EC Bad Nauheim setzt auch neben dem Eis auf BewährtesGmbH setzt auf Kontinuität

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Somit gehen die Kurstädter auch weiterhin mit Geschäftsführer Andreas Ortwein an der Spitze in die anstehende Spielzeit. "Andreas genießt mit großer Mehrheit das Vertrauen unseres Kreises und wir sind froh, dass er uns nochmal die Zusage gegeben hat, mit ihm in die neue Saison zu gehen", sagt Nachwuchsvorstand und Gesellschaftersprecher Uwe Gericke. "Es ist für ihn neben seiner hauptberuflichen Tätigkeit eine große Belastung, den mittlerweile sehr umfangreichen Geschäftsbetrieb zu stemmen. Daher war es uns und ihm selbst auch wichtig, dass er Aufgaben innerhalb des Tagesgeschäftes an weitere Verantwortliche abgeben kann. Wir denken, dass wir mit Matthias Baldys, Dirk Schäfer und Matthias Roos ein Team haben, welches eigenverantwortlich tätig sein kann und nun sukzessive weitergehende Verantwortung übernehmen wird", so Gericke weiter.

"Uns Sponsoren ist Kontinuität und wirtschaftliche Stabilität das Wichtigste und daher begrüßen wir die angedachte Lösung", äußert sich Beirats- und Sponsorensprecher Michael Richly zur administrativen Konstellation. "Es ist ein sehr guter Weg, weiterhin Schritt für Schritt die Dinge auf mehrere Schultern zu verteilen. Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut, ein solcher Prozess dauert Jahre. Die drei GmbH-Verantwortlichen können somit noch mindestens zwölf weitere Monate auf das Wissen und die Hilfe von Andreas Ortwein bauen und damit weiter an dieses Thema herangeführt werden", so Richly.

Geplant ist, dass in der GmbH ab dem 1. Mai drei Verantwortungsbereiche gebildet werden:

1.) Dirk Schäfer
bleibt weiterhin Leiter Marketing und Vertrieb. Er ist auch weiterhin für Sponsoren-Akquisition und -pflege zuständig und wird alle Marketing-Aktivitäten unter sich bündeln. In Zukunft wird er von einem ambitionierten Werksstudenten unterstützt, der ihm in allen administrativen und organisatorischen Dingen zur Hand geht.

2.) Matthias Baldys
übernimmt zum 1. Mai 2016 die Geschäftsstellenleitung. In seinen Verantwortungsbereich fallen das Ticketing, Merchandising, Catering, Buchhaltung, Rechnungswesen sowie alle sonstigen, allgemeinen Geschäftsstellentätigkeiten.

3.) Matthias Roos
bleibt dem EC Bad Nauheim auch weiterhin erhalten. Er wird die neu geschaffene Funktion des Team-Managers übernehmen und sich dabei um alle organisatorischen Dinge des Spielbetriebs (z.B. Autos, Wohnungen, Ausrüstung etc.) kümmern. Auch wird er alle administrativen Verbandsthemen in Sachen DEB, ESBG, HEV und EHV NRW führen und Cheftrainer Petri Kujala beim Thema Scouting - sowohl was den eigenen Nachwuchs als auch externe Spieler angeht - unterstützen. Diese neue Funktion ist das Ergebnis der guten Zusammenarbeit von Roos und Kujala in der abgelaufenen Saison, die weiter genutzt und optimiert werden soll.

"Das Unternehmen EC Bad Nauheim ist mittlerweile so stark gewachsen, dass man für die drei Kernbereiche jeweils eine verantwortliche Person benötigt, die das Tagesgeschäft selbständig führt", sagt Geschäftsführer Andreas Ortwein. "Das gilt für die Geschäftsstelle, für das Team und den Spielbetrieb  sowie natürlich auch für den Bereich Marketing und Vertrieb. Matthias Baldys, Dirk Schäfer und Matthias Roos genießen alle drei unser absolutes Vertrauen. Wir haben hautnah in den letzten Tagen und Wochen erlebt, wie sie gemeinsam alles daran setzen, in ihrem Bereich - und damit für den EC - voran zu kommen. Wir sind somit gerüstet, um auch im administrativen Umfeld der GmbH den nächsten Entwicklungsschritt zu machen",  so Ortwein zum Start in die neue Saison mit der leicht veränderten Konstellation in der Führungsebene der Spielbetriebs GmbH.

Stürmer kommt vom EV Landshut
Thomas Brandl verstärkt Offensive der Tölzer Löwen

​Die Tölzer Löwen haben Ihren ersten Neuzugang für die Offensive: Von Ligakonkurrent EV Landshut wechselt Thomas Brandl in den Isarwinkel, wo er einen Vertrag für di...

Auch vierter Kontingentspieler bleibt
ESV Kaufbeuren verlängert mit Branden Gracel

​Mit der Vertragsverlängerung von Branden Gracel kann der ESV Kaufbeuren nach Sami Blomqvist, Tyler Spurgeon und John Lammers auch seinen vierten Kontingentspieler a...

Eigengewächs bekommt Chance
Leon Köhler bleibt beim EC Bad Nauheim

​Leon Köhler hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. „Leon kommt aus unserem Nachwuchs, und wir begleiten und beobachten ihn schon seit Jahren. Er hat sic...

Verteidiger kommt von den Heilbronner Falken
Jan Pavlu wechselt zum ESV Kaufbeuren

​Mit Jan Pavlu kann der ESV Kaufbeuren nach Simon Schütz einen weiteren neuen Verteidiger in seinem Kader begrüßen. ...

Deutsch-Kanadier geht den Weg mit in die DEL2
Steven Deeg unterschreibt für zwei Jahre bei den Selber Wölfen

​Steven Deeg, der in der vergangenen Saison zum Wolfsrudel gestoßen ist, unterschrieb einen Zweijahresvertrag beim DEL2-Aufsteiger Selber Wölfe. ...

Ex-Eisbär spielt in der kommenden Saison im Fuchsbau
Lausitzer Füchse verpflichten Jens Baxmann

Die Lausitzer Füchse können den nächsten Neuzugang vermelden. Jens Baxmann, der jahrelang bei den Eisbären Berlin spielte, wird in der neuen Saison das Trikot der Bl...

Neuzugang kommt von den Iserlohn Roosters
Julian Lautenschlager wird ein Heilbronner Falke

Die Heilbronner Falken dürfen sich über einen weiteren Neuzugang aus der DEL freuen. Von den Iserlohn Roosters wechselt Stürmer Julian Lautenschlager nach Heilbronn ...

Enrico Salvarani kommt aus Freiburg
Torhüter-Duo der Ravensburg Towerstars ist komplett

​Die Ravensburg Towerstars haben die zweite Position der Stammtorhüter mit Enrico Salvarani besetzt. Der 22-Jährige war in der vergangenen Saison beim EHC Freiburg u...

23-Jähriger zuletzt in der ECHL bei den Jacksonville Icemen
Kanadier Pascal Aquin neu bei den Selber Wölfen

​Die Selber Wölfe haben für die kommende DEL2-Saison Pascal Aquin unter Vertrag genommen. Der Kanadier wird erstmals in Europa spielen. ...