Dresdner Eislöwen setzen Aufwärtstrend mit einem Heimsieg gegen den EV Landshut fort Zweiter Sieg in Folge für die Sachsen

Nick Huard hatte mit seinem Doppelpack großen Anteil am Dresdner Erfolg in Bad Tölz. (Foto: dpa/picture alliance)Nick Huard hatte mit seinem Doppelpack großen Anteil am Dresdner Erfolg in Bad Tölz. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im Vorfeld des Spiels wollte Eislöwen-Coach Andreas Brockmann gar nicht mehr so sehr auf den jüngsten Sieg in Heilbronn eingehen. Sein Augenmerk fokussierte sich sofort auf das anstehende Heimspiel gegen den EV Landshut. Bei den Gästen gab Neuzugang Jere Laaksonen sein Debüt. Jener Spieler war in der Vergangenheit unter Brockmann in Kaufbeuren aktiv, fiel am Freitagabend aber nur durch eine Strafzeit auf.

Die Dresdner Eislöwen starteten hellwach in die Partie. Kapitän Jordan Knackstedt brachte die Blau-Weißen nach 28 Sekunden mit 1:0 in Führung. Roope Ranta und Toni Ritter glänzten mit Vorlagen. Im weiteren Verlauf neutralisierten sich beide Teams im ersten Abschnitt. Die Schussstatistik sprach bei 9:8 leicht für die Hausherren. Die Schlagzahl wurde im zweiten Abschnitt erhöht. Zach O’Brien und der Ex-Eislöwe Arturs Kruminsch drehten für die Landshuter die Partie. Die Freude der Gäste währte aber nur kurz, denn Dresden fand in Person von Nick Huard eine schnelle Antwort. Beim Spielstand von 2:2 ging es für beide Mannschaften in die zweite Drittelpause.

Knappe zehn Minuten waren im Schlussdrittel absolviert, als Nick Huard abermals für die Eislöwen einnetzen konnte. Die neuerliche Führung ließen sich die Gastgeber fort an nicht mehr nehmen. Eine Überzahl-Situation nutzte Dresden zum 4:2. Nick Huard machte seinen Hattrick perfekt. Sechs Minuten vor Spielende schien eine Vorentscheidung gefallen. Keine 60 Sekunden später machte Vladislav Filin mit seinem Treffer zum 5:2 den Deckel drauf und die Eislöwen konnten den zweiten Sieg in Folge feiern. Angesicht der Ergebnisse der Konkurrenten war dies ein durchaus wichtiger Sieg für die Sachsen, bei denen am Freitagabend Nick Huard alle überragte. Neben drei Treffern steuerte der Kanadier noch einen Assist bei.

Mit großem Einsatz und deutlicher Überlegenheit im dritten Drittel, 21:8 Torschüsse für die Brockmann-Schützlinge, unterstrichen die Eislöwen ihre aufsteigende Form der letzten Tage. Diese Form steht am Sonntag dann bei 


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Trainerwechsel beim Tabellenführer der DEL2
Huskies trennen sich von Trainer Bo Subr

Die Kassel Huskies haben bekanntgegeben, dass sie sich von ihrem Cheftrainer Bo Subr und dessen Assistenten Jan Melichar getrennt haben....

Hochverdienter 3:0-Erfolg gegen Krefeld
Eisbären Regensburg sichern sich zweiten Platz in der DEL2

​Mit einem 3:0 (1:0, 0:0, 2:0)-Erfolg gegen die Krefeld Pinguine können die Eisbären Regensburg nicht mehr vom zweiten Platz der DEL2 verdrängt werden. Die vor der S...

49. Spieltag der DEL2
Chernomaz führt Bad Nauheim zum Sieg im Playoff-Rennen – Wichtige Erfolge auch für Freiburg und Weißwasser

...

Vor dem Start des 49. und 50. Spieltag in der DEL2
Spannender Kampf um Playoff-Plätze in der DEL2 vor den letzten vier Spieltagen

In der DEL2 bleibt es vier Spieltage vor Ende der Hauptrunde im Kampf um die Playoff-Plätze spannend. Besonders im unteren Bereich der Tabelle geht es eng zu, und di...

EC Bad Nauheim setzt auf neuen Trainer Rich Chernomaz für die Wende in der DEL2
EC Bad Nauheim trennt sich von Trainer Harry Lange nach Niederlagenserie

Im Zuge einer sportlichen Krise trennt sich der EC Bad Nauheim von Trainer Harry Lange und setzt auf Rich Chernomaz als neuen Impulsgeber....

Abschied einer Legende: Simon Danner beendet beeindruckende Karriere beim EHC Freiburg
EHC Freiburg-Kapitän Simon Danner beendet nach zwei Jahrzehnten seine Karriere

Simon Danner, Kapitän des EHC Freiburg, kündigt nach zwei Jahrzehnten im Profieishockey seinen Rücktritt an, blickt auf eine beeindruckende Karriere zurück und dankt...

Ein historisches Spiel in Retro-Trikots: Der VfL Bad Nauheim feiert sein 4000. Match im Geiste der Legenden von 1967/68
Rote Teufel feiern 4000. Spiel mit historischem Trikot: Hommage an die Helden von 1967

Am heutigen Dienstagabend bestreitet der VfL Bad Nauheim sein 4000. Spiel...

Erneut eine tolle Kulisse im Vogtland
Regensburg gewinnt letztes Match des Hockey Outdoor Triples

​Es war Sonntag, es war ein Nachmittag, beide Kontrahenten hatten fast drei Stunden Fahrzeit nach Klingenthal – trotzdem fanden 10.600 Fans den Weg in die Sparkasse ...

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 25.02.2024
Starbulls Rosenheim Rosenheim
3 : 2
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
5 : 2
Kassel Huskies Kassel
Bietigheim Steelers Bietigheim
1 : 6
EHC Freiburg Freiburg
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
1 : 2
Lausitzer Füchse Weißwasser
Eisbären Regensburg Regensburg
3 : 0
Krefeld Pinguine Krefeld
Dresdner Eislöwen Dresden
1 : 0
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Selber Wölfe Selb
4 : 7
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Freitag 01.03.2024
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Selber Wölfe Selb
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
EV Landshut Landshut
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Kassel Huskies Kassel
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter