Durchbruch geschafft ESV Kaufbeuren

Durchbruch geschafft Durchbruch geschafft
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Die Presseerklärung im Wortlaut

Die erforderlichen Sicherungsarbeiten am Eissportstadion beginnen am kommenden Montag. Der ESVK befindet sich auch ohne Eigentumsrecht am Eissportstadion nach aktueller Prognose in wirtschaftlich sicherem Fahrwasser.

Auf Grundlage einer seit gestern vorliegenden positiven Fortführungsprognose für den ESVK -auch ohne das Stadion im Bilanzvermögen- ist die Zukunft des Traditionsvereins gesichert. Wochen mit intensiver Arbeit liegen hinter den Verantwortlichem im Verein.

Letztlich führte die große Unterstützung von Seiten Fans, Sponsoren, Sparkasse Kaufbeuren, der Stadt Kaufbeuren und ein hoher persönlicher Einsatz der drei geschäftsführenden Vorstände, auch in finanzieller Hinsicht, zu diesem positiven Ergebnis. Das verkündeten heute im Rahmen eines Pressegespräches Oberbürgermeister Stefan Bosse sowie die ESVK-Vorstände Kurt Dollhofer und Karl-Heinz Kielhorn.

Am Montag beginnen nun die Bauarbeiten am Stadion, um dort im Jahresverlauf den Spielbetrieb wieder aufnehmen zu können. Zunächst werden die Banden und die ersten Stufenreihen abmontiert. In der Folge sollen stützende Bohrpfähle eingebaut werden. Parallel werden weitere Arbeiten ausgeschrieben und vergeben, mit dem Ziel ab August wieder eine Eisfläche zur Verfügung stellen zu können. Bereits im September diesen Jahres soll dann der Spielbetrieb wieder möglich sein. Nach den aktuellen Maßgaben können dann ca. 2600 Zuschauer die Spiele der verschiedenen Mannschaften des ESVK verfolgen. Der Zeitplan für die Erreichung dieser Ziele ist ergeizig aber machbar. Deshalb arbeiten alle Akteure mit Hochdruck an der Verwirklichung. Die Stadt Kaufbeuren investiert dazu heuer voraussichtlich rund eine Mio. Euro. in die Sicherungsarbeiten und übernimmt das Stadion für einen symbolischen Euro vom Verein. Zusätzlich stellt die Stadt Kaufbeuren 220.000 Euro dem Verein als zinsloses Darlehen zur Verfügung. Wichtig war OB Bosse in diesem Zusammenhang, dass diese Unterstützungsmaßnahmen für den ESVK einstimmig vom Stadtrat beschlossen worden sind.

Die geplanten Sicherungsarbeiten ermöglichen eine Restnutzungszeit der Sportstätte bis Juni 2017. Aus diesem Grund prüft die Stadtverwaltung gleichzeitig mögliche Alternativen für den Eissport in Kaufbeuren. Diese können die Generalsanierung des Stadions am Berliner Platz oder der Neubau eines Stadions an anderer Stelle im Stadtgebiet sein. Alle notwendigen Grundlagen und Informationen für diese Entscheidung sind voraussichtlich im Jahr 2014 ermittelt. Der erklärte Wille des Kaufbeurer Stadtrates ist es dabei über ein sogenanntes Ratsbegehren die Kaufbeurer Bürger direkt über die vom Stadtrat bevorzugte Variante abstimmen zu lassen.

Vorstandsmitglied Kurt Dollhofer sprach in seiner Stellungnahme von einer Zeit mit „heißen und kalten Schauern“ über einige Wochen aufgrund fast täglich wechselnder Vorzeichen. Besonderen Dank sprach Dollhofer Oberbürgermeister und Stadtrat aus. Der ESVK ist laut Dollhofer der größte Nachwuchsverein in Deutschland. „Für knapp 400 Kinder im Nachwuchsbereich des ESVK sind dies heute ausgezeichnete Nachrichten.“

Vorstand Karl-Heinz Kielhorn brachte in seiner ersten Reaktion zum Ausdruck, wie wichtig dieser Durchbruch auch für die Angestellten im Verein ist. Der Verein kann damit auch künftig nicht nur seinem sportlichen Anspruch, sondern auch seiner sozialen Verantwortung als Arbeitgeber gerecht werden. Dies gilt für Mannschaft, Betreuer, Mitarbeiter in der Geschäftsstelle und nicht zuletzt die Eismeister. Kielhorn dankte für die einmalige Zusammenarbeit in dieser Ausnahmesituation insbesondere den Sponsoren, die mit nur einer Ausnahme ihr Engagement in vollem Umfang aufrecht erhielten.

Kielhorn Dankte vor allem auch seinen Vorstandskollegen Andreas Settele, der ebenso wie Controller Winni Kucis, in den letzten Wochen mit einem unschätzbaren Zeitaufwand sich für die Zukunft des Vereins eingesetzt haben.

Abschließend dankte Oberbürgermeister Bosse auch dem am heutigen Tage leider verhinderten Vorstandmitglied Settele, der „ebenfalls wie ein Löwe für den Erhalt seines Vereines gekämpft hat.“ Andreas Settele und der sportliche Leiter Dieter Hegen können nun wieder verstärkt an der sportlichen Zukunft des ESVK arbeiten.

Mit konkreten Informationen,  insbesondere zur Kaderplanung und zum Dauerkartenverkauf, kann nach feststehenden der Ligenstruktur, vorrausichtlich zum Termin der Jahreshauptversammlung am 17.06.2013 gerechnet werden.

Wechsel zur neuen Saison
Peter Russell wird neuer Chefcoach der Ravensburg Towerstars

Die Ravensburg Towerstars werden zur Saison 2021/22 die Cheftrainerposition mit Peter Russell besetzen. Der 46-jährige Schotte ist aktuell noch beim EHC Freiburg unt...

Ab sofort im Dienst
Jürgen Rumrich ist neuer Geschäftsführer der Tölzer Löwen

Die Tölzer Eissport GmbH hat einen neuen Mann an der Spitze: Jürgen Rumrich ist neuer Löwen-Geschäftsführer. Er hat die Nachfolge von Christian Donbeck angetreten....

Drei Herforder Spieler bekommen Förderlizenzen
U20-Nationalspieler Dustin Reich neu bei den Kassel Huskies

Kurz vor Transferschluss haben die Kassel Huskies nochmal Zuwachs für den Kader bekommen. Dustin Reich, 19-jähriger Verteidiger, hat bei den Schlittenhunden einen Fö...

Schwedischer Neuzugang für die Roten Teufel
David Aslin verstärkt den EC Bad Nauheim

Ein Schwede für die Roten Teufel: Der EC Bad Nauheim hat David Aslin verpflichtet. Der 31 Jahre alte Außenstürmer, Sohn des früheren schwedischen Nationalkeepers Pet...

Absicherung durch zusätzliche Standby-Goalies
EHC Freiburg lizenziert zwei weitere Torhüter

Noch vor dem Ablauf der Transferfrist am 1. März hat der DEL2-Club EHC Freiburg mit Christoph Mathis und Maurice Hempel zwei Standby-Goalies für den Spielbetrieb in ...

Trainer wechselt innerhalb der DEL2
Wölfe-Coach Peter Russell zieht Ausstiegsklausel zur nächsten Saison

Peter Russell - seit der Saison 2019/2020 Trainer des DEL2-Ligisten EHC Freiburg - informierte am Wochenende den Vorstand, dass er von seiner im Vertrag verankerten ...

DEL2 am Sonntag – Fünferpack von Ville Järeveläinen
Bayreuth Tigers entzaubern die Bietigheim Steelers

​Der Tabellenführer der DEL2 aus Kassel hielt sich auch gegen Crimmitschau schadlos, während die Verfolger aus Bietigheim, Freiburg und Bad Tölz allesamt teils deutl...

Die Siegesserie geht weiter
Kassel Huskies bezwingen die Eispiraten Crimmitschau

Nachdem die ersten beiden Saisonspiele gegen die Eispiraten Crimmitschau knapp mit 4:5 zu Hause und 3:2 auswärts verloren gingen, wollten die Huskies im dritten Aufe...

Vertrag um zwei weitere Jahre verlängert
Robin Weihager bleibt dem EV Landshut erhalten

DEL2-Vertreter EV Landshut hat in seinen Personalplanungen einen weiteren wichtigen Eckpfeiler gesetzt und Verteidiger Robin Weihager langfristig gebunden. Der 33-jä...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 16.03.2021
EV Landshut Landshut
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Montag 08.03.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EV Landshut Landshut
Dienstag 30.03.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2