Dusan Frosch bleibt den Roten Teufeln treuVertragsverlängerung in Bad Nauheim

Lesedauer: ca. 1 Minute

"Dusan hat gezeigt, dass er in der DEL2 ein Top-Mann sein kann", sagt EC-Coach Petri Kujala. "Er hatte in der letzten Spielzeit ein wenig Zeit benötigt, um sich an alles zu gewöhnen, am Ende war er aber einer unserer absoluten Leistungsträger und ich freue mich, dass er sich für uns entschieden hat", so der Finne über den Tschechen mit deutschem Pass, der letzte Saison in 58 Spielen 28 Tore selber markierte und Vorlagen für 34 weitere gab (drittbester EC-Scorer).

Der kommende Woche 34 Jahre alt werdende Flügelstürmer wechselte letzten Sommer nach insgesamt sieben Jahren in der höchsten deutschen Spielklasse (für Straubing, Köln, Nürnberg und Iserlohn) in die Kurstadt, wo er mit seinem kongenialen Sturmpartner Vitalij Aab ein schlagkräftiges Duo bildete, das auch 2015/16 somit Bestand haben wird. In seiner Karriere bestritt Frosch insgesamt 354 DEL- (45 Tore, 129 Assists) sowie 296 Zweitliga-Spiele (125 Tore, 194 Assists), so dass man mit Fug und Recht von einer geballten Erfahrung sprechen kann.

"Ich freue mich sehr, dass wir uns mit Dusan auf einen neuen Zweijahres-Vertrag einigen konnten", sagt EC-Geschäftsführer Andreas Ortwein. "Für ihn war es auch wichtig zu wissen, dass sich seine Familie hier in Bad Nauheim wohlfühlt. Dies zeigt wieder einmal, dass wir auf dem richtigen Weg sind, wenn wir diese familiäre Atmosphäre bei uns herstellen. Dusan ist immer topfit und immer noch sehr ehrgeizig. Ich bin mir sicher, dass er auch weiterhin einer unserer Führungsspieler sein wird", so der Butzbacher.