EHC Bayreuth behält gegen Weiden knapp die OberhandAlle Treffer fallen in den ersten 20 Minuten

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dieser letzte Test des DEL2-Aufsteigers hatte trotz hochsommerlicher Temperaturen  einen flotten Beginn. Besonders die wieder belebte „KGB-Reihe“ zelebrierte voller Spielfreude ihr Revival in den ersten 20 Minuten. Bayreuth legte gleich den Vorwärtsgang ein und Weiden konterte mit einzelnen Gegenzügen. Der erste Eintrag auf dem Scoreboard gelang aber den Gästen. Nach gewonnenem Bully in der Angriffszone zog Schreier sofort und platziert zum 1:0 ab und konterkarierte damit die bisherigen Spielanteile. Mehrere Strafzeiten für den EVW, einige davon auch dem kleinlich pfeifenden Schiedsrichter geschuldet, nutzten die Hausherren dann zum Powerplaytraining. Bei doppelter Überzahl gelang auch der überfällige Ausgleich. Potac spielte von der blauen Linie scharf in den Slot, wo Kasten gezielt den Schläger reinhielt und die Scheibe zappelte im Netz. Kurz darauf das nächste 5-gegen-3 und diesmal zog Potac aus der Ferne direkt ab zur ersten Führung der Gelb-Schwarzen. Doch das wollten die Blue Devils so nicht auf sich sitzen lassen. Einen Fehler im Aufbau bestrafte Jirik noch in der gleichen Unterzahl mit einem Steilpass auf Siller, der trocken unter die Latte zum 2:2 veredelt wurde. Mehrere Chancen der Bayreuther machte noch der starke Nürnberger Förderlizenz-Goalie Lehr im Gehäuse der Oberpfälzer zu Nichte. Dafür dass die Tigers dann doch mit einer leistungsgerechten Führung in die Pause gingen, sorgte der wieder genesene Bartosch. Mit einer Einzelaktion bereitete er die Szene selbst vor, bis seine Reihenkollege die Scheibe wieder zu ihm brachten und er aus kurzer Distanz einnetzen konnte.

Der Erfolg gegen die Oberpfälzer war zwar absolut verdient, doch sollte er nicht darüber hinweg täuschen, dass man sich für DEL2-Niveau noch deutlich steigern muss. Besonders die alte Tigers-Krankheit Chancenverwertung kam zuletzt wieder zu häufig zum Vorschein.

Tore: 0:1 (9.) Schreier (Schreyer), 1:1 (12.) Kasten (Potac, Kolozvary/5-3), 2:1 (13.) Potac (Geigenmüller, Kolozvary/5-3), 2:2 (14.) Siller (Jirik/4-5), 3:2 (20.) Bartosch (Kolozvary, Geigenmüller). Strafen: Bayreuth 6, Weiden 16. Zuschauer: 1108.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Erfahrung soll Aufstieg in die DEL ebnen
Ziel Aufstieg: Bill Stewart als neuer Cheftrainer der Kassel Huskies präsentiert

Die Kassel Huskies haben Bill Stewart als Nachfolger des entlassenen Bo Subrs verpflichtet. Der 66-jährige Kanadier soll mit seiner Erfahrung den Nordhessen zum DEL-...

Ausfälle in der DEL2
Ravensburg Towerstars kämpfen mit Verletzungssorgen: Geschlossenheit und Fanunterstützung gefordert

Die Ravensburg Towerstars stehen vor einer personellen Herausforderung: Vier ihrer Stammspieler sind nach den jüngsten Spielen gegen Bietigheim und Dresden verletzt ...

Trainerwechsel beim Tabellenführer der DEL2
Huskies trennen sich von Trainer Bo Subr

Die Kassel Huskies haben bekanntgegeben, dass sie sich von ihrem Cheftrainer Bo Subr und dessen Assistenten Jan Melichar getrennt haben....

Hochverdienter 3:0-Erfolg gegen Krefeld
Eisbären Regensburg sichern sich zweiten Platz in der DEL2

​Mit einem 3:0 (1:0, 0:0, 2:0)-Erfolg gegen die Krefeld Pinguine können die Eisbären Regensburg nicht mehr vom zweiten Platz der DEL2 verdrängt werden. Die vor der S...

49. Spieltag der DEL2
Chernomaz führt Bad Nauheim zum Sieg im Playoff-Rennen – Wichtige Erfolge auch für Freiburg und Weißwasser

...

Vor dem Start des 49. und 50. Spieltag in der DEL2
Spannender Kampf um Playoff-Plätze in der DEL2 vor den letzten vier Spieltagen

In der DEL2 bleibt es vier Spieltage vor Ende der Hauptrunde im Kampf um die Playoff-Plätze spannend. Besonders im unteren Bereich der Tabelle geht es eng zu, und di...

EC Bad Nauheim setzt auf neuen Trainer Rich Chernomaz für die Wende in der DEL2
EC Bad Nauheim trennt sich von Trainer Harry Lange nach Niederlagenserie

Im Zuge einer sportlichen Krise trennt sich der EC Bad Nauheim von Trainer Harry Lange und setzt auf Rich Chernomaz als neuen Impulsgeber....

Abschied einer Legende: Simon Danner beendet beeindruckende Karriere beim EHC Freiburg
EHC Freiburg-Kapitän Simon Danner beendet nach zwei Jahrzehnten seine Karriere

Simon Danner, Kapitän des EHC Freiburg, kündigt nach zwei Jahrzehnten im Profieishockey seinen Rücktritt an, blickt auf eine beeindruckende Karriere zurück und dankt...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 01.03.2024
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Selber Wölfe Selb
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
EV Landshut Landshut
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Kassel Huskies Kassel
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Sonntag 03.03.2024
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
EHC Freiburg Freiburg
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Kassel Huskies Kassel
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
EV Landshut Landshut
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter