Dresden: Eislöwen mit 5:2 Sieg gegen den SC Riessersee

Dresden: Eislöwen mit  5:2 Sieg gegen den SC  RiesserseeDresden: Eislöwen mit 5:2 Sieg gegen den SC Riessersee
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Im ersten Aufeinandertreffen beider Teams überhaupt, wollten sich die Dresdner natürlich nicht blamieren. Auch im Rückblick auf das letzte Wochenende, wo die Eislöwen immerhin 15 Gegentore kassierten und nur einen Punkt einfuhren, musste etwas passieren. Trainer Jan Tabor reagierte auch und stellte die Reihen völlig neu zusammen. Das zeigte Wirkung! Vor 2135 Zuschauern zeigten die Dresdner Cracks ihr Potenzial und schlugen den SC Riessersee in einem spannenden Spiel mit 5:2.
 
Bis auf den Dauerverletzten Marcel Linke musste Trainer Tabor auch noch auf Jason Deleurme (Meniskusprobleme) verzichten. Im Tor stand Michal Marik.
 
Im ersten Drittel begannen die Dresdner sehr offensiv und nutzten auch gleich das erste Powerplay, um die Führung zu erzielen. So konnte David Cermak einen schönen Querpass von Jakub Körner zum 1:0 verwerten. Auch das zweite Tor knapp zwei Minuten später ging auf das Konto der Eislöwen. Topscorer Daniel Menge verwandelte per Nachschuss zum 2:0. Nun schienen auch die Gäste aufgewacht zu sein. In Unterzahl lief Ex-Dresdner Troy Bigam alleine aufs Tor von Michal Marik zu. Der Eislöwen-Goalie kam aber viel zu weit heraus, stürzte und Bigam hatte keine Mühe ins leere Tor zum 2:1-Anschlusstreffer einzunetzen.


Foto by Michael Söckneck: v.l. Eislöwenspieler Michal Bartosch und David Cermak vorm Gegnerischen Tor.

­


Im zweiten Abschnitte drückte nun Riessersee auf den Ausgleich. Die Eislöwen zeigten aber Moral und konnten durch viele Kontermöglichkeiten, den Gegner immer wieder aus dem Konzept bringen. In der 30. Minute war es dann Petr Hruby in seinem ersten Saisonspiel, der sich im gegnerischen Drittel an der Bande gleich gegen zwei Riesserseeer Spieler durchsetzen konnte und Center Petr Sikora bediente, welcher zum 3:1 verwandelte. Das die Dresdner am Ende des Drittels eine 3:5 Unterzahlsituation unbeschadet überstanden hatten sie nicht allein Torhüter Michal Marik zu verdanken, sondern auch dem guten Penaltykilling.
 
Im letzten Abschnitt konnten die Gäste durch T.J. Guidarelli noch einmal den Anschlusstreffer erzielen, bevor die Dresdner mit 2 Toren durch Kevin Gardner und Michal Schön den Sack zumachten und verdient mit 5:2 gewannen.
 
Stimmen nach dem Spiel:
 
Kim Collins (Riessersee): „Wir sind natürlich hier hergefahren und wollten einen Sieg. Denn gerade letztes Wochenende haben wir nicht so gut gespielt. Wir haben hart trainiert die Woche und waren bereit. Aber leider waren in Dresden keine Punkte für uns drin. Im letzten Drittel hatten wir noch gute Chancen um zu gewinnen. Dresden hat aber seine Chancen gut ausgenutzt und einfach die Tore geschossen. Aber eins muss ich sagen: das ist eins der schönsten Stadien was ich je gesehen habe. Is scheen hier!“
 
Jan Tabor (Dresden): „Wir sind natürlich froh über die 3 Punkte, weil es war nicht so einfach letztes Wochenende, wo wir 15 Tore kassiert haben. Wir haben die Reihen umgestellt und etwas anders gespielt und sind dadurch gut ins Spiel gekommen. Wir haben gut angefangen heute, gleich 2:0 geführt, dann das unnötige Gegentor in unterzahl. Das hat etwas Unsicherheit in unser Spiel gebracht aber Gott sei Dank haben wir gleich das 3:1 gemacht. Im letzten Drittel hat meine Mannschaft viel zu defensiv gestanden. Trotzdem ist uns aber das 4:2 und das 5:2 gelungen. Meiner Meinung nach hat die Mannschaft gut gespielt und auch in Über- und Unterzahl gut gestanden. Auch Marik hat sehr gut gehalten und ich freue mich über unseren Sieg.“

(ov)
 


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Erfahrung soll Aufstieg in die DEL ebnen
Ziel Aufstieg: Bill Stewart als neuer Cheftrainer der Kassel Huskies präsentiert

Die Kassel Huskies haben Bill Stewart als Nachfolger des entlassenen Bo Subrs verpflichtet. Der 66-jährige Kanadier soll mit seiner Erfahrung den Nordhessen zum DEL-...

Ausfälle in der DEL2
Ravensburg Towerstars kämpfen mit Verletzungssorgen: Geschlossenheit und Fanunterstützung gefordert

Die Ravensburg Towerstars stehen vor einer personellen Herausforderung: Vier ihrer Stammspieler sind nach den jüngsten Spielen gegen Bietigheim und Dresden verletzt ...

Trainerwechsel beim Tabellenführer der DEL2
Huskies trennen sich von Trainer Bo Subr

Die Kassel Huskies haben bekanntgegeben, dass sie sich von ihrem Cheftrainer Bo Subr und dessen Assistenten Jan Melichar getrennt haben....

Hochverdienter 3:0-Erfolg gegen Krefeld
Eisbären Regensburg sichern sich zweiten Platz in der DEL2

​Mit einem 3:0 (1:0, 0:0, 2:0)-Erfolg gegen die Krefeld Pinguine können die Eisbären Regensburg nicht mehr vom zweiten Platz der DEL2 verdrängt werden. Die vor der S...

49. Spieltag der DEL2
Chernomaz führt Bad Nauheim zum Sieg im Playoff-Rennen – Wichtige Erfolge auch für Freiburg und Weißwasser

...

Vor dem Start des 49. und 50. Spieltag in der DEL2
Spannender Kampf um Playoff-Plätze in der DEL2 vor den letzten vier Spieltagen

In der DEL2 bleibt es vier Spieltage vor Ende der Hauptrunde im Kampf um die Playoff-Plätze spannend. Besonders im unteren Bereich der Tabelle geht es eng zu, und di...

EC Bad Nauheim setzt auf neuen Trainer Rich Chernomaz für die Wende in der DEL2
EC Bad Nauheim trennt sich von Trainer Harry Lange nach Niederlagenserie

Im Zuge einer sportlichen Krise trennt sich der EC Bad Nauheim von Trainer Harry Lange und setzt auf Rich Chernomaz als neuen Impulsgeber....

Abschied einer Legende: Simon Danner beendet beeindruckende Karriere beim EHC Freiburg
EHC Freiburg-Kapitän Simon Danner beendet nach zwei Jahrzehnten seine Karriere

Simon Danner, Kapitän des EHC Freiburg, kündigt nach zwei Jahrzehnten im Profieishockey seinen Rücktritt an, blickt auf eine beeindruckende Karriere zurück und dankt...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 01.03.2024
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Selber Wölfe Selb
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
EV Landshut Landshut
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Kassel Huskies Kassel
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Sonntag 03.03.2024
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
EHC Freiburg Freiburg
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Kassel Huskies Kassel
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
EV Landshut Landshut
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter