Duell der Hauptrundenmeister geht an MünchenRed Bull München mit souveränem 4:0-Sieg in Frankfurt

Die roten Bullen hielten sich in Frankfurt schadlos (Foto: GEPA pictures/EHC Red Bull Muenchen/Lino Mirgeler)Die roten Bullen hielten sich in Frankfurt schadlos (Foto: GEPA pictures/EHC Red Bull Muenchen/Lino Mirgeler)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Bereits früh im Spiel mussten die Löwen auf ihren Center der ersten Reihe verzichten, nachdem Stephen MacAulay als Vorsichtsmaßnahme das Spiel vorzeitig abbrach – und damit die Dominanz am Bully für die Süddeutschen verstärkte. Doch die Löwen hielten sich wacker, gestalteten das Anfangsdrittel nach Kräften dagegenhaltend und gerieten erst später nach einer Einzelaktion von Yasin Ehliz mit 1:0 in Rückstand. Mit von der Partie war auch Löwen-Neuzugang Christian Obu, dessen heimisches Debut in der Verteidigung die wenigen Anwesenden am Ratsweg vor allem auch im Ankurbeln der Offensive aus der Defensive heraus durchaus als gelungen bezeichnen konnten. „Ich versuche einfach, jedes Spiel mein Bestes zu geben und hoffentlich läufts – wie bis jetzt“, resümiert der neben dem Eis eher ruhig wirkende 19-jährige Verteidiger Obu in Bezug auf seine Rolle nach dem Spiel. Dabei dürfte auch der berühmte „erste Tag“ an der neuen Arbeitsstelle wichtig sein. „Ich finde, es ist eine eishockeyverrückte Stadt und die Fans sind echt der Hammer. Auch die Mannschaft hat mich sehr gut aufgenommen. Ich fühle mich wohl hier.“

Auch in Drittel Nummer zwei zeichnete sich ein ähnliches Bild ab: Während die Löwen stets um Nadelstiche und darüber hinaus Offensiv-Akzente bemüht waren, behielten die Münchner den Druck bei und erhöhten auf 3:0. Dabei waren es nicht selten die schnelleren Reaktionen und größeren Erfahrungen, die die Spieler der Roten Bullen ausmachten: „Die waren einfach einen Ticken schneller als wir, mit der Scheibe ein Ticken ruhiger und einfach eingespielter“, erklärt Obu den Unterschied, der sich sofort in den vorderen Verteidigungs-Reihen wiederfand und zudem absolut den Schnitt der Eiszeiten aller anderen Verteidiger mithält: „Ich habe nicht erwartet, in den vorderen Verteidigungs-Reihen zu spielen. Jeder muss sich seinen Spot verdienen und ich bin froh, dass ich jetzt das Vertrauen von den Coaches bekomme und das macht auf jeden Fall Spaß. Die älteren Spieler helfen auch dabei.“ Die Jugend profitiert von der Erfahrung, welche aber durchaus noch vorangeht. So zeigte sich der 40-jährige Stürmer der Löwen, Eddi Lewandowski, zwar nicht mehr als der schnellste Skater auf dem Eis, bewies aber dennoch stets große Ruhe und hatte immer wieder sein Auge für den Mitspieler – wenngleich diese Attribute nicht für ein Tor oder eine Vorlage an diesem Abend reichten. Demgegenüber steht natürlich die Nervosität, wenn für einen Zweitligisten ein Gegner wie Red Bull München aufwartet: „Ja, klar war ein bisschen Nervosität dabei, weil das eines der besten Teams der ersten Liga ist, aber ich finde, wir haben uns nicht schlecht geschlagen und zum Ende raus – im letzten Drittel – haben wir auf jeden Fall gezeigt, dass wir da mithalten können“ – trotz des 4:0-Treffers von Chris Bourque unter die Latte vom machtlosen Patrick Klein. Der Eindruck des guten Mithaltens des Zweitligisten aus der Mainmetropole lässt sich von den Rängen aus gesehen jedoch bestätigen und für die Löwen zugleich als positive Quintessenz für den Saisonstart am kommenden Freitag gegen die Kassel Huskies mitnehmen. 

Abwehrspieler war zuletzt ohne Verein
Dresdner Eislöwen justieren nach: Thomas Supis kommt an die Elbe

​Die Dresdner Eislöwen haben nochmal am Kader nachjustiert und am Mittwoch mit Thomas Supis einen neuen Spieler verpflichtet. Der Abwehrspieler war zuletzt ohne Vere...

Quarantäne in Weißwasser, Bietigheim und Bad Tölz dauert an
Weitere Spielverlegungen in der DEL2

​Aufgrund der Fortführung der behördlich angeordneten Quarantänemaßnahmen bei den Lausitzer Füchsen, Bietigheim Steelers und Tölzer Löwen werden die Spiele am kommen...

Mehrere Lücken müssen geschlossen werden
Patrick Seifert und Kai Hospelt wechseln zu den Ravensburg Towerstars

​Die Ravensburg Towerstars vermelden zwei Verstärkungen. Neben Rückkehrer Patrick Seifert kommt Stürmer Kai Hospelt von den Krefeld Pinguinen ins Team....

20-Jähriger kam im Sommer aus Freiburg
Dresdner Eislöwen: Erik Betzold beendet Karriere

​Wie die Dresdner Eislöwen mitteilen, beendet Spieler Erik Betzold mit sofortiger Wirkung seine Eishockey-Karriere und fokussiert sich nun auf sein Medizin-Studium. ...

Stürmer kommt von Fehérvár AV19
Aron Reisz verstärkt Angriff der Heilbronner FAlken

​Die Heilbronner Falken haben auf die angespannte Personalsituation reagiert und den Stürmer Aron Reisz bis zum Ende der Saison 2020/2021 verpflichtet. Der gebürtige...

Vierte Pleite in Folge
Dresdner Eislöwen punkt- und torlos gegen Ravensburg

Dunkle Wolken an der Elbe: Die Dresdner Eislöwen mussten am Sonntag ihre vierte Pleite in Serie einstecken. Im Heimspiel gegen die Ravensburg Towerstars gelang nicht...

Frankfurt mit erstem siegreichem Wochenende der Saison
Ein Sieg mit Wehmut für die Löwen Frankfurt im Spitzenspiel gegen Freiburg

Mit einem Fünf-Punkte-Wochenende schließen die Löwen Frankfurt die Spiele gegen die Eispiraten Crimmitschau und gegen die Wölfe Freiburg ab. Eine 4:2-Führung gegen d...

DEL 2 am Sonntag
Ravensburg wieder vorne - Kassel siegt nach Verlängerung

Die Ravensburg Towerstars landen einen souveränen Sieg gegen die Dresdner Eislöwen und können damit endlich wieder drei Punkte im Kampf um die Spitze ergattern. Stic...

DEL2-Vorschau: Der 8. Spieltag, garniert mit einer vorgezogenen Partie
Vorgezogenes Spitzenspiel in Frankfurt - Ravensburg reist nach Dresden

​Unter anderem mit dem Duell der drei Spiele in Serie sieglosen Dresdner Eislöwen gegen die Ravensburg Towerstars startet die DEL2 am Sonntag in den achten Spieltag....

DEL2 Hauptrunde

Freitag 04.12.2020
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EV Landshut Landshut
Sonntag 06.12.2020
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Kassel Huskies Kassel
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
EV Landshut Landshut
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
EHC Freiburg Freiburg
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2