Dreikönigsduell zwischen Löwen und Tigern - Tölz empfängt Straubing

Heimpleite gegen BietigheimHeimpleite gegen Bietigheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nachdem sich die Tölzer Löwen von der Pleite in Duisburg am spielfreien Sonntag erholen konnten, empfangen sie am Dreikönigstag die Straubing Tigers. Die Truppe von Kevin Gaudet hatte nach mäßigem Saisonbeginn zuletzt mächtig Aufwind und arbeitete sich kontinuierlich nach vorne. Derzeit ringen die Tigers mit den Steelers aus Bietigheim sowie den Eisbären aus Regensburg um den vierten Platz, sogar Duisburg als Tabellendritter ist in Reichweite. Mit verantwortlich für den jüngsten Höhenflug ist sicherlich Sepp Lehner, der nach der Insolvenz seines SC Riessersee im Dezember nachverpflichtet wurde und der zuvor oft wackelnden Defensive mit seiner Erfahrung den nötigen Halt verleihen konnte. Allerdings sind die Gäste neben Heilbronn das einzige Team, welches noch keinen glatten Dreier gegen die Buam einfahren konnte. Einen Sieg und eine Niederlage nach Penaltyentscheidung steht aus Tölzer Sicht zu Buche. Zudem wird sich zeigen, ob die Bitte von Hans Rothkirch nach etwas mehr Glück im neuen Jahr an den höheren Stellen Gehör gefunden hat. Die zuletzt absenden Andi Kruck, Trevor Demmans und Peter Erlacher sind wieder an Bord, ob sich Franz Demmel nach seinem Comeback am Freitag erneut zur Verfügung stellen wird, ist dadurch ungewiss. (orab)