Drew Melanson bleibt bei den Bayreuth TigersNico Zimmermann wird lizenziert

Drew Melanson bleibt bei den Bayreuth Tigers (Foto: Alex Vögel)Drew Melanson bleibt bei den Bayreuth Tigers (Foto: Alex Vögel)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Ich freue mich weiter für die Tigers Eis gehen zu dürfen. In der Reihe mit Juuso und Tyler fühle ich mich sehr wohl. Wir machen ein paar gute Dinge und ich denke, dass wir noch besser werden können. Insgesamt haben wir ein starkes Team, das immer sehr gut mitspielt. Wenn wir noch ein paar Fehler abstellen können, werden wir auch mehr Siege einfahren können“, beschreibt Drew Melanson seine Eindrücke der letzten Wochen in Bayreuth.

In den bisherigen sechs Spielen, die der 1,80 Meter große Linksschütze absolviert hat, konnte er sich fünf Mal auf dem Scoreboard eintragen lassen. Ein Treffer und vier Torvorlagen stehen in der Bilanz des US-Boys.

„Drew ist für uns die erhoffte Verstärkung. Er macht mit seinem Spiel und seinen Aktionen seine Reihenkollegen besser und ist in seinem ersten Jahr in Europa und mit erst 24 Jahren sicher noch nicht am Ende seiner Entwicklung angelangt“, äußert sich Chef-Trainer Petri Kujala zur Vertragsverlängerung des jungen Stürmers.

Nico Zimmermann kehrt, ähnlich wie vor Saisonbeginn sein älterer Bruder Tim, aus Regensburg zurück nach Bayreuth. Der 17-jährige Linksfänger, der zuletzt in der Schüler-Bundesliga und DNL in der Donau-Metropole aktiv war, wird beim Stammverein EHC Bayreuth zum Einsatz kommen. Hier ist er für das Landesliga-Team, sowie für die U20 spielberechtigt. Gleichzeitig wird der junge, 1,83 Meter große und 68 Kilo schwere Torsteher für das DEL2-Team der Bayreuth Tigers lizenziert und regelmäßig, vorbehaltlich der schulischen Termine, am Trainingsbetrieb der Profis teilnehmen.

„Es ist eine tolle Gelegenheit für mich, dass ich am Training der Tigers teilnehmen kann. Diese Chance lässt man sich natürlich nicht entgehen“, erklärt Nico Zimmermann am Dienstagabend kurz, bevor er mit der Mannschaft aufs Eis geht.