Dresden unterliegt im Sachsenderby2:4 Niederlage

Lesedauer: ca. 1 Minute

Eric Lampe (2.) brachte Crimmitschau in Führung, doch Vladislav Filin (6.) konnte für Dresden ausgleichen. Lampe (8.) und John Tripp waren infolge allerdings erneut für die Gäste erfolgreich. Im Mitteldrittel verzeichneten beide Teams Möglichkeiten. Alexander Höller (28.) nutzte jedoch die Möglichkeit, um die Crimmitschauer Führung auszubauen. Im letzten Abschnitt gelang Steven Rupprich der Anschlusstreffer für die Eislöwen, doch der Treffer diente am Ende nur als Ergebniskosmetik (45.).

„Wir haben in den ersten Minuten ein richtig gutes Spiel gemacht, Dresden gezwungen Fehler zu machen und diese eiskalt ausgenutzt. Das zweite Drittel war ausgeglichener. Wir hatten das Glück auf unserer Seite und haben das Tor gemacht. Insgesamt haben wir heute wenig Strafen genommen. Es war klar, dass Dresden im letzten Drittel nochmal kommen wird“ sagt Eispiraten-Coach Chris Lee.

„Glückwunsch an Crimmitschau. Auf dem Weg zur Pressekonferenz hat ein Fan die Frage gestellt, ob wir bereit waren das Derby anzunehmen. Ich muss heute die Schuld auf mich nehmen. Ich hätte nach den ersten drei, vier Wechseln Spieler auf der Bank sitzen lassen müssen, habe ihnen aber dennoch die Chance gegeben. Unser Problem ist derzeit, dass wir erst anfangen Eishockey zu spielen, wenn die Richtung des Spiels schon klar ist. Eishockey ist ein Kampfsport. Wir müssen die Zweikämpfe annehmen. Das haben wir heute 30 Minuten nicht gemacht“, sagt Eislöwen-Cheftrainer Thomas Popiesch.

Pressemitteilung Dresdner Eislöwen

Der finnische Angreifer im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Bayreuths Ville Järveläinen

Ville Järveläinen von den Bayreuth Tigers stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen h...

Kanadier fällt mit einer Schultereckgelenksprengung aus
Saisonaus für Corey Trivino von den Kassel Huskies

Bittere Neuigkeiten für die Kassel Huskies. Aus der medizinischen Abteilung kam heute die Nachricht, dass Mittelstürmer Corey Trivino für den Rest der Saison ausfäll...

Lausitzer Füchse verlieren nach Verlängerung in Bad Tölz
Overtime-Erfolg der Tölzer Löwen gegen Tabellenzweiten

Viermal gingen die Tölzer Löwen am Sonntagabend gegen die Lausitzer Füchse in Führung. Auf den letzten Treffer konnten die Gäste keine Antwort mehr finden. In der Ov...

Prizma Riga in die DEL2
Dresdner Eislöwen verpflichten Aleksejs Sirokovs

​Die Dresdner Eislöwen haben am späten Freitagabend Aleksejs Sirokovs verpflichtet. Der lettische Stürmer wechselt von Prizma Riga nach Dresden und erhält einen Vert...

Neuzugang von den Black Wings Linz
Jordan Hickmott besetzt Kontingentstelle der Tölzer Löwen

​Punktlandung: Die Tölzer Löwen sind am letzten Tag, an dem Spielertransfers in der DEL2 möglich sind, fündig geworden. Aus der EBEL wechselt Jordan Hickmott nach Ba...

4:3-Erfolg für die Hessen vor über 4000 Zuschauern
Frankfurt entscheidet enges Löwen-Duell gegen Bad Tölz für sich

​Die Hauptrunde der DEL2 neigt sich dem Ende zu, die ersten Sonnenstrahlen deuten die heißeste Phase der Eishockey-Saison an. Während die Kellerkinder und Mittelfeld...

Westsachsen verpflichten zwei Spieler am „Deadline Day“
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Ville Saukko und holen Ryan Nie zurück

​Die Eispiraten Crimmitschau sind kurz vor Ablauf der Transferperiode noch einmal aktiv geworden und haben zwei Spieler für die anstehende Hauptrunden-Schlussphase d...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!