Eduard Lewandowski bleibt bei den Krefeld PinguinenDavid Trinkberger kommt von der Düsseldorfer EG

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Lewandowski kam im Laufe der letzten Saison zu den Pinguinen, nachdem er sich beim Regionalligisten ECW Sande zu Beginn der Saison fitgehalten hatte. Bei seinen 40 Einsätzen erzielte der 1,87 Meter große Linksschütze zwölf Punkte (sechs Tore, sechs Vorlagen) und konnte seine noch immer bestehende Erstligatauglichkeit unter Beweis stellen. Nun wird der Veteran die Mannschaft in der DEL2 mit seiner Erfahrung stärken.

Geschäftsführer Sergey Saveljev: „Es gab einige Stimmen, die Eduards Verpflichtung letztes Jahr belächelt haben. Er hat jedoch bewiesen, dass er trotz seines Alters in der DEL mithalten kann. Zu seiner starken Fitness kommt seine Erfahrung, von der unsere jungen Spieler profitiert haben. Auch in der DEL2 wird Eduard auf und neben dem Eis eine wichtige Rolle für uns einnehmen. Er versprüht eine Menge Energie und Tatendrang, und man hat nicht das Gefühl, dass er müde wird. Darum freuen wir uns darüber, dass er weiterhin in Krefeld auf Torejagd geht.“

Lewandowski kann neben seiner Nationalmannschaftskarriere, die mehrere Weltmeisterschaften und eine Olympia-Teilnahme umfasst auf eine erfolgreiche Vereinskarriere zurückblicken. In Mannheim wurde der in Krasnoturyinsk, Russland geborene Flügelspieler in der Saison 2006/07 Deutscher Meister, und war zwischen 2003 und 2008 regelmäßiger Gast beim DEL All-Star Game. Nach sieben Jahren in der KHL kehrte der Deutsch-Russe 2015 zurück in die DEL zur Düsseldorfer EG. Zwischen 2018 und 2021 ging Lewandowski in der DEL 2 für die Löwen Frankfurt auf das Eis. Zu Beginn der letzten Saison folgte der Wechsel an die Westparkstraße.

Der 25-jährige Landshuter David Trinkberger stand zuletzt beim DEL-Ligakonkurrenten Düsseldorfer EG auf dem Eis. In 49 Einsätzen inklusive Playoffs erzielte er sechs Punkte (zwei Tore, vier Vorlagen) und zeichnete sich durch ein unaufgeregt stabiles Defensivverhalten aus.

Geschäftsführer Sergey Saveljev: „David ist ein spielstarker, junger, deutscher Verteidiger. Trotz seiner Größe ist er ein guter und agiler Schlittschuhläufer, der sich durch sein sicheres Stellungsspiel auszeichnet. David hat eine sehr positive Einstellung und ist ein sehr intelligenter Spieler. Wir sind überzeugt, dass er sein Spiel bei uns auf beiden Seiten des Eises weiter verbessern wird.“

Trinkberger begann seine Nachwuchskarriere in seiner Heimatstadt beim EV Landshut. 2014 wagte er den Sprung nach Nordamerika und heuerte bei den Muskegon Lumberjacks an, ehe er noch während der Saison zu den Sioux City Musketeers wechselte. Seine Zeit in der USHL endete 2016 als er sich der University of Alaska-Anchorage in der NCAA anschloss und insgesamt vier Jahre lang im College-Programm verbrachte. Während dieser Zeit sammelte der 1,96 Meter große Verteidiger nicht nur Spielpraxis, sondern konnte auch seinen Bachelor- und Masterabschluss erreichen. 2020 kehrte Trinkberger zurück nach Deutschland und erhielt einen Vertrag bei den Nürnberg Ice Tigers. In der vergangenen Saison folgte der Wechsel zur Düsseldorfer EG.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...

Alexander Dosch kommt aus Lindau
Erster Neuzugang bei den Lausitzer Füchsen

​Der erste Neuzugang der Lausitzer Füchse für die Saison 2024/25 ist perfekt. Alexander Dosch wird demnächst für den Zweitligisten aus Weißwasser stürmen....

Zwei Talente für die Roten Teufel
EC Bad Nauheim: Förderverträge für Tjark Kölsch und Rik Gaidel

​Förderverträge für Tjark Kölsch und Rik Gaidel U21-Förderverträge für zwei vielversprechende Talente: Tjark Kölsch (Jungadler Mannheim) und Rik Gaidel (Kölner Jungh...

6:2-Erfolg in Crimmitschau
Eisbären Regensburg folgen Kassel Huskies ins DEL2-Finale

​Nachdem die Eispiraten Crimmitschau am Freitag durch einen Sieg in Regensburg in der Halbfinal-Serie noch einmal verkürzt hatte, konnten die Eisbären am Sonntag ihr...