EC Bad Nauheim, Düsseldorfer EG und Moskitos Essen beschließen Trio-Kooperation"Wir können die Talente da einsetzen, wo sie gebraucht werden"

EC Bad Nauheim, Düsseldorfer EG und Moskitos Essen beschließen Trio-KooperationEC Bad Nauheim, Düsseldorfer EG und Moskitos Essen beschließen Trio-Kooperation
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ziel des Trios ist es, jungen Eishockey-Talenten optimale Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten. „Mit diesem Drei-Stufen-System zwischen Oberliga, DEL2 und DEL können wir junge Spieler behutsam aufbauen und ihrem Leistungsstand entsprechend optimal einsetzen. Der Austausch zwischen den Clubs funktioniert hervorragend! Die Kooperation beginnt bereits mit unserem DNL-Jugendteam. Deswegen ist der DEG Eishockey e. V. quasi der vierte Partner“, erklärt Christof Kreutzer, Chef-Trainer der Düsseldorfer EG, das Kooperationsmodell.

Düsseldorf hatte in den letzten Jahren bereits mit den Moskitos kooperiert, allerdings wurde eine Kooperation zwischen Essen und Bad Nauheim nun durch die Insolvenz des bisherigen Partners (EHC Neuwied) begünstigt. „Die Partnerschaft mit der DEG wurde schon in der Vergangenheit mit viel Leben gefüllt. Talentierte Spieler wie Leon Niederberger oder Torhüter Felix Bick konnten hier wertvolle Spielpraxis sammeln, von der sie in der DEL profitiert haben. Da wir nun auch direkt mit den Moskitos Essen kooperieren, haben wir gemeinsam eine optimale Konstellation geschaffen, um junge Spieler auf ihrem Weg vom Nachwuchsspieler zum Profi entwickeln zu können“, freut sich Team-Manager Matthias Roos über die Fortsetzung der Kooperation mit Düsseldorf und auf den neuen Oberliga-Partner Moskitos Essen.

Frank Gentges, Chef-Trainer beim ESC Wohnbau Moskitos Essen äußert sich dazu: „Von dieser Kooperation werden alle Seiten – die drei Clubs ebenso wie die jungen Spieler – profitieren. Wir können nahtlose Übergänge schaffen und die Talente da einsetzen, wo sie gerade am meisten profitieren. Wir können sie ihrem jeweiligen Leistungsstand entsprechend fordern und fördern!“ Verteidiger Nicklas Mannes wird in der anstehenden Spielzeit beispielsweise für das DNL-Team der Düsseldorfer EG, die Moskitos Essen in der Oberliga, Bad Nauheim in der DEL2 und Düsseldorf in der DEL lizenziert werden. Letztlich hat er es durch entsprechende Leistungen selbst in der Hand, wo er schließlich eingesetzt werden wird.

Die in Bad Nauheim unter Vertrag stehenden Spieler Marius Erk (96), Marcel Pfänder (96), Dominik Lascheit (95), Eugen Alanov (95), Deion Müller (95) und Tom Pauker (94) werden eine Förderlizenz für die Moskitos Essen erhalten. Im Gegenzug erhält EC-Trainer Petri Kujala Zugriff auf die in Essen unter Vertrag stehenden Verteidiger Hagen Kaisler (96) und Oliver Granz (97), die Stürmer Niklas Hildebrand (95) und Julian Lautenschlager (96) sowie Torhüter Benedict Rossberg (95).