EC Bad Nauheim: James Livingston verlängertPublikumsliebling will in der kommenden Saison richtig Gas geben

James Livingston bleibt beim EC.  (picture alliance / Fotostand)James Livingston bleibt beim EC. (picture alliance / Fotostand)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach der erfolgreichen Saison 2017/2018 kündigte Andreas Ortwein, Geschäftsführer des EC Bad Nauheim, an: „Wir werden den Kern der Mannschaft zusammenhalten“. Im professionellen Sport ist das jedoch ein durchaus anspruchsvolles Vorhaben, da sich bekanntermaßen das Spielerkarussel auch in der DEL2 ziemlich schnell dreht. Aber von leeren Worten hält man in der Wetterau wenig, deshalb wird James Livingston, den ebenfalls die Fans mit schöner Regelmäßigkeit zum „Wunschkandidaten“ ernannten, wieder im aktuellen Kader der Roten Teufel stehen.

Der handfeste Angreifer, der keinem Zweikampf aus dem Weg geht und seinen Gegenspielern mit der typisch kanadischen „Herzlichkeit“ robust gegenüber tritt, erhält auch von seinem neuen Trainer, Christof Kreutzer, das Vertrauen. Nachdem der Rechtsschütze zur letzten Saison aus der ersten österreichischen Liga, vom Dornbirner EC, in die Kurstadt wechselte, wurde sein Vertrag jetzt für die Saison 2018/2019 verlängert, sodass man sich im Colonel-Knight-Stadion darauf freuen darf, ihn auch in der neuen Spielzeit wieder in Aktion zu erleben. 2017/2018 erzielte der 28-jährige Stürmer für den EC Bad Nauheim zwar „nur“ 16 Treffer, zeigte seinen Wert für die Mannschaft aber durch insgesamt 34 Torvorlagen.

In einem Interview brachte James deutlich zum Ausdruck, dass seine Torerfolgsquote nicht seinen eigenen Erwartungen entsprach. Man darf also davon ausgehen, dass er daher umso mehr weiter hart an sich arbeiten wird. Vielleicht brennt genau aus diesem Grund bereits schon jetzt sein Kämpferherz für die neue Saison – jedenfalls will der „Bad Boy“ des Nauheimer Teams (115 Strafminuten) wieder richtig Gas geben, um mit den Roten Teufeln noch mehr Spiele für die leidenschaftlichen Fans zu gewinnen.