Dresdner Eislöwen zähmen die Tigers auf heimischem EisSachsen klettern auf Platz neun

Elvijs Biezais (links) erzielte das zwischenzeitliche 1:0. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)Elvijs Biezais (links) erzielte das zwischenzeitliche 1:0. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zuvor kamen die Sachsen gegen die Bayreuther nur schwer in die Begegnung. Doch mit fortlaufender Spielzeit gaben die Dresdner den Ton an und erzielten kurz vor der ersten Pause das 1:0. Nach Vorlage von René Kramer stand Elvis Biezais genau richtig. Der Treffer zum 1:0 war die Pointe in einem durchwachsenen ersten Abschnitt. Dem pflichtete auch Eislöwen-Spieler Tom Knobloch bei: „Wir sind schwer ins Spiel gekommen, umso wichtiger war der Treffer.“

Der Mittelabschnitt blieb in der Folge torlos, wobei Dresden durchaus Chancen auf den Ausbau der Führung hatte. Allein Roope Ranta hatte dreimal das 2:0 auf der Kelle. Auch Bayreuth brachte Scheiben auf das Dresdner Gehäuse, doch wirklich brenzlig wurde es für Riku Helenius nicht.

Das dritte Drittel begann gleich mit einer Strafzeit gegen Bayreuths Ivan Kolozvary. Die Eislöwen ließen sich diese Chance nicht entgehen: Toni Ritter markierte nach Vorlage von Nick Huard und Jordan Knackstedt das 2:0. Die Gäste aus Bayreuth waren damit längst nicht geschlagen und hatten Glück, als Knackstedt einen Schuss von Markus Lillich unglücklich ins eigene Tor abfälschte.

Das Aufbäumen der Gäste erstickten die Hausherren im Keim. Nur knappe drei Minuten später beruhigte Dennis Swinnen mit seinem Treffer zum 3:1 die Nerven der Dresdner, die auch im Anschluss nichts mehr anbrennen ließen. Vladislav Filin markierte mit einem Treffer ins verwaiste Tigers-Gehäuse den 4:1-Endstand.

Mit diesem Sieg klettern die Eislöwen auf den neunten Platz, Bayreuth rutschte auf den elften Platz ab. Für beide Mannschaften geht es am Donnerstag weiter. Die Dresdner Eislöwen haben gegen Ravensburg erneut Heimrecht, während Bayreuth den Tabellenführer aus Kassel erwartet. 


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Verteidiger verlängert
Florin Ketterer bleibt bei den Ravensburg Towerstars

​Verteidiger Florin Ketterer hat sich in die Liste der Spieler eingereiht, deren Vertrag zur nächsten Saison 2022/23 verlängert wurde. Für den 28-jährigen Starnberge...

Co-Trainer und Torhüter verlängern
Pyry Eskola und Luis Benzing halten EHC Freiburg die Treue

​Mit dem 33-jährigen Pyry Eskola kann der EHC Freiburg eine weitere Ergänzung im Trainerteam für die kommende DEL2-Saison präsentieren....

51-Jähriger hört als Spieler auf
Esbjörn Hofverberg wird Co-Trainer bei den Eispiraten Crimmitschau

​Eispiraten-Legende wird Teil des Trainerstabs Esbjörn Hofverberg kehrt zu den Eispiraten Crimmitschau zurück! Allerdings nicht als Spieler, sondern als Assistenztra...

Früherer Trainer des Jahres kommt
Tim Kehler wird Trainer der Ravensburg Towerstars

​Die Ravensburg Towerstars haben die vakante Position des Chefcoachs mit Tim Kehler besetzt. Der 50-jährige Kanadier bringt als einer der dienstältesten Trainer der ...

Torhüter kommt vom EV Landshut
Bayreuth Tigers sichern sich die Dienste von Olafr Schmidt

​Der neue Mann im Tor der Bayreuth Tigers ist Olafr Schmidt. Der 26-jährige Goalie wechselt vom EV Landshut nach Bayreuth und wir zukünftig das Tor in der Wagnerstad...

Vier weitere Abgänge
Krefeld Pinguine holen Sandro Mayr

​Sandro Mayr schließt sich ab der Saison 2022/23 den Krefeld Pinguinen an. Der 18- jährige Verteidiger wechselt aus der DNL-Mannschaft der Kölner Haie an die Westpar...

31-jähriger Center bleibt wichtiger Baustein
Brett Thompson verlängert bei den Selber Wölfen

​Brett Thompson hielt, was sich die Verantwortlichen mit seiner Verpflichtung vor der vergangenen Saison von ihm versprachen: Er war ein Leader im Team der Selber Wö...

Zwei Neue, eine Verlängerung
Anders und Gauch schließen sich den Lausitzer Füchsen an

​Die Lausitzer Füchse sichern sich ein weiteres Jahr die Dienste von Tim Detig. Der 20-jährige Angreifer kam 2020 von den Jungadlern Mannheim nach Weißwasser und ste...

Neuzugang aus Schwenningen
Maximilian Hadraschek verstärkt die Ravensburg Towerstars

​Nachdem sich in den vergangenen Wochen der Fokus bei der Kaderzusammenstellung auf Vertragsverlängerungen gerichtet hatte, präsentieren die Ravensburg Towerstars nu...