Dresdner Eislöwen gewinnen gegen die Löwen Frankfurt und schließen zum Spitzenduo aufDEL2 kompakt: 17. Spieltag – Selber Wölfe siegen nach langer Pause gegen Heilbronn

Die Dresdner Eislöwen bleiben an der Tabellenspitze. (Foto: dpa/picture alliance)Die Dresdner Eislöwen bleiben an der Tabellenspitze. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Partien im Überblick:

EC Bad Nauheim – Tölzer Löwen 1:2 (0:0, 1:1, 0:0 / 0:1) n.V.

Nach einem ereignisarmen ersten Drittel und einigen kleinen Strafen brachte Kevin Schmidt nach Zuspiel von Mick Köhler die Nauheimer in Führung (35.). Diese war jedoch nur von kurzer Dauer, da Markus Eberhardt kurz vor Ende des zweiten Durchgangs die Antwort fand und zum 1:1 ausglich (38.). Der letzte Abschnitt war von klassischer Eishockey-Härte geprägt, speziell deshalb, weil Nauheims Huba Sekesi nach einem Check gegen Kopf mit einer Matchstrafe sanktioniert wurde. In der Verlängerung entschied Cam Spiro (61.) nach nur sieben Sekunden das Spiel zu Gunsten der Löwen.

EV Landshut – EHC Freiburg 1:6 (0:1, 0:1, 1:4)

Der erste Treffer dieser torreichen Partie ließ ein wenig auf sich warten: erst nach knapp 17 Minuten erzielten die Freiburger in Überzahl das 1:0 durch Christian Billich, nachdem Moritz Serikow für zwei Minuten das Eis verlassen musste. Die Strafen der Landshuter spielten dem EHC weiterhin in die Karten: Auch das 2:0 durch Jordan George (31.) wurde in Überzahl erzielt. Den Anschlusstreffer des EVL erzielte Alexander Dersch (48.), der jedoch wenig bewirkte. Im letzten Drittel drehte der EHC noch einmal auf und erhöhte durch Oleg Tschwanow (49.) und Lennart Otten (52.) auf 4:1. Kurz vor Schluss machte George den Doppelpack perfekt (57.), ehe Liam Finlay (59.) zum 6:1-Endstand einnetzte.

Dresdner Eislöwen – Löwen Frankfurt 4:2 (1:0, 0:2, 3:0)

Das Löwenduell entschieden die Sachsen an diesem Spieltag für sich. Johan Porsberger brachte Dresden in Führung (18.), Frankfurt glich erst im zweiten Durchgang in Person von Constantin Vogt aus (29.). Eine kleine Strafe zum Nachteil von David Suvanto führte dazu, dass die Löwen das Spiel drehten und durch Yannick Wenzel (32.) mit 2:1 in Führung gingen. Doch auch 17:10-Torschüsse im zweiten Drittel aus Sicht der Hessen brachten nicht den gewünschten Erfolg ein. Kurz nach Wiederbeginn glich Dresden durch Simon Karlsson aus (43.) und erhöhte nur wenig später durch Suvanto (53.) Ein Faustkampf zwischen Vladislav Filin und Daniel Wirt rundete das letzte Drittel ab, bevor Yannick Drews (58.) ins leere Netz und zum 4:2 für die Dresdner traf.

Selber Wölfe – Heilbronner Falken 4:3 (0:1, 2:0, 2:2)

Vor weniger als 400 Zuschauern gingen die Heilbronner Falken nach 16 Minuten mit 1:0 durch Justin Kirsch in Führung. Zu Beginn des zweiten Durchgangs glich Nick Miglio (28.) für die Wölfe aus. Eine Strafe wegen Spielverzögerung gegen Heilbronns Kenney Morrison (29.) sorgte folglich für größere Spielanteile der Selber, sodass Miglio (30.) den Doppelpack schnürte und auf 2:1 erhöhte. Im letzten Durchgang dauerte es jedoch nur zehn Sekunden, bis die Falken durch Judd Blackwater ausgleichen konnten und in der 51. Minute sogar mit 3:2 durch Stefan Della Rovere in Führung gingen. Das Spiel war jedoch damit nicht entschieden und Selb schlug in Person von Steven Deeg (48.) zurück, der das 3:3 erzielte. Mann des Tages war jedoch Miglio (49.), der kurz vor Schluss den Hattrick perfekt machte und zum 4:3 traf. 

Ravensburg Towerstars - Kassel Huskies 3:4 (0:0, 2:1, 1:3)

Das erste Drittel gehörte den Towerstars, das Tor erzielten die Hausherren aber erst im zweiten Abschnitt durch David Zucker (23.). Die Huskies hatten aber die perfekte Antwort parat - 1:1 durch Jamie MacQueen (25.). Auf die erneute Ravensburger Führung durch Sam Herr (30.) folgte ein Kasseler Doppelschlag durch Lukas Laub (41.) und Mitch Wahl (42.) - Spiel gedreht, 3:2 aus Sicht der Hessen. Robbie Czarnik (52.) traf dann im Powerplay zum Ausgleich für die Gastgeber - 3:3. Aber genau eine Minute später sorgte MacQueen mit seinem zweiten Treffer für das 3:4 - gleichzeitig der Endstand.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Sieg nach Verlängerung gegen die Kassel Huskies
Lausitzer Füchse stoppen den Tabellenführer

​Mit acht Siegen aus zehn Spielen kam Tabellenführer Kassel Huskies am Freitag zum DEL2-Spiel gegen die Lausitzer Füchse nach Weißwasser. Auch diese konnten als Tabe...

Chernomaz neuer Trainer – Schan neuer Manager Sport
Neue sportliche Leitung bei den Bayreuth Tigers

​Die Bayreuth Tigers haben ihre sportliche Leitung neu aufgestellt. Rainer Schan ist nun Manager Sport. Als Trainer ist ab sofort Rich Chernomaz im Amt....

3:5-Heimniederlage gegen Selber Wölfe
Eisbären Regensburg bieten bisher schwächste Saisonleistung

​Im dritten Heimspiel in Folge gab es für die Regensburger Eisbären auch die dritte Heimniederlage. Diesmal mussten sich die Regensburger den Selber Wölfen mit 3:5 g...

DEL2 am Freitag: Füchse entscheiden Sachsenderby für sich
Ein Tor reicht Freiburg zum Sieg

​Bad Nauheim besiegt den ESVK, Freiburg gewinnt knapp gegen die Eispiraten aus Crimmitschau. Der EV Landshut muss sich den Krefeld Pinguinen geschlagen geben, währen...

Kanadischer Stürmer kommt von Västerviks IK aus Schweden
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Alexis D‘Aoust

​Die Eispiraten Crimmitschau sind aufgrund der zahlreichen Verletzungen im Team und der sportlichen Situation noch einmal auf dem Spielermarkt aktiv geworden und hab...

Topscorer verlängert
Max Faber bleibt bei den Kassel Huskies

​Der aktuelle Huskies-Topscorer und punktbeste Verteidiger in drei der letzten vier DEL2-Spielzeiten bleibt den Schlittenhunden erhalten: Max Faber wird auch in der ...

5:6-Niederlage nach 4:1-Führung
Unglücklicher Auftritt der Eisbären Regensburg gegen Bad Nauheim

​Nach der 3:4-Derbyniederlage am vergangenen Freitag gegen den EV Landshut, wollten die Regensburger Eisbären im zweiten Heimspiel des Wochenendes gegen den EC Bad N...

DEL2 am Freitag: Füchse siegen im Penaltyschießen gegen Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen feiern 7:1-Sieg gegen Crimmitschau

​Kassel sichert sich den Sieg spät, während der EC Bad Nauheim gegen die Selber Wölfe einen schwarzen Tag erwischt. Dresden deklassiert die Eispiraten, Freiburg sieg...

3:4-Niederlage für den Aufsteiger
Eisbären Regensburg verlieren verdient gegen Landshut

​In der mit 4712 Zuschauern ausverkauften Donau Arena kam es zum Derby zwischen den Eisbären Regensburg und dem EV Landshut. Am Ende behielten die Niederbayern mit 4...

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 04.12.2022
Kassel Huskies Kassel
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
EV Landshut Landshut
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Selber Wölfe Selb
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Bayreuth Tigers Bayreuth
Dienstag 06.12.2022
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Freitag 09.12.2022
Kassel Huskies Kassel
- : -
EV Landshut Landshut
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Bayreuth Tigers Bayreuth
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter