EC Bad Nauheim unterliegt den Eispiraten Crimmitschau mit 0:3Rote Teufel Bad Nauheim

Foto: Chuc - www.chuc.deFoto: Chuc - www.chuc.de
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Denn trotz der größeren Spielanteile sowie der weitaus besseren Chancen - nicht zuletzt auch aufgrund eines überragend haltenden Gäste-Goalies - konnten die Hessen das Hartgummi nicht im Netz unterbringen, während die Eispiraten zwei aussichtsreiche Gelegenheiten verwerten konnten und der letzte Treffer ins leere Bad Nauheimer Tor ging. "Crimmitschau hat sich das Ergebnis verdient. Freitag hat keiner mit unserem Sieg gerechnet, heute hatte jeder einen Sieg erwartet. Wir hätten noch zwei Drittel spielen können und das Tor wohl nicht getroffen. So ist die DEL2, hier geht es extrem eng zu", so EC-Coach Frank Carnevale nach dem Spiel.

Die Gäste zeigten von Beginn an das, was der Coach von ihnen gefordert hatte: sie kämpften und hatten auch spielerisch mehr von der Partie in den Anfangsminuten. Die Roten Teufel, bei denen sich Patrick Strauch nach dem krankheitsbedingten Ausfall von Tim May trotz Beschwerden in den Dienst der Mannschaft stellte, benötigten einige Minuten, ehe sie so langsam das Heft in die Hand bekamen. Eine erste gute Gelegenheit durch Taylor Carnevale war die Folge, bei der ETC-Goalie Albrecht, der für Holmgren zwischen den Pfosten stand, auf dem Posten war. Auch bei der nächsten großen Chance von Michael Dorr war der Torhüter zur Stelle, als er auf der Linie klärte. Aber auch auf der anderen Seite kam es zu einigen guten Gelegenheiten, so dass auch Thomas Ower das ein oder andere Mal in einem guten ersten Drittel mit einem hohen Tempo zugreifen musste. Das Unentschieden nach dem ersten Abschnitt war somit unter dem Strich gerecht.

Die mutigen Gäste belohnten sich nur 44 Sekunden nach Wiederanpfiff mit der Führung durch Gunkel, der links plötzlich frei und mit einem platzierten Schuss in den Winkel erfolgreich war. Die Gastgeber zeigten sich zunächst ein wenig geschockt, fanden aber nach und nach wieder zurück ins Geschehen. Mehr als die zweite Hälfte des Drittels gehörte anschließend fast vollständig den Roten Teufeln, die sich Chancen im MInutentakt erspielten. Aber immer wieder war der nun warm geschossene Albrecht zur Stelle und brachte die EC-Stürmer (u.a. Oppolzer 27., Lavallee 28., Carnevale 31., Dorr in Überzahl 36.Minute) zur Verzweiflung. Gleichzeitig mussten die Hessen hinten aufpassen, dass der Vorwärstdrang nicht in Konter endete, von denen die Eispiraten ebenfalls ein paar zur Verfügung hatten. Mit ein wenig mehr Glück auf Crimmitschauer Seite hätte es somit auch 0:2 nach 40 Minuten stehen können, so aber ging es mit einem knappen Rückstand in die zweite Pause.

Die Hausherren probierten im letzten Abschnitt noch einmal alles, doch das Tor schien wie vernagelt. Michael Dorr hatte in der 45.Minute die größte Chance auf den Ausgleich, doch erneut hielt Albrecht sensationell. Crimmitschau stand defensiv sehr stark und ließ kaum einmal den EC-Angriff gefährlich durchkommen, stattdessen nutzten die Eispiraten einen Konter in der 54.Minute zum vorentscheidenden 0:2 durch Topscorer Reed. Frank Carnevale probierte noch einmal alles und nahm seinen Torhüter mehr als zwei Minuten vor dem Ende vom Eis, was die Gäste durch Bucheli zum Endstand nutzten. Kommenden Freitag gastieren die Starbulls Rosenheim im Bad Nauheimer Colonel-Knight-Stadion (Beginn 19.30 Uhr).

EC Bad Nauheim - Eispiraten Crimmitschau 0:3 (0:0, 0:1, 0:2)
Tore:
0:1 (20:44) Gunkel (Hüfner)
0:2 (53:00) Reed (Heinisch, Albrecht)
0:3 (59:32) Bucheli (Forster) ENG
Strafminuten: ECN 2 / ETC 2
Zuschauer 2.297


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Goalies stehen im Mittelpunkt einer offensiv geführten Partie
Eisbären Regensburg bezwingen Heilbronn mit 3:2 nach Penaltyschießen

​Im Nachholspiel des fünften Spieltags bekamen es die Regensburger Eisbären mit den Heilbronner Falken zu tun. Die Eisbären konnten ihren guten Start in die DEL2-Sai...

Reaktion auf Verletzung
Torhüter Ville Kolppanen wechselt zu den Lausitzer Füchsen

​Die Lausitzer Füchse verpflichten Torhüter Ville Kolppanen. Der 30-jährige Finne ist bereits in Weißwasser eingetroffen. Mit dieser Verpflichtung reagieren die EHC-...

Grundstein zum 6:1-Erfolg wird im ersten Drittel gelegt
Eisbären Regensburg lassen Freiburg keine Chance

​Nachdem die Regensburger Eisbären am Freitag noch spielfrei hatten, starteten sie in die DEL2-Partie gegen den EHC Freiburg umso schwungvoller – und gewannen schlie...

Kaum Chancen zugelassen
Kassel Huskies besiegen Freiburg souverän mit 4:0

​Am Mittwochabend besiegten die Kassel Huskies den EHC Freiburg mit 4:0 vor heimischer Kulisse. Die Gastgeber waren über den gesamten Spielverlauf tonangebend und ge...

DEL2 am Sonntag: Heilbronn verliert erneut
Sarault schießt Ravensburg zum Sieg - Kaufbeuren ist Tabellenführer

​Für den EC Bad Nauheim und die Heilbronner Falken geht der Negativtrend in der DEL2 weiter, während der EV Landshut weiter auf der Erfolgsspur bleibt. Große Freude ...

Hochverdienter 3:2-Erfolg nach Verlängerung
Eisbären Regensburg überraschen auch gegen Ravensburg

​Kapitän Nikola Gajovsky war am Freitagabend der gefeierte Mann. 14 Sekunden waren in der Verlängerung gespielt, als er den Eisbären Regensburg den zweiten Punkt sic...

DEL2 am Freitag: Drei Disziplinarstrafen in der Lausitz
Aufsteiger Regensburg gelingt der nächste Erfolg

​Kassel schlägt Dresden nach Penaltyschießen. Der ESVK und die Krefeld Pinguine gewinnen knapp, während der EC Bad Nauheim auch gegen die Bayreuth Tigers nicht in di...

DEL2 am Sonntag: Heilbronn immer noch sieglos
Eispiraten Crimmitschau deklassieren EC Bad Nauheim mit 8:1

​Die Freiburger Wölfe setzen sich gegen die Dresdner Eislöwen knapp durch. Der ESV Kaufbeuren triumphiert gegen die Heilbronner Falken, während der EC Bad Nauheim in...

3:0-Erfolg gegen Bayreuth und Tabellenführung
Eisbären Regensburg feiern fulminante Rückkehr in die DEL2

​Nach 14 Jahren Abstinenz gingen die Eisbären Regensburg wieder in der DEL2 an den Start und bekamen es zum Auftakt gleich mit den Bayreuth Tigers zu tun. Am Ende si...

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 04.10.2022
Dresdner Eislöwen Dresden
2 : 1
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Ravensburg Towerstars Ravensburg
1 : 2
Bayreuth Tigers Bayreuth
Eisbären Regensburg Regensburg
3 : 2
Heilbronner Falken Heilbronn
Freitag 07.10.2022
Selber Wölfe Selb
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Kassel Huskies Kassel
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EV Landshut Landshut
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Bayreuth Tigers Bayreuth
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Sonntag 09.10.2022
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Selber Wölfe Selb
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Bayreuth Tigers Bayreuth
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
EV Landshut Landshut
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Kassel Huskies Kassel
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter