Effiziente Ravensburger entführen drei Punkte Steelers unterliegen im Derby

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Das letzte Wochenende sollten die Steelers schnell abhaken und vergessen. Ein Tor in zwei Spielen, das gab es sehr lange nicht oder, seid Kevin Gaudet Trainer ist, noch nie bei den Steelers. Auf der Pressekonferenz sagte der Coach „ Ich habe zwar ein schlechtes Gedächtnis aber ich kann mich auch nicht daran erinnern, dass wir mal an einem Wochenende nur ein Tor aus all den Chancen gemacht haben.“ Genau das war auch das Problem: knapp 40 Chancen hatten die Steelers am Wochenende, aber nur Robin Just konnte einen Treffer am Sonntag feiern. Dagegen feierte Ravensburg im 10. Auswärtsspiel den 7. Sieg, nicht schön aber erfolgreich. Das erste Drittel am gestrigen Spiel war nichts fürs Auge.Viele Fehler auf beiden Seiten, Unkonzentriertheit und auch etwas Nervosität waren stetiger Begleiter. Erst im zweiten Drittel nahm das Spiel Fahrt auf und wurde langsam zu einem Derby. Zwei Spieldauerstrafen, jeweils eine pro Mannschaft, heizten dazu noch etwas die Stimmung auf. Die Towerstars gelten als Torfabrik der Liga, doch taten sich gestern vor allem im Powerplay lange schwer. Erst in den letzten Sekunden der fünfminütigen Strafe gegen Domnic Auger konnte Fabio Carciola das 0:2 erzielen. Zum Beginn des Mitteldrittels konnte Killian Keller einen Fehler der Bietigheimer Abwehr zur Führung nutzen. Die Steelers zogen ihr Powerplay, in den fünf Minuten, als Alexander Dück wegen eines Checks gegen Kopf und Nacken das Eis verlassen musste, besser auf. Sie erarbeiteten sich viele Chancen, allerdings war Matthias Nemec meist Sieger und wurde auch zu Recht als Spieler des Abends auf Seiten der Oberschwaben ausgezeichnet. Fabio Carciola sagte nach dem Spiel: „ Es war ein sehr intensives Spiel, beide Mannschaften haben ein Topspiel hingelegt. Mental wurde heute von uns alles gefordert. Vielleicht war das auch unser bestes Spiel bisher.“ Auf seine Heilbronner Vergangenheit angesprochen antwortet der Deutschitaliener „Das blendest du während dem Spiel aus, ich spiele jetzt für Ravensburg und konzentriere mich nur auf diese Aufgabe. Aber klar erinnere ich mich noch an die hitzigen Derbys.“ Für Carciola persönlich läuft dieses Jahr bisher extrem gut. Aus den bisherigen 18 Spielen konnte der 30-Jährige Stürmer bisher 22 Punkte holen, gibt sich aber bescheiden: „Es läuft bei mir diese Saison, aber ohne meine Nebenmänner wäre ich nicht so gut.“ Weiter geht’s für die Bietigheimer bereits am Freitag, dann ist der SC Riessersee zu Gast ,bevor am Sonntag das Spiel beim Tabellenführer aus Bremerhaven ansteht.

Trainer wechselt innerhalb der DEL2
Wölfe-Coach Peter Russell zieht Ausstiegsklausel zur nächsten Saison

Peter Russell - seit der Saison 2019/2020 Trainer des DEL2-Ligisten EHC Freiburg - informierte am Wochenende den Vorstand, dass er von seiner im Vertrag verankerten ...

DEL2 am Sonntag – Fünferpack von Ville Järeveläinen
Bayreuth Tigers entzaubern die Bietigheim Steelers

​Der Tabellenführer der DEL2 aus Kassel hielt sich auch gegen Crimmitschau schadlos, während die Verfolger aus Bietigheim, Freiburg und Bad Tölz allesamt teils deutl...

Die Siegesserie geht weiter
Kassel Huskies bezwingen die Eispiraten Crimmitschau

Nachdem die ersten beiden Saisonspiele gegen die Eispiraten Crimmitschau knapp mit 4:5 zu Hause und 3:2 auswärts verloren gingen, wollten die Huskies im dritten Aufe...

Vertrag um zwei weitere Jahre verlängert
Robin Weihager bleibt dem EV Landshut erhalten

DEL2-Vertreter EV Landshut hat in seinen Personalplanungen einen weiteren wichtigen Eckpfeiler gesetzt und Verteidiger Robin Weihager langfristig gebunden. Der 33-jä...

Offensivspektakel am Gutenbergweg
EV Landshut schlägt die Dresdner Eislöwen

Torfestival am Landshuter Gutenbergweg. Eine Partie mit hohem Unterhaltungswert entschied der EV Landshut gegen die Dresdner Eislöwen mit 8:5 für sich. Mann des Spie...

Sachsen behalten im Löwen-Duell die Oberhand
Dresdner Eislöwen siegen bei den Tölzer Löwen

Die Dresdner Eislöwen halten das kleine Fünkchen Hoffnung auf die Playoff-Teilnahme am Leben. Am Freitagabend setzten sich die Sachsen nach einer effektiven Vorstell...

DEL 2 am Freitag - Crimmitschau stoppt Abwärtstrend
Neunter Sieg in Folge für den EHC Freiburg

Das Tabellenschlusslicht aus Heilbronn zwang den Spitzenreiter aus Kassel beinahe in die Knie. Im Penaltyschießen setzten sich dann aber die Huskies durch. Die Freib...

Überzeugende Leistung
ESV Kaufbeuren bezwingt die Bayreuth Tigers

Zu gewohnter Zeit gastierten die Bayreuth Tigers in der erdgas-schwaben-arena. Für beide Teams war dieses Spiel eine Chance sich im Kampf um die Playoffs zu behaupte...

Neuzugang vom Höchstadter EC
Manuel Nix wechselt zu den Bayreuth Tigers

​Der in Thüringen geborene Angreifer Manuel Nix schließt sich den Bayreuth Tigers an. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 16.03.2021
EV Landshut Landshut
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Montag 08.03.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EV Landshut Landshut
Dienstag 02.03.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
4 : 2
Kassel Huskies Kassel
EHC Bayreuth Bayreuth
2 : 3
Löwen Frankfurt Frankfurt
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
3 : 6
Tölzer Löwen Bad Tölz
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2