Dritter Anlauf zur Wiedereinführung von Auf- und AbstiegSechs DEL2-Clubs reichen Unterlagen ein

Sechs DEL2-Clubs haben die Unterlagen zur Wiedereinführung von Auf- und Abstieg zwischen der DEL und DEL2 eingereicht - darunter auch die Bietigheim Steelers. (Foto: dpa/picture alliance/Pressefoto Baumann)Sechs DEL2-Clubs haben die Unterlagen zur Wiedereinführung von Auf- und Abstieg zwischen der DEL und DEL2 eingereicht - darunter auch die Bietigheim Steelers. (Foto: dpa/picture alliance/Pressefoto Baumann)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Dies ist entsprechend der Vereinbarung der beiden deutschen Profiligen eine Voraussetzung, damit es nach der Saison 2019/20 wieder zu einem sportlichen Auf- bzw. Abstieg zwischen DEL und DEL2 kommen kann. Damit unterstreicht die zweite Liga auch im dritten Anlauf ihr Bestreben eine im Eishockeysport notwendige durchgängige sportliche Verzahnung zu erreichen“, erklärt die DEL2 in ihrer Mitteilung.

Zwischen der DEL2 und der Oberliga funktioniert der Auf- und Abstieg. Derzeit laufen die Play-downs der zweiten Liga zur Ermittlung des sportlichen Absteigers sowie die Oberliga-Play-offs, um den Meister der dritten Spielklasse und Aufsteiger in die DEL2 auszuspielen.