EHC Freiburg: Christian Neuert und Stephan Seeger kommenDuo belegt die letzten Plätze im DEL2-Kader

Mittendrin - statt nur dabei: Christian Neuert. (picture alliance / bild pressehaus)Mittendrin - statt nur dabei: Christian Neuert. (picture alliance / bild pressehaus)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Kurz vor Saisonstart in der DEL2 hat der EHC Freiburg die beiden Stürmer Christian Neuert und Stephan Seeger für die kommende Spielzeit unter Vertrag genommen. Der 26-jährige Bayer Neuert und der 22-jährige Deutsch-Kanadier Seeger belegen damit die letzten Plätze im DEL2-Kader der Freiburger. Beide kommen von Liga-Konkurrenten: Seeger hat die zurückliegende Saison bei den Löwen Frankfurt in der DEL2 verbracht und war Ende August zu den Breisgauern gestoßen, Neuert spielte zuletzt bei den Lausitzer Füchsen und hat die gesamte Saisonvorbereitung im Breisgau absolviert. Dennoch könnten die Werdegänge der beiden Cracks unterschiedlicher kaum sein: Für Seeger war Frankfurt die erste Station in Deutschland, wo seine Familie ihre Wurzeln hat. Ausgebildet wurde Seeger in Übersee, mit Stationen sowohl in seinem Geburtsland Kanada als auch in den Vereinigten Staaten. Christian Neuert, ein gebürtiger Regensburger, kennt das deutsche Eishockey dagegen aus dem Effeff. Allein in den vergangenen fünf Jahren kam er in den vier höchsten Ligen der Republik zum Einsatz, unter anderem in Wolfsburg in der DEL und seit 2014 durchgehend in der DEL2 (Crimmitschau, Rosenheim, Weißwasser).

In Freiburg haben sich beide hervorragend in den EHC-Kader integriert. Sportlich konnten die beiden Angreifer beweisen, dass sie den Breisgauern in der DEL2 helfen können. Ihre Verpflichtung erhöht die Optionen von Trainer Leos Sulak und macht die Mannschaft ausgeglichener und unberechenbarer.
In dieser Woche beginnt die Saison in Deutschlands zweitstärkster Eishockeyliga DEL2 – für den EHC Freiburg am Freitag mit einem Auswärtsspiel bei Neuerts Ex-Club Weißwasser und am Sonntag mit dem Traditionsmatch gegen den EC Bad Tölz. Das mit Spannung erwartete Heim-Debüt beginnt bereits um 14 Uhr, um für Südbadens Sportfans eine terminliche Kollision mit dem Spiel des SC Freiburg gegen den VfB Stuttgart im Schwarzwald-Stadion zu verhindern.

Verteidiger verlängert Vertrag
Henry Martens spielt weiterhin für die Bayreuth Tigers

​Henry Martens geht auch in der kommenden Spielzeit für die Bayreuth Tigers aufs Eis. Der im Vorjahr von Heilbronn nach Bayreuth gewechselte Abwehrspieler ist einer ...

21-Jähriger war schon im April bei den Schlittenhunden
Kassel Huskies holen Mark Ledlin zurück

​Die Kassel Huskies haben Stürmer Mark Ledlin verpflichtet. Der 21-Jährige traf inzwischen in Kassel ein. Ledlin unterschrieb ursprünglich im April des letzten Jahre...

Torjäger verlässt die Crocodiles Hamburg
EHC Freiburg testet Stürmer Brad McGowan

​Auf der Suche nach einem torgefährlichen Angreifer ist der EHC Freiburg in Hamburg fündig geworden: Vom Oberligisten Crocodiles Hamburg kommt der Kanadier Brad McGo...

Italo-Kanadier war zuletzt in Asiago tätig
Scott Beattie ist neuer Cheftrainer der Tölzer Löwen

​Die Tölzer Löwen haben Scott Beattie als neuen Cheftrainer verpflichtet. Der 50-Jährige war vor seinem Wechsel in die DEL2 für Asiago Hockey in der Alps Hockey Leag...

Abschied von Miner Barron
Antti Kauppila bleibt beim EHC Freiburg

​Der EHC Freiburg arbeitet weiter an Umstellungen auf dem Eis, um stabil in die entscheidende Phase der Saison zu gehen: Eine wichtige Personalie steht nun ebenso fe...

Stürmer muss nach Niederlage gegen Kaufbeuren gehen
Kassel Huskies beurlauben Tyler Gron

​Bereits nach der Niederlage gegen Kaufbeuren deutete Tim Kehler, der Trainer der Kassel Huskies, personelle Konsequenzen an, nun trafen die Verantwortlichen die Ent...

Punktbester Verteidiger der DEL2
Löwen Frankfurt verlängern mit Max Faber

Die Löwen Frankfurt treiben die Kaderplanungen für die Zukunft weiter voran. Max Faber bleibt in der Mainmetropole. Der punktbeste Abwehrspieler der DEL2 hat seinen ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!