Duell der Topfavoriten im Wolfsburger Eispalast

Grizzlies stärker als EisbärenGrizzlies stärker als Eisbären
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am morgigen Freitag kommt es im Eispalast Wolfsburg ab 19 Uhr zum Duell der Topfavoriten der Zweiten Eishockey Bundesliga zwischen dem EHC Wolfsburg und dem SC Bietigheim-Bissingen. Bei den Gästen aus Bietigheim ist nach wie vor der Angriff das Herzstück der Mannschaft. Mit Ritchie, Teeple und Kovalev sowie den Neuzugängen DelMonte und Brezina verfügt kaum ein Team über mehr Offensivkraft. Gelegentliche Probleme in der Defensive sollten durch Verteidiger Michel und den NHL-erfahrenen Keeper Fankhouser behoben worden sein. Die aktuelle Form der Steelers fällt mit einer 1:5 Niederlage im Derby gegen Heilbronn und mit einem 8:5 Sieg in Kaufbeuren eher durchwachsen aus. Am Sonntag geht es für die Grizzly Adams dann auf die weite Reise nach Straubing. Dort gibt es ein Wiedersehen mit Ex-Grizzly Jan Schinköthe, der nun die Defensive der Tigers verstärkt. Nach einem 9:2 Heimsieg gegen Kaufbeuren unterlag das Team von Trainer Kevin Gaudet am Sonntag in Schwenningen knapp mit 4:5. Beim Skoda-Team kehrt Rainer Suchan wieder in die Mannschaft zurück, der seine Verletzung auskuriert hat. Nach den zwei Niederlagen vom vergangenen Wochenende brennen die Grizzlies auf Wiedergutmachung. Aufgrund des Feiertags findet die Begegnung schon um 19 Uhr statt.