Dresden: Eine Vertragsverlängerung und Testspiele vereinbart

Eislöwen verlieren mit 0:4 in SchweinfurtEislöwen verlieren mit 0:4 in Schweinfurt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Verteidiger Stephan Kreuzmann hat seinen Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert

und wird somit auch kommende Saison zur Mannschaft der Dresdner Eislöwen

gehören. Mit den insgesamt sieben Verteidigern ist die Abwehr nun komplett, mit

der die Eislöwen in die zweite Zweitligasaison starten werden. Co-Trainer Jan

Schertz wird sich mit der Mannschaft fithalten und steht bei eventuellen

verletzungsbedingten Ausfällen als achter Verteidiger zur Verfügung.



Die Eislöwen haben im Rahmen der

Saisonvorbereitung zwei weitere Testspiele vereinbart. Am Sonntag, den 3.

September tritt die Mannschaft beim DEL-Absteiger Kassel Huskies an. Eine knappe

Woche später, am Freitag den 8. September, findet das Rückspiel in Dresden

statt. Damit sind die Planungen für das Vorbereitungsprogramm bis zum Ligastart

am 15. September weitgehend abgeschlossen, eventuell wird noch ein weiteres

Testspiel vereinbart.