Dresdner Eislöwen gewinnen HeimspielauftaktKlarer 7:1-Sieg gegen Rosenheim

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Dresden und Rosenheim präsentierten von Beginn an schnelles Eishockey, doch hochkarätige Torchancen blieben zunächst Mangelware. Der Gastgeber erhöhte den Druck, so dass in der achten Minute folgerichtig das 1:0 für die Hausherren durch Teemu Rinkinen, der den Puck aus einer unübersichtlichen Situation heraus über die Linie stocherte, fiel. Nach sehenswerter Vorarbeit von Lucas Dumont und Alexander Höller kam erneut Rinkinen zum Zug und markierte das 2:0, wobei der Rosenheimer Goalie Lukas Steinhauer keine gute Figur machte (10.). Auf der Gegenseite zeigte Dresdens Schlussmann Kevin Nastiuk gegen Peter Lindlbauer aus kurzer Distanz eine gute Parade. Martin Davidek, Brendan Cook und Petr Macholda ließen ihre Chancen ungenutzt.

Gerade mal 15 Sekunden waren gespielt, als Rinkinen im zweiten Abschnitt im Powerplay Höller bediente, der aus kurzer Distanz den Goalie überwinden konnte (21.). Vereitelte Nastiuk eine Möglichkeit von Greg Gibson zunächst noch, musste er sich in der 23. Minute geschlagen geben. Nach einer vergebenen Chance von Arturs Kruminsch retteten Petr Macholda und Nastiuk zusammen in der 29. Minute vor einem Gästespieler, der aus gefährlicher halblinker Position zum Schuss gekommen war. Infolge tankte sich Mirko Sacher auf der linken Seite durch, wurde von Sebastian Zauner bedient, verzog aber knapp (30.). Wenig später vergab Kruminsch das sichere 4:1, indem er das leere Tor nur um wenige Zentimeter verpasste (31.). Sekunden später markierte René Kramer jedoch im Powerplay den nächsten Treffer für Dresden. Eric Valentin erhöhte den Spielstand in der 35. Minute auf 5:1.

Das Schlussdrittel startete mit einer Großchance von Marcel Rodman, der zunächst vergab, dann jedoch Brendan Cook bediente, der zum 6:1 einnetzten konnte (42.). Infolge verpassten es Dumont, Cook, Valentin und Baum weitere Möglichkeiten in Tore umzumünzen. Der Dominanz der Hausherren tat das jedoch keinen Abbruch. Eine der wenigen Gelegenheiten der Rosenheimer durch Tyler Scofield entschärfte Nastiuk sicher (52.). Zum Abschluss war es abermals Höller, der den dritten Versuch zum 7:1 im Kasten von Steinhauser unterbringen konnte (55.).

Eislöwen-Cheftrainer Bill Stewart: „Wir haben heute ein komplett anderes Spiel gezeigt als am Freitag und unsere Stärken wie Schnelligkeit und Dynamik aufs Eis gebracht. Unser Ziel war es, die Rosenheimer mit vier Reihen in allen drei Zonen unter Druck zu setzen. Das ist uns gut gelungen. In der nächsten Woche erwartet uns wieder eine neue Aufgabe und mit Biteigheim am Freitag ein Top-6-Team.“

Starbulls-Coach Franz Steer: „Dresden hat uns 60 Minuten permanent unter Druck gesetzt und das deutlich bessere Zweikampfverhalten gezeigt. In der Vorbereitung hat unsere Defensive überzeugt. Heute waren wir in diesem Bereich umso schlechter aufgestellt. Nach dem 3:1 hatten wir noch gute Gelegenheiten, aber letztlich reichen uns Chancen allein nicht.“

17-Jähriger bekommt Fördervertrag
Niklas Hörmann ist der erste Tölzer Löwe für 2021/22

​Das ist auch ein Zeichen für die Ausrichtung der Tölzer Löwen: Niklas Hörmann, gebürtiger Tölzer, ist der erste Spieler, der einen neuen Vertrag für die kommenden J...

Aus fünf Toren Rückstand wurden drei Treffer Vorsprung
Freiburger Wölfe feiern Riesen-Comeback gegen die Dresdner Eislöwen

Die Wölfe aus Freiburg bewiesen am Samstagabend riesige Comeback-Qualitäten und schlugen die Dresdner Eislöwen nach einem 1:6-Rückstand noch mit 9:6. Bei den Sachsen...

DEL 2 am Samstag - irre Aufholjagden
EHC Freiburg und Bietigheim Steelers setzen sich mit tollem Endspurt durch

Schon am Nachmittag startete das bayerische Duell der Tölzer Löwen gegen den EV Landshut. Eine enorme Aufholjagd der Freiburger Wölfe und der Bietigheim Steelers mac...

Spitzenreiter lässt federn
ESV Kaufbeuren schlägt die Kassel Huskies

Zu ungewohnter Zeit gastierte der Spitzenreiter der DEL2 aus Nordhessen in der erdgas-schwaben-arena. Die Gäste reisten mit Rückenwind aus dem Sieg im Hessenderby ge...

Einvernehmliche Entscheidung
Dresdner Eislöwen trennen sich von Marco Stichnoth

Die Dresdner Eislöwen und der Sportliche Berater Marco Stichnoth gehen mit sofortiger Wirkung getrennte Wege. Die Trennung erfolgt einvernehmlich. Die Kaderplanung f...

DEL 2 am Donnerstag - vier Punkteteilungen nach 60 Minuten
Tölzer Löwen stoppen ihren Abwärtstrend bei den Ravensburg Towerstars

Die Dresdner Eislöwen und die Bayreuth Tigers gewannen im Tabellenkeller ihre Partien in der Overtime. Der EV Landshut hingegen musste sich in Overtime den Eispirate...

Auch der Nachbar kann den Spitzenreiter zu Hause nicht stoppen
Kassel Huskies siegen im Derby gegen die Löwen Frankfurt

Zum vierten Hessenderby der DEL2-Saison 2020/21 gastierten die Löwen Frankfurt am Donnerstagabend in der Eissporthalle am Auestadion. Der Klassiker versprach ein unt...

Torarme Auseinandersetzung am Gutenbergweg
Eispiraten Crimmitschau entführen zwei Punkte aus Landshut

Das erlebt man auch selten im Eishockey – ein 0:0 nach 60 Minuten. Nach knapp drei Minuten Verlängerung fiel die Entscheidung dann zu Gunsten der Eispiraten Crimmits...

Wechsel zur neuen Saison
Peter Russell wird neuer Chefcoach der Ravensburg Towerstars

Die Ravensburg Towerstars werden zur Saison 2021/22 die Cheftrainerposition mit Peter Russell besetzen. Der 46-jährige Schotte ist aktuell noch beim EHC Freiburg unt...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 16.03.2021
EV Landshut Landshut
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Montag 08.03.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EV Landshut Landshut
Dienstag 30.03.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2