Dresdner Eislöwen setzen Kooperation mit Black Dragons Erfurt fortYoungster konnten sich für DEL2-Team empfehlen

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Adam Kiedewicz, Nick Jordan Vieregge, Jussi Petersen, Joshua Geuß, Bruno Riedl und Ricardo Hendreschke kamen in der vergangenen Saison für die Black Dragons in der Oberliga zum Einsatz. Ziel ist es auch in der neuen Saison den jüngeren Spielern im Team Spielpraxis zu geben, sollten sie bei den Eislöwen nicht zum Einsatz kommen.

Matthias Roos, Sportdirektor Dresdner Eislöwen: „Die Kooperation mit Erfurt hat in der vergangenen Saison sehr gut funktioniert. Gerade Adam Kiedewicz ist ein sehr gutes Beispiel, was die Spielzeit in Erfurt bewirken kann. Er ist im Rhythmus geblieben und hat sich letztlich einen festen Platz im Kader der Eislöwen erarbeitet. In der neuen Saison werden wir wieder einen großen Kader haben. Wir wollen unseren jungen Spielern die Möglichkeit geben, im Spielrhythmus zu bleiben und sich weiterzuentwickeln. Raphaël Joly macht bei den Black Dragons eine tolle Arbeit und hat einen Anteil an der Weiterentwicklung unserer Spieler.“

Henry Tews, Sportlicher Leiter TecArt Black Dragons Erfurt: „Ich freue mich sehr, dass wir auch in der neuen Saison mit den Eislöwen zusammenarbeiten werden. Die Jungs sind topfit und hochmotiviert zu uns gekommen und wollen Eishockey spielen. Diese Chance möchten wir ihnen geben, auch wenn ihnen hier nichts geschenkt wird. Wir sind sehr stolz darauf, dass die Kooperation mit dem Dresdner Nachwuchs und den Dresdner Eislöwen weitergeht.“

Die Kooperation mit Erfurt besteht nicht nur bei den Eislöwen. Auch der ESC Dresden arbeitet mit den Thüringern eng zusammen. Bestes Beispiel ist Juniorennationalspieler Justus Böttner, der auch im Dresdner Nachwuchs gespielt hat und in der vergangenen Spielzeit seine erste Profi-Saison in Erfurt absolvierte. Aktuell trainiert der 20-Jährige im Sommertraining der Eislöwen mit.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Dritte Spielzeit für den 20-Jährigen bei den Towerstars
Tim Gorgenländer bleibt in Ravensburg

Die Ravensburg Towerstars konnten mit Stürmer Tim Gorgenländer den Vertrag für die kommende Saison verlängern und treiben so die Kaderplanungen für die neue Spielzei...

Zuletzt Co-Trainer bei DEL-Meister Eisbären Berlin
Craig Streu wird Cheftrainer der Selber Wölfe

Die Selber Wölfe haben mit Wunschkandidat Craig Streu den Posten des Head-Coaches besetzt. ...

Verteidiger soll Abwehr noch mehr Stabilität verleihen
Denis Shevyrin wechselt von Rosenheim nach Crimmitschau

Die Eispiraten Crimmitschau können einen weiteren Neuzugang für die DEL2-Spielzeit 2024/25 präsentieren: Denis Shevyrin wechselt vom Ligakonkurrent Starbulls Rosenhe...

Der Geschäftsführer der DEL2 im Interview – Teil 1
René Rudorisch: DEL2-Zuschauerzahlen verzeichnen deutliche Zuwächse

​Die zehnte Saison der DEL2 ist vorbei und hat einige überraschende Ergebnisse geliefert. Hockeyweb hatte die Gelegenheit, mit René Rudorisch, dem Geschäftsführer de...

Zweite U24-Stelle
Kevin Handschuh verlängert bei den Starbulls Rosenheim

​Mit Kevin Handschuh halten die Starbulls Rosenheim einen jungen Stürmer mit viel Entwicklungspotential in Rosenheim. ...

Zwei wichtiger Spieler für die Blue Devils
Weiden kann weiter auf Samanski und Ribnitzky zählen

Die Blue Devils Weiden können weiterhin auf Neal Samanski und Fabian Ribnitzky zählen. Sowohl der Stürmer als auch der Verteidiger besitzen einen gültigen Vertrag bi...

Zweiter Neuzugang kommt aus Iserlohn
Ravensburg Towerstars verpflichten Leonhard Korus

​Die Ravensburg Towerstars haben im Kader der Saison 2024/25 die inzwischen fünfte Position in der Defensive besetzt. Von den Iserlohn Roosters aus der DEL kommt Leo...

Bedeutender Anteil am Aufstieg in die DEL2
Selber Wölfe bauen weiter auf Richard Gelke

Die Selber Wölfe haben sich mit Leistungsträger Richard Gelke auf eine Vertragsverlängerung geeinigt....