Drückend überlegener ESVK verliert Spiel drei der Serie0:1 Niederlage nach Verlängerung vor 2.087 Zuschauern

Lesedauer: ca. 1 Minute

Nachdem die ersten Minuten des Spiels ohne zählbare Situationen verlief, waren es die Hausherren, die das Heft in die Hand nehmen konnten. Eric Hartzell war es wieder einmal auf Seiten der Falken, der reihenweise gute Chancen des ESVK zunichtemachen musste. Die besten Chancen hatten Baldwin, St.Jacques und Pfaffengut, die teilweise das leere Tor verfehlten.

Ebenso ging es im zweiten Spielabschnitt weiter. Immer wieder waren es die Joker, die sich klarste Chancen erarbeiten konnten. Nur zeitweise gelang es den Gästen vom Neckar, das Spiel ausgeglichen zu gestalten und ihrerseits zu Chancen zu kommen. Wiederum war es Pfaffengut, der aus aussichtsreicher Position an den eigenen Nerven scheiterte. Immer wieder war es auch die vierte Reihe, welche die Falken unter Druck setzen konnte. Nichtsdestotrotz ging es mit dem 0:0 in die Kabine.

Im vermeintlich letzten Drittel war das Spiel etwas ausgeglichener. Die Kräfte ließen auf beiden Seiten nach. Der ESVK agierte nur noch mit fünf Verteidigern, nachdem sich Versteeg im zweiten Drittel verletzt hatte. Zum Ende des Spiels wurde es noch einmal spannend. Haase lenkte einen Schlagschuss ab und Vajs konnte nur mit größter Mühe klären. Auf der Gegenseite musste Hartzell sein ganzes Können aufbieten, als Oppolzer eine Minute vor Schluss frei vor dem Tor auftauchte.

Was nach dem Spielverlauf eigentlich kaum zu glauben war, trat ein. Es ging in die Verlängerung. Zunächst gab es eine Überzahlsituation für das Heimteam. Diese blieb leider ungenutzt. Dann kam es, wie es kommen musste. Die Heilbronner kamen ihrerseits zu einem Powerplay. Hier war es Baazzi, der Stefan Vajs mit einem platzierten Schuss keine Chance ließ und den Gästen den Sieg brachte.

In der anschließenden Pressekonferenz sprach Gästecoach Fabian Dahlem von einem über zwei Drittel schlechten Spiel seiner Mannschaft, war natürlich aber froh über den Sieg. Toni Krinner war mit dem Spiel seiner Mannschaft an sich zufrieden, trauerte jedoch den vielen vergebenen Chancen nach.

Pressemitteilung ESV Kaufbeuren/Markus Müller

Stürmer kommt vom EV Landshut
Thomas Brandl verstärkt Offensive der Tölzer Löwen

​Die Tölzer Löwen haben Ihren ersten Neuzugang für die Offensive: Von Ligakonkurrent EV Landshut wechselt Thomas Brandl in den Isarwinkel, wo er einen Vertrag für di...

Auch vierter Kontingentspieler bleibt
ESV Kaufbeuren verlängert mit Branden Gracel

​Mit der Vertragsverlängerung von Branden Gracel kann der ESV Kaufbeuren nach Sami Blomqvist, Tyler Spurgeon und John Lammers auch seinen vierten Kontingentspieler a...

Eigengewächs bekommt Chance
Leon Köhler bleibt beim EC Bad Nauheim

​Leon Köhler hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. „Leon kommt aus unserem Nachwuchs, und wir begleiten und beobachten ihn schon seit Jahren. Er hat sic...

Verteidiger kommt von den Heilbronner Falken
Jan Pavlu wechselt zum ESV Kaufbeuren

​Mit Jan Pavlu kann der ESV Kaufbeuren nach Simon Schütz einen weiteren neuen Verteidiger in seinem Kader begrüßen. ...

Deutsch-Kanadier geht den Weg mit in die DEL2
Steven Deeg unterschreibt für zwei Jahre bei den Selber Wölfen

​Steven Deeg, der in der vergangenen Saison zum Wolfsrudel gestoßen ist, unterschrieb einen Zweijahresvertrag beim DEL2-Aufsteiger Selber Wölfe. ...

Ex-Eisbär spielt in der kommenden Saison im Fuchsbau
Lausitzer Füchse verpflichten Jens Baxmann

Die Lausitzer Füchse können den nächsten Neuzugang vermelden. Jens Baxmann, der jahrelang bei den Eisbären Berlin spielte, wird in der neuen Saison das Trikot der Bl...

Neuzugang kommt von den Iserlohn Roosters
Julian Lautenschlager wird ein Heilbronner Falke

Die Heilbronner Falken dürfen sich über einen weiteren Neuzugang aus der DEL freuen. Von den Iserlohn Roosters wechselt Stürmer Julian Lautenschlager nach Heilbronn ...

Enrico Salvarani kommt aus Freiburg
Torhüter-Duo der Ravensburg Towerstars ist komplett

​Die Ravensburg Towerstars haben die zweite Position der Stammtorhüter mit Enrico Salvarani besetzt. Der 22-Jährige war in der vergangenen Saison beim EHC Freiburg u...

23-Jähriger zuletzt in der ECHL bei den Jacksonville Icemen
Kanadier Pascal Aquin neu bei den Selber Wölfen

​Die Selber Wölfe haben für die kommende DEL2-Saison Pascal Aquin unter Vertrag genommen. Der Kanadier wird erstmals in Europa spielen. ...