Dresdner Eislöwen gewinnen gegen die Löwen Frankfurt und schließen zum Spitzenduo aufDEL2 kompakt: 17. Spieltag – Selber Wölfe siegen nach langer Pause gegen Heilbronn

Die Dresdner Eislöwen bleiben an der Tabellenspitze. (Foto: dpa/picture alliance)Die Dresdner Eislöwen bleiben an der Tabellenspitze. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Partien im Überblick:

EC Bad Nauheim – Tölzer Löwen 1:2 (0:0, 1:1, 0:0 / 0:1) n.V.

Nach einem ereignisarmen ersten Drittel und einigen kleinen Strafen brachte Kevin Schmidt nach Zuspiel von Mick Köhler die Nauheimer in Führung (35.). Diese war jedoch nur von kurzer Dauer, da Markus Eberhardt kurz vor Ende des zweiten Durchgangs die Antwort fand und zum 1:1 ausglich (38.). Der letzte Abschnitt war von klassischer Eishockey-Härte geprägt, speziell deshalb, weil Nauheims Huba Sekesi nach einem Check gegen Kopf mit einer Matchstrafe sanktioniert wurde. In der Verlängerung entschied Cam Spiro (61.) nach nur sieben Sekunden das Spiel zu Gunsten der Löwen.

EV Landshut – EHC Freiburg 1:6 (0:1, 0:1, 1:4)

Der erste Treffer dieser torreichen Partie ließ ein wenig auf sich warten: erst nach knapp 17 Minuten erzielten die Freiburger in Überzahl das 1:0 durch Christian Billich, nachdem Moritz Serikow für zwei Minuten das Eis verlassen musste. Die Strafen der Landshuter spielten dem EHC weiterhin in die Karten: Auch das 2:0 durch Jordan George (31.) wurde in Überzahl erzielt. Den Anschlusstreffer des EVL erzielte Alexander Dersch (48.), der jedoch wenig bewirkte. Im letzten Drittel drehte der EHC noch einmal auf und erhöhte durch Oleg Tschwanow (49.) und Lennart Otten (52.) auf 4:1. Kurz vor Schluss machte George den Doppelpack perfekt (57.), ehe Liam Finlay (59.) zum 6:1-Endstand einnetzte.

Dresdner Eislöwen – Löwen Frankfurt 4:2 (1:0, 0:2, 3:0)

Das Löwenduell entschieden die Sachsen an diesem Spieltag für sich. Johan Porsberger brachte Dresden in Führung (18.), Frankfurt glich erst im zweiten Durchgang in Person von Constantin Vogt aus (29.). Eine kleine Strafe zum Nachteil von David Suvanto führte dazu, dass die Löwen das Spiel drehten und durch Yannick Wenzel (32.) mit 2:1 in Führung gingen. Doch auch 17:10-Torschüsse im zweiten Drittel aus Sicht der Hessen brachten nicht den gewünschten Erfolg ein. Kurz nach Wiederbeginn glich Dresden durch Simon Karlsson aus (43.) und erhöhte nur wenig später durch Suvanto (53.) Ein Faustkampf zwischen Vladislav Filin und Daniel Wirt rundete das letzte Drittel ab, bevor Yannick Drews (58.) ins leere Netz und zum 4:2 für die Dresdner traf.

Selber Wölfe – Heilbronner Falken 4:3 (0:1, 2:0, 2:2)

Vor weniger als 400 Zuschauern gingen die Heilbronner Falken nach 16 Minuten mit 1:0 durch Justin Kirsch in Führung. Zu Beginn des zweiten Durchgangs glich Nick Miglio (28.) für die Wölfe aus. Eine Strafe wegen Spielverzögerung gegen Heilbronns Kenney Morrison (29.) sorgte folglich für größere Spielanteile der Selber, sodass Miglio (30.) den Doppelpack schnürte und auf 2:1 erhöhte. Im letzten Durchgang dauerte es jedoch nur zehn Sekunden, bis die Falken durch Judd Blackwater ausgleichen konnten und in der 51. Minute sogar mit 3:2 durch Stefan Della Rovere in Führung gingen. Das Spiel war jedoch damit nicht entschieden und Selb schlug in Person von Steven Deeg (48.) zurück, der das 3:3 erzielte. Mann des Tages war jedoch Miglio (49.), der kurz vor Schluss den Hattrick perfekt machte und zum 4:3 traf. 

Ravensburg Towerstars - Kassel Huskies 3:4 (0:0, 2:1, 1:3)

Das erste Drittel gehörte den Towerstars, das Tor erzielten die Hausherren aber erst im zweiten Abschnitt durch David Zucker (23.). Die Huskies hatten aber die perfekte Antwort parat - 1:1 durch Jamie MacQueen (25.). Auf die erneute Ravensburger Führung durch Sam Herr (30.) folgte ein Kasseler Doppelschlag durch Lukas Laub (41.) und Mitch Wahl (42.) - Spiel gedreht, 3:2 aus Sicht der Hessen. Robbie Czarnik (52.) traf dann im Powerplay zum Ausgleich für die Gastgeber - 3:3. Aber genau eine Minute später sorgte MacQueen mit seinem zweiten Treffer für das 3:4 - gleichzeitig der Endstand.

Erfahrener Finnischer Stürmer wird ein Joker
ESV Kaufbeuren verpflichtet Mikko Lehtonen

​Der ESV Kaufbeuren hat mit der Verpflichtung von Mikko Lehtonen nach dem Abgang von Branden Gracel nun wieder vier Kontingentspieler in seinem Kader. ...

Routinierter Stürmer wechselt aus der Oberliga an die Pleiße
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Kevin Lavallée

​Die Eispiraten Crimmitschau haben sich noch einmal im Offensivbereich verstärkt und Kevin Lavallée verpflichtet. Der 36-jährige Deutsch-Kanadier spielte zuletzt für...

Die Joker machen es zweistellig
Der ESV Kaufbeuren schlägt die Bayreuth Tigers deutlich

Der ESV Kaufbeuren trat zum Nachholspiel des 17. Spieltages der DEL2 gegen die Bayreuth Tigers in der heimischen erdgas-schwaben-Arena an. Das Team von Trainer Tray ...

Verteidiger bleibt zwei weitere Jahre
Arne Uplegger bleibt Dresdner Eislöwe

​Die sportliche Leitung der Dresdner Eislöwen hat sich mit Arne Uplegger auf eine Vertragsverlängerung um zwei weitere Spielzeiten geeinigt. In der aktuellen Saison ...

DEL2 kompakt: 38. Spieltag – Ravensburg gewinnt Topspiel gegen Frankfurt
Derbysiege für Dresden und Landshut

Die Tölzer Löwen gewannen in einem torreichen Spiel deutlich gegen Bayreuth. Dresden gelang der zweite Shutout in Folge gegen Crimmitschau. Landshut gewann im Derby ...

Knappe Sache im Topspiel
Ravensburg Towerstars gewinnen gegen die Löwen Frankfurt

Die Löwen Frankfurt haben das Topspiel der DEL2 gegen die Ravensburg Towerstars mit 3:4 nach Penaltyschießen verloren. In einer über weite Strecken sehr ausgeglichen...

Wichtige Punkte im Kampf um Platz zehn
EV Landshut gewinnt beim ESV Kaufbeuren

Der ESV Kaufbeuren, bei dem ein klarer Aufwärtstrend nach einem schwierigem Jahresbeginn zu erkennen ist, trafen in der DEL2 auf den EV Landshut. Die Gäste standen d...

Klare Angelegenheit für den Spitzenreiter
Dresdner Eislöwen besiegen dezimierten EV Landshut

Der Spitzenreiter, die Dresdner Eislöwen, war zu Gast in Niederbayern beim EV Landshut. Es wurde ein doch deutlicher Sieg für die Sachsen. Mit dem Endergebnis von 3:...

Neuer Trainer
Robin Farkas übernimmt bei den Bayreuth Tigers

​Seit Donnerstag hat Robin Farkas das Sagen auf der Trainerbank der Bayreuth Tigers. Der am 12. Februar 1967 in Mississauga, Ontario geborene Kanadier übernimmt vore...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Freitag 28.01.2022
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Kassel Huskies Kassel
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
EHC Freiburg Freiburg
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
EV Landshut Landshut
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Selber Wölfe Selb
- : -
Bayreuth Tigers Bayreuth
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Sonntag 30.01.2022
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Selber Wölfe Selb
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
EV Landshut Landshut
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Bayreuth Tigers Bayreuth
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Kassel Huskies Kassel
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2