Dresdner Eislöwen zähmen die Tigers auf heimischem EisSachsen klettern auf Platz neun

Elvijs Biezais (links) erzielte das zwischenzeitliche 1:0. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)Elvijs Biezais (links) erzielte das zwischenzeitliche 1:0. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zuvor kamen die Sachsen gegen die Bayreuther nur schwer in die Begegnung. Doch mit fortlaufender Spielzeit gaben die Dresdner den Ton an und erzielten kurz vor der ersten Pause das 1:0. Nach Vorlage von René Kramer stand Elvis Biezais genau richtig. Der Treffer zum 1:0 war die Pointe in einem durchwachsenen ersten Abschnitt. Dem pflichtete auch Eislöwen-Spieler Tom Knobloch bei: „Wir sind schwer ins Spiel gekommen, umso wichtiger war der Treffer.“

Der Mittelabschnitt blieb in der Folge torlos, wobei Dresden durchaus Chancen auf den Ausbau der Führung hatte. Allein Roope Ranta hatte dreimal das 2:0 auf der Kelle. Auch Bayreuth brachte Scheiben auf das Dresdner Gehäuse, doch wirklich brenzlig wurde es für Riku Helenius nicht.

Das dritte Drittel begann gleich mit einer Strafzeit gegen Bayreuths Ivan Kolozvary. Die Eislöwen ließen sich diese Chance nicht entgehen: Toni Ritter markierte nach Vorlage von Nick Huard und Jordan Knackstedt das 2:0. Die Gäste aus Bayreuth waren damit längst nicht geschlagen und hatten Glück, als Knackstedt einen Schuss von Markus Lillich unglücklich ins eigene Tor abfälschte.

Das Aufbäumen der Gäste erstickten die Hausherren im Keim. Nur knappe drei Minuten später beruhigte Dennis Swinnen mit seinem Treffer zum 3:1 die Nerven der Dresdner, die auch im Anschluss nichts mehr anbrennen ließen. Vladislav Filin markierte mit einem Treffer ins verwaiste Tigers-Gehäuse den 4:1-Endstand.

Mit diesem Sieg klettern die Eislöwen auf den neunten Platz, Bayreuth rutschte auf den elften Platz ab. Für beide Mannschaften geht es am Donnerstag weiter. Die Dresdner Eislöwen haben gegen Ravensburg erneut Heimrecht, während Bayreuth den Tabellenführer aus Kassel erwartet. 

Dritte Saison
Kevin Gaudet bleibt Trainer der Tölzer Löwen

​Auch in der kommenden Saison steht Kevin Gaudet als Cheftrainer bei den Tölzer Löwen an der Bande. Der 57-jährige Kanadier geht damit im Herbst in seine dritte Sais...

Rückkehrer aus Schwenningen
Christopher Fischer verstärkt die Heilbronner Abwehr

​Mit Christopher Fischer geben die Heilbronner Falken den ersten Neuzugang für die kommende DEL2-Spielzeit 2021/2022 bekannt. Der 33-jährige Verteidiger unterschrieb...

Der Verteidiger weiterhin für die Wölfe auf dem Eis
Patrick Kurz bleibt beim EHC Freiburg

​Patrick Kurz wird auch in der kommenden Saison für den EHC Freiburg in der DEL2 spielen. ...

Nächster Neuzugang
Philipp Wachter kommt vom SC Riessersee zum EC Bad Nauheim

​Von der Zugspitze in die Wetterau, vom SC Riessersee zum EC Bad Nauheim: Philipp Wachter wird ein Roter Teufel. Der 25 Jahre alte Verteidiger verstärkt ab der komme...

Bester Scorer der Joker bleibt
John Lammers verlängert seinen Vertrag beim ESV Kaufbeuren

​Eine weitere richtungsweisende Personalie ist beim ESV Kaufbeuren nun unter Dach und Fach. ESVK-Topscorer John Lammers bleibt, wie sein kongenialer Sturmpartner Tyl...

Neuzugang aus Kaufbeuren
Tobias Wörle wechselt zum EC Bad Nauheim

​Zweimal wurde er mit München Deutscher Meister. Er absolvierte in der DEL für Kassel, Frankfurt, Iserlohn, Straubing, München und Schwenningen beeindruckende 670 Pf...

Sieg gegen den EHC Freiburg im fünften Spiel
Bietigheim Steelers erreichen das Finale der DEL2

​Der EHC Freiburg hatte die Serie trotz eines 0:2-Rückstandes noch in ein entscheidendes fünftes Spiel in der heimischen Arena gerettet. Am Ende war gegen die Bietig...

Stürmer kommt von den Fischtown Pinguins aus der DEL
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Luca Gläser

​Die Eispiraten Crimmitschau haben für die anstehende DEL2-Spielzeit 2021/22 den Stürmer Luca Gläser unter Vertrag genommen. Der Linksschütze wechselt von den Fischt...

Der Kapitän bleibt an Bord
Simon Danner trägt weiterhin das Wölfe-Trikot

Er ist ein gebürtiger Freiburger, durchlief den Nachwuchs unserer Wölfe und hält bis heute den Vereinsrekord als jüngster Spieler mit einem Scorerpunkt im Seniorenbe...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Freitag 14.05.2021
Kassel Huskies Kassel
2 : 1
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Sonntag 16.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Dienstag 18.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Donnerstag 20.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Samstag 22.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2