EC Bad Nauheim geht Partnerschaft mit dem Herner EV einAustausch von Förderlizenzen

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Kooperation ist zuerst für ein Jahr ausgelegt, beinhaltet aber eine Verlängerungsoption, da beide Parteien eine möglichst längerfristige Zusammenarbeit anstreben.

„Durch Kooperationen zwischen den Eishockey-Clubs werden junge Talente entsprechend ihres Leistungsstands weiterentwickelt und können in verschiedenen Ligen wichtige Spielpraxis sammeln, um sich möglicherweise später für höhere Aufgaben zu empfehlen. Nachwuchsspieler müssen heute Step by Step an das Niveau der Profiligen herangeführt werden. Daher sind solche Kooperationen wichtig“, erläuterte EC-Team-Manager Matthias Baldys.

„Es hat einfach gepasst“, sagte Andreas Ortwein, Geschäftsführer des EC Bad Nauheim, als die Tinte unter der Kooperationsvereinbarung trocken war. „Beide Clubs verfolgen die Zielsetzung, junge Spieler zu fördern, behutsam aufzubauen und ihnen möglichst optimale Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten. Der Herner EV hat aktuell mit Herbert Hohenberger einen Trainer verpflichtet, der diese Idee umsetzen will und auch die Bereitschaft hat, mit Kooperationspartnern eng zusammenzuarbeiten. Wir freuen uns auf eine intensive Zusammenarbeit. Durch unsere Kooperationen gestalten wir unser vierstufiges System, welches im Nachwuchsbereich bei unserem Stammverein beginnt und von der Regional- über die Oberliga bis hin zur DEL2 reicht, bestmöglich.“

Seitens der Roten Teufel ist vorgesehen, die DEL2-Stürmer Nico Kolb, Marvin Ratmann sowie DEL2-Verteidiger Garret Pruden mit einer Förderlizenz für den Herner EV auszustatten.

Hinzu kommen die Spieler Nils Flemming und Jan Wächtershäuser, die neben den Spielen im eigenen Nachwuchs, auch Oberliga Luft in Herne schnuppern sollen. Beide werden auch in der kommenden Saison regelmäßig mit dem DEL2-Team trainieren und in dessen Kader stehen, damit sie weiterhin eine bestmögliche Ausbildung und viele Eiszeiten erhalten.

DNL2-Talent Leon Köhler trainiert aktuell im DNL-Team der Kölner Haie mit, um sich dort für einen festen Kader-Platz zu empfehlen. Wunsch der EC-Führung ist, dass das RT-Talent den gleichen Weg bestreitet, wie Garret Pruden. Parallel zur schulischen Ausbildung soll er [nbsp]in der Kölner DNL spielen, aber auch für den ECN spielberechtigt sein.

„Wir möchten Leon und junge talentierte Spieler unterstützen, ihren individuellen Weg, der auch immer Schule sowie Ausbildung berücksichtigt, bestmöglich zu gehen“, erklärte EC-Co-Trainer Harry Lange.

Jannik Langer wird voraussichtlich für ein Jahr bei einem Oberligisten spielen und Erfahrungen sammeln. „In seinem Fall ist dieser Weg der richtige. Nico Kolb zeigte bereits, dass das funktionieren kann“, sagte Harry Lange.

Jürgen Schubert, Geschäftsführer der für die 1. Mannschaft verantwortlichen Gysenberghallen GmbH, sagte: „Wir gehen damit einen weiteren Schritt zum Einbau junger Spieler in unsere Oberligamannschaft. Deshalb freuen wir uns natürlich, nun auch mit dem EC Bad Nauheim einen Partner in der DEL 2 gefunden zu haben. Gemeinsam mit unserem neuen Trainer Herbert Hohenberger habe ich gute und konstruktive Gespräche mit den Nauheimer Verantwortlichen geführt und wir sind zuversichtlich, dass diese Zusammenarbeit Früchte tragen wird.“

HEV-Trainer Herbert Hohenberger erläutert ergänzend: „Die Kooperation ist eine gute Sache und zwar in beide Richtungen. Für meine Spieler, wie Dennis Arnold oder Moritz Schug, ist es Chance und Motivation zugleich, eine entsprechende Perspektive in Richtung DEL 2 zu sehen. Gleichzeitig können wir Spielern vom EC Bad Nauheim gegebenenfalls nötige Spielpraxis bieten. Auf jeden Fall freue ich mich auf die konkrete Ausgestaltung dieser Kooperation.“

Die neue Partnerschaft wird entsprechend auch mit jeweils einem Vorbereitungsspiel im Colonel-Knight-Stadion bzw. der Herner Hannibal Arena besiegelt.

Prizma Riga in die DEL2
Dresdner Eislöwen verpflichten Aleksejs Sirokovs

​Die Dresdner Eislöwen haben am späten Freitagabend Aleksejs Sirokovs verpflichtet. Der lettische Stürmer wechselt von Prizma Riga nach Dresden und erhält einen Vert...

Neuzugang von den Black Wings Linz
Jordan Hickmott besetzt Kontingentstelle der Tölzer Löwen

​Punktlandung: Die Tölzer Löwen sind am letzten Tag, an dem Spielertransfers in der DEL2 möglich sind, fündig geworden. Aus der EBEL wechselt Jordan Hickmott nach Ba...

4:3-Erfolg für die Hessen vor über 4000 Zuschauern
Frankfurt entscheidet enges Löwen-Duell gegen Bad Tölz für sich

​Die Hauptrunde der DEL2 neigt sich dem Ende zu, die ersten Sonnenstrahlen deuten die heißeste Phase der Eishockey-Saison an. Während die Kellerkinder und Mittelfeld...

Westsachsen verpflichten zwei Spieler am „Deadline Day“
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Ville Saukko und holen Ryan Nie zurück

​Die Eispiraten Crimmitschau sind kurz vor Ablauf der Transferperiode noch einmal aktiv geworden und haben zwei Spieler für die anstehende Hauptrunden-Schlussphase d...

Justin Kelly beendet seine Karriere
Andrew Schembri verlängert um zwei Jahre beim Deggendorfer SC

​Es werden die Spielzeiten acht und neun sein, die Andrew Schembri im Trikot des Deggendorfer SC spielen wird. Der Deutsch-Kanadier unterschrieb einen neuen Vertrag ...

Junger Verteidiger bleibt weiter bei seinem Heimatverein
Denis Pfaffengut verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Verteidiger Denis Pfaffengut und die sportliche Leitung des ESV Kaufbeuren haben sich auf eine Vertragsverlängerung um zwei weitere Jahre bis zum Ende der Saison 20...

22-Jähriger überzeugt
Löwen Frankfurt binden Dalton Yorke

​Dalton Yorke bleibt bei den Löwen Frankfurt. Die Hessen haben den Vertrag mit dem Verteidiger, der vor zwei Jahren an den Main kam, verlängert. Zuvor hatten schon d...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!