener unverrückbar auf dem zwölften Tabellenplatz stehen, kämpfen die Sachsen noch um die Pre-Play-off-Teilnahme.

Huskies eilen auch neben dem Eis von Erfolg zu Erfolg
DEL2 Tor des Monats

Sehr erfolgreiche Woche für die Kassel Huskies auch neben der Eisfläche: Zunächst wurde Stürmer Ben Duffy als Torschütze des Monats September durch die DEL2 gekürt, ...

U-20 Nationalspieler kommt aus Köln
Erik Betzold verstärkt den Kader des EHC Freiburg

Der 19-jährige Rechtsschütze spielt seit 2013/14 bei den Kölner Junghaien und war dort aktiv in der U-16, der U-19 und im DNL-Team U-20. Darüber hinaus ist Betzold s...

Verteidiger spielt seine sechste Saison bei den Huskies
Marco Müller – 300 Spiele für Kassel hat er in Frankfurt voll

Marco Müller wird in dieser Spielzeit – sofern er sich nicht schlimm verletzt – sein 300. Spiel im Dress der Huskies absolvieren. Doch wer ist der Mann mit der Numme...

Deutsch-Tscheche war zuletzt bei den Grizzlys Wolfsburg
Dresdner Eislöwen verpflichten Petr Pohl

Die Dresdner Eislöwen haben Petr Pohl verpflichtet. Auf der rechten Außenposition sammelte er in der ECHL und der CHL umfangreiche Erfahrung. ...

Reaktion auf Verletzungen
Kyle Gibbons und Mike Card verstärken den EC Bad Nauheim

​Doppelpack-Neuzugang beim EC Bad Nauheim: Mit dem letztjährigen Deggendorfer Kyle Gibbons und dem Ex-Löwen Mike Card verstärken die Roten Teufel ab sofort ihren DEL...

Neuzugang von den Kassel Huskies
Mark Ledlin wechselt zu den Bietigheim Steelers

​Von den Kassel Huskies wechselt mit sofortiger Wirkung der 21-jährige Stürmer Mark Ledlin zu den Bietigheim Steelers. ...

4:3-Sieg nach Penaltyschießen
Löwen Frankfurt lassen Punkt gegen Bayreuth liegen

​Was für die Löwen Frankfurt lediglich zwei Punkte darstellten, schien den Bayreuth Tigers am Freitagabend ein gewonnener Punkt zu sein. Dabei sah es zwischenzeitlic...

Stürmer ist seit Dienstag wieder im Mannschaftstraining dabei
Stefan Reiter kehrt zurück ins Team der Tölzer Löwen

Langsam aber sicher entspannt sich die Verletzungs-Situation bei den Tölzer Löwen....

DEL2 Hauptrunde

Freitag 18.10.2019
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
1 : 3
Lausitzer Füchse Weißwasser
EHC Freiburg Freiburg
5 : 3
Tölzer Löwen Bad Tölz
Kassel Huskies Kassel
3 : 2
EHC Bayreuth Bayreuth
Löwen Frankfurt Frankfurt
6 : 1
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Heilbronner Falken Heilbronn
3 : 2
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
2 : 3
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
EV Landshut Landshut
4 : 5
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Sonntag 20.10.2019
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Kassel Huskies Kassel
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EV Landshut Landshut
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2