EC Bad Nauheim holt Mike Dalhuisen Niederländer kommt von Torpedo Ust-Kamenogorsk

Mike Dalhuisen (r.). (picture alliance / dpa)Mike Dalhuisen (r.). (picture alliance / dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Team des EC Bad Nauheim erhält weiteren Zuwachs – die letzte Kontingentstelle ist vergeben. Mit dem in Nijmegen (NL) geborenen Verteidiger Mike Dalhuisen erhält die Teufel-Abwehr eine ziemlich kantige Verstärkung. Er wird zukünftig mit der Trikotnummer 2 für die Roten Teufel auflaufen.

Der 29-jährige Linksschütze kommt vom Club Torpedo Ust-Kamenogorsk, welcher in der zweiten russischen Liga „VHL“ beheimatet ist. Während der letzten zwei Saisons konnte Mike in 121 Spielen 17 Tore und 40 Assists für sich verbuchen, womit er jeweils zu den Top-Verteidigern der VHL zählte. „Mike ist ein Modell-Athlet mit seinem Gardemaß von 188 cm und 104 kg. Außerdem bringt er schon einiges an Erfahrung mit, ist im besten Eishockey-Alter und wird unsere Abwehr mit einer gesunden Härte weiter stabilisieren. Offensiv erhoffe ich mir von ihm ebenfalls einige Akzente. Er wollte unbedingt nach Deutschland, um sich hier zu beweisen“, so EC- Headcoach Christof Kreutzer über seinen Neuzugang. Mit jungen elf Jahren verließ der gebürtige Niederländer seine Heimat, um in den USA u.a. in der USHL und später am NCAA College „Hockey“ zu spielen.

Nach zwölf Spielen in der AHL (1 Tor) sowie 89 Spielen in der ECHL (11 Tore/24 Assists) im Zeitraum von 2013 bis 2015 verschlug es den Abwehr-Hünen in die erste dänische Liga, wo er mit Esbjerg Energy auf Anhieb Meister wurde und in 64 Spielen 11 Tore und 16 Assists für sich verbuchen konnte. Unter anderen spielte er dort mit dem Frankfurter Matthew Pistilli und dem Kasseler Tyler Gron in einem Team.

Andreas Ortwein, EC-Geschäftsführer, kommentierte Dalhuisens Verpflichtung mit dem Worten: „Mike ist, 18 Jahre nach Joshua Oort, jetzt der zweite Niederländer, den wir in unseren EC-Reihen begrüßen können. Mit ihm haben wir einen sehr guten, kompromisslosen Verteidiger verpflichten, der durchaus auch dazu in der Lage ist, unsere jungen Spieler zu führen“.

Die EC-Verantwortlichen haben somit schon frühzeitig alle vier Kontingentstellen für die kommende Saison besetzt.

Torjäger verlässt die Crocodiles Hamburg
EHC Freiburg testet Stürmer Brad McGowan

​Auf der Suche nach einem torgefährlichen Angreifer ist der EHC Freiburg in Hamburg fündig geworden: Vom Oberligisten Crocodiles Hamburg kommt der Kanadier Brad McGo...

Italo-Kanadier war zuletzt in Asiago tätig
Scott Beattie ist neuer Cheftrainer der Tölzer Löwen

​Die Tölzer Löwen haben Scott Beattie als neuen Cheftrainer verpflichtet. Der 50-Jährige war vor seinem Wechsel in die DEL2 für Asiago Hockey in der Alps Hockey Leag...

Abschied von Miner Barron
Antti Kauppila bleibt beim EHC Freiburg

​Der EHC Freiburg arbeitet weiter an Umstellungen auf dem Eis, um stabil in die entscheidende Phase der Saison zu gehen: Eine wichtige Personalie steht nun ebenso fe...

Stürmer muss nach Niederlage gegen Kaufbeuren gehen
Kassel Huskies beurlauben Tyler Gron

​Bereits nach der Niederlage gegen Kaufbeuren deutete Tim Kehler, der Trainer der Kassel Huskies, personelle Konsequenzen an, nun trafen die Verantwortlichen die Ent...

Punktbester Verteidiger der DEL2
Löwen Frankfurt verlängern mit Max Faber

Die Löwen Frankfurt treiben die Kaderplanungen für die Zukunft weiter voran. Max Faber bleibt in der Mainmetropole. Der punktbeste Abwehrspieler der DEL2 hat seinen ...

Neuzugang aus Sheffield
Dresdner Eislöwen verpflichten Stefan Della Rovere

​Die Dresdner Eislöwen haben Stefan Della Rovere verpflichtet. Der 28-jährige Deutsch-Kanadier wechselt von den Sheffield Steelers aus der britischen Topliga EIHL an...

Zuletzt in Corpus Christi – Vertrag bei den Adlern Mannheim
Heilbronner Falken lizenzieren Torhüter Florian Mnich

​Die Heilbronner Falken begrüßen einen neuen Torhüter in ihrem Kader. Ab sofort wird Goalie Florian Mnich am Trainings- und Spielbetrieb der Heilbronner Falken teiln...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!