Dresdner Eislöwen verpflichten Tadas KumeliauskasLitauer kommt von TPS Turku

Cheftrainer Franz Steer (rechts) begrüßt Tadas Kumeliauskas in Dresden. (Foto: Dresdner Eislöwen)Cheftrainer Franz Steer (rechts) begrüßt Tadas Kumeliauskas in Dresden. (Foto: Dresdner Eislöwen)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zuvor sammelte er in seiner Heimat bei Energija Elektrénai sowie bei Metalurgs Liepaja, Übersee bei den Dover Seawolves, beim russischen Klub HK VMF St. Petersburg sowie beim kasachischen Vertreter Arystan Temirtau internationale Erfahrung. Zudem durchlief Kumeliauskas die Nationalmannschaften seines Heimatlandes. Eine Verletzung zwang den Litauer zuletzt zu einer Zwangspause.

Tadas Kumeliauskas: „Ich habe zwei aufregende Tage hinter mir. Am Dienstag habe ich das Angebot erhalten, bin gestern nach Dresden geflogen. Ich bin sehr gespannt auf die neue Herausforderung und extrem motiviert. In Deutschland habe ich schon im Rahmen von verschiedenen Turnieren gespielt, in Dresden bin ich allerdings das erste Mal. Das, was ich von der Stadt aus dem Auto gesehen habe, hat mich fasziniert.“

Eislöwen-Cheftrainer Franz Steer: „Tadas ist ein großer Stürmer, der ein gutes Stick-Handling und einen überzeugenden Handgelenksschuss mitbringt. Er ist gut in Form, steht aber was die Belastung durch Spiele angeht noch nicht wieder richtig im Saft. Der Fakt, wie schnell er auf unser Interesse reagiert und sich unkompliziert auf den Weg nach Dresden gemacht hat, spricht eindeutig für seinen Willen. Das hat man auch vor dem ersten Training gesehen. Wir erhoffen uns von Tadas, dass er unsere Offensive voranbringt.“

Kumeliauskas absolvierte am Donnerstag bereits eine erste Trainingseinheit mit der Mannschaft. Vorausgesetzt, dass alle formellen Themen geklärt werden können, wird der Stürmer bereits am Wochenende zum Eislöwen-Kader gehören.

Punktlandung für die Tölzer Löwen
Jordan Hickmott besetzt Kontingentstelle

Die Tölzer Löwen sind am letzten Tag, an dem Spielertransfers in der DEL 2 möglich sind, fündig geworden. Aus der EBEL wechselt Jordan Hickmott nach Bad Tölz. Der St...

4:3-Erfolg für die Hessen vor über 4000 Zuschauern
Frankfurt entscheidet enges Löwen-Duell gegen Bad Tölz für sich

​Die Hauptrunde der DEL2 neigt sich dem Ende zu, die ersten Sonnenstrahlen deuten die heißeste Phase der Eishockey-Saison an. Während die Kellerkinder und Mittelfeld...

Westsachsen verpflichten zwei Spieler am „Deadline Day“
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Ville Saukko und holen Ryan Nie zurück

​Die Eispiraten Crimmitschau sind kurz vor Ablauf der Transferperiode noch einmal aktiv geworden und haben zwei Spieler für die anstehende Hauptrunden-Schlussphase d...

Justin Kelly beendet seine Karriere
Andrew Schembri verlängert um zwei Jahre beim Deggendorfer SC

​Es werden die Spielzeiten acht und neun sein, die Andrew Schembri im Trikot des Deggendorfer SC spielen wird. Der Deutsch-Kanadier unterschrieb einen neuen Vertrag ...

Junger Verteidiger bleibt weiter bei seinem Heimatverein
Denis Pfaffengut verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Verteidiger Denis Pfaffengut und die sportliche Leitung des ESV Kaufbeuren haben sich auf eine Vertragsverlängerung um zwei weitere Jahre bis zum Ende der Saison 20...

22-Jähriger überzeugt
Löwen Frankfurt binden Dalton Yorke

​Dalton Yorke bleibt bei den Löwen Frankfurt. Die Hessen haben den Vertrag mit dem Verteidiger, der vor zwei Jahren an den Main kam, verlängert. Zuvor hatten schon d...

Johan Lorraine bleibt bis Saisonende
Nicklas Mannes verlängert bei den Bayreuth Tigers

​Nicklas Mannes, während der Saison zu den Bayreuth Tigers gewechselt, hat in den vergangenen Tagen seine Zusage für eine weiter DEL2-Spielzeit gegeben. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!