Dresden verliert das Sachsenderby gegen WeißwasserDresdner Eislöwen

Dresden verliert das Sachsenderby gegen WeißwasserDresden verliert das Sachsenderby gegen Weißwasser
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Derbyzeit in der ausverkauften EnergieVerbund Arena: Da sind Emotionen vorprogrammiert. Die Dresdner Anhänger verwandelten die Eishalle mit einer Choreo und durch blau-weiße Leuchtstäbe in eine wahre Eislöwen-Höhle. Die Motivation der Fans übertrug sich auch auf die Gastgeber, die stark in das Spiel starteten und mit guten Kombinationen gegen eher passiv aufgestellte Füchse überzeugten. Allerdings präsentierte sich auch Gästekeeper Dustin Strahlmeier gut aufgelegt und machte einige Versuche der Dresdner zunichte.

Auf der Gegenseite nutzen die Füchse eine der ersten gefährlichen Aktionen zur Führung: Ein  Flachschuss von Philipp Pinter sprang aus der Ecke des Tores heraus. Das Spiel lief zunächst weiter, doch bei der nächsten Unterbrechung entschied der Hauptschiedsrichter nach Beratung mit seinem Assistenten auf Tor. „Ich bin mir nicht zu 1000 Prozent, aber zu 100 Prozent sicher, dass es wirklich ein Tor war“, sagte Füchse-Trainer Dirk Rohrbach, der allerdings auch das Spiel der Dresdner lobte: „Die Eislöwen hatten insgesamt gesehen mehr Spielanteile, mehr Schüsse. Sie haben viel investiert, aber nicht das notwendige Glück gehabt.“ Obwohl sich die Gastgeber auch bis zum Ende des zweiten Drittels gute Möglichkeiten erarbeiteten, blieb es beim Rückstand. „Wir haben viel, aber eben nicht alles richtig gemacht. Gerade in den Überzahlsituationen hätten wir unsere Chancen konsequenter nutzen müssen“, sagte Eislöwen-Trainer Thomas Popiesch.

Auch im zweiten Drittel agierte Dresden druckvoll, doch die Gäste konterten effektiv:  Christopher Kjärgaard zog halblinks ins Drittel und schloss eiskalt zum 0:2 ab. Die Eislöwen  zeigten sich nicht geschockt und kämpften um den Anschluss. In doppelter Überzahl gelang Sami Kaartinen in der 29. Spielminute der wichtige Treffer zum 1:2. Die Gastgeber setzten sofort nach und nur zwei Minuten später glich Kapitän Hugo Boisvert aus. Dresden bestimmte das Spiel weiter, doch der vermeintliche Führungstreffer durch Bruce Becker zählte nicht, da Hauptschiedsrichter Adam Niejodek zuvor abgepfiffen hatte.

Im Schlussabschnitt konnte sich zunächst keines der beiden Teams klare Vorteile erspielen. Danny Pyka nutzte seine Chance eiskalt und schob den Puck zum 2:3 durch die Beine von Eislöwen-Goalie Kevin Nastiuk. Im Anschluss kam viel Hektik in die Partie: Zahlreiche Strafen folgten in kurzer Zeit. Doch auch aus einer 5-3-Überzahl schlugen die Löwen kein Kapital.  Die Eislöwen wollten sich nicht geschlagen geben und kämpften bis zum Schluss verbissen. Bereits 1:40 Minuten vor dem Spielende nahm Thomas Popiesch zum ersten Mal Goalie Nastiuk vom Eis. Der Einsatz des Teams sollte heute aber nicht belohnt werden.

„Unser Ziel war es, vor ausverkauftem Haus ein leidenschaftliches Spiel abzuliefern. Das ist uns gelungen. Wir sind heute trotz der Ausfälle an unsere Leistungsgrenze gegangen, haben bis zum Schluss gefightet und uns mutig in der Offensive präsentiert. Jetzt gilt es den Mund abzuputzen und an den positiven Aktionen aufzubauen“, so Popiesch.

Nicklas Mannes ist der erste Neuzugang
Vladislav Filin bleibt bei den Dresdner Eislöwen

​Die Dresdner Eislöwen können eine weitere Vertragsverlängerung und den ersten Neuzugang für die Saison 2021/22 vermelden. ...

Stürmer verlängert beim EC Bad Nauheim
Stefan Reiter bleibt ein Roter Teufel

​Beim EC Bad Nauheim schreiten die personellen Planungen voran: Nachdem Keeper Felix Bick vor wenigen Tagen seine Unterschrift unter einen neuen Vertrag gesetzt hatt...

Trainerduo verlängert
Daniel Naud und Fabian Dahlem bleiben bei den Bietigheim Steelers

​Cheftrainer Daniel Naud und sein Assistent Fabian Dahlem werden auch in der kommenden Saison die sportlichen Geschicke bei den Bietigheim Steelers leiten. In der ab...

Nico Pertuch, Fabian Belendir und Moritz Serikow schaffen es in die Profimannschaft
Ein Nachwuchstrio für die Zukunft des EV Landshut

Die Nachwuchsabteilung ist und bleibt auch in der Zukunft das absolute Herzstück des EV Landshut! In der Talentschmiede, in der auch die NHL-Stars Tom Kühnhackl und ...

Raphael Kapzan und Daniel Heinrizi
Ravensburg Towerstars bestellen neue Geschäftsführer

​Die Ravensburg Towerstars haben die personellen Weichen für die Zukunft gestellt und die Geschäftsführung wie bereits angekündigt auf zwei Geschäftsführer verteilt....

Torhüter verlängert
Felix Bick bleibt beim EC Bad Nauheim

​Die Roten Teufel können eine wichtige Personalentscheidung vermelden: Felix Bick hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. Der 28 Jahre alte Torwart ist ei...

Nächster Schritt in der Personalplanung
Max Forster verlängert beim EV Landshut

Der EV Landshut hat dem Personalpuzzle für die kommende DEL2-Saison ein weiteres, wesentliches Stück hinzugefügt. Stürmer Max Forster hat seinen Vertrag bei den Rot-...

Stürmer kommt vom EC Bad Nauheim
Bayreuth Tigers verpflichten Cason Hohmann

​Vom DEL2-Konkurrenten EC Bad Nauheim wechselt Cason Hohmann zu den Bayreuth Tigers. ...

Zehn Jahre bei den Roten Teufeln
EC Bad Nauheim: Daniel Ketter beendet Laufbahn als Rekordspieler

​Der Spieler mit der Rückennummer 6 beendet nach zehn Jahren im Trikot des EC Bad Nauheim seine Laufbahn und hinterlässt in jeder Hinsicht tiefe Spuren. Daniel Kette...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Donnerstag 22.04.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Freitag 23.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Samstag 24.04.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Sonntag 25.04.2021
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Montag 26.04.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Dienstag 27.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2