Drei Punkte erkämpft

Haie kommen zum JubiläumHaie kommen zum Jubiläum
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Jari Pasanen, der Trainer der Essener Moskitos, hatte bereits im Vorfeld ein

Kampfspiel befürchtet. Und das sahen die 1186 Zuschauer auch am

Westbahnhof beim 4:2 (2:2, 1:0, 1:0) der heimischen Moskitos gegen die Füchse

aus der Lausitz. Es war ein Spiel, wie es eben ist, wenn zwei Mannschaften

aufeinander treffen, die nicht zur Creme de la Creme der Liga gehören. Essen

sollte das Spiel machen und Lausitz lauerte auf Fehler. Den ersten nutzten

die Gäste in Gestalt von Matt Hubbauer gleich in der zweiten Spielminute, als

er in einer 2:1-Situation den Pass von Andre Koalick hinter Peter

Aubry versenkte. Die junge Moskitos-Mannschaft kämpfte jedoch zurück und

ließ sich nicht verrückt machen. Chancen waren durchaus vorhanden, doch wie

schon gegen Bietigheim fand der Puck den Weg nicht durch die Abwehr der

Füchse. In der achten Spielminute war es Dean Beukerm der die Scheibe an

Nolan McDonald vorbei brachte. Unter dem Jubel der Fans gingen die Moskitos

drei Minuten später in Führung. Der recht agile Mika Puhakka nutzte ein

Zuspiel von Tyson Mulock zum 2:1. Ein bisschen wie aus dem Nichts der

Ausgleich der Füchse: Johannes Saßmannshausen schoss einfach, Benjamin

Thiede hielt den Schläger in den Schuss und der Puck schlug im rechten oberen

Eck ein zum 2:2-Pausenstand.

Auch im zweiten Drittel konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen. Wie schon im ersten Drittel hatten die Moskitos ihre Möglichkeiten, doch auch die

Lausitzer tauchten immer wieder vor Peter Aubry auf. Fast ein Abbild des

zweiten Lausitzer Treffers brachte sie Moskitos auf die Siegesstraße,

Dean Beuker schoss in Überzahl aus halblinker Position, Boris

Lingemann hielt den Schläger rein und die Scheibe war im Tor. Irgendwie

konnte keine der beiden Mannschaften dem Spiel ihren Stempel aufdrücken, zwar

waren die Moskitos optisch überlegen, sie wussten es aber nicht in einen

beruhigenden Vorsprung umzusetzen. So lief das Spiel bis zur 59.

Spielminute, dann machte Kapitän Lars Müller seinen Trainer und vor allem die

Fans glücklich. Mit dem Treffer zum 4:2-Endstand auf Vorlage von Dean Beuker

und Boris Lingemann machte der Kapitän den ersten Sieg der jungen Mannschaft

perfekt. Gegenüber dem Spiel gegen Bietigheim zeigte der Kapitän auf der

Verteidiger-Position eine deutlich verbesserte Leistung und mit seinem

entscheidenden Treffer brachte er ein erstes Erfolgserlebnis nach Essen.

Einig waren sich die Trainer in der Pressekonferenz: Beide hatten kein

Klassespiel gesehen, jedoch aufgrund ihrer Möglichkeiten waren sie nicht

unzufrieden. Fred Carroll, der Coach der Füchse, gratulierte Jari Pasanen,

seinem alten Weggefährten zum Sieg und zeigte auf, dass er zur Zeit einfach

keine anderen Möglichkeiten hat: „Wir haben natürlich überrascht mit dem Sieg

in Dresden, wir sind auch froh über die drei Punkte, aber heute hat es eben

nicht zu mehr gereicht für meine junge Mannschaft“, so Carroll. Jari Pasanen

würdigte zunächst die Leistung seines alten Weggefährten aus Wedemarker

Zeiten und zeigte sich beeindruckt über die Leistung seines Kontrahenten in

der Lausitz. Zum Spiel meinte der Essener Coach „Wir haben gegen Bietigheim

gut gespielt, wirklich klasse was die Jungs da gemacht haben, aber wir haben

nicht gepunktet, heute haben wir, naja, nicht so toll gespielt, aber wir

haben drei Punkte. Was soll ich jetzt als Trainer sagen, wie soll ich weiter

vorgehen?“ Eine Aufgabe, die der engagierte Essener Coach selbst lösen muss.

Tore: 0:1 (1:12) Hubbauer (Koalick) 1:1 (7:08) Beuker (Strömberg, Lingemann)

2:1 (10:15) Puhakka (Mulock, Tuominen) 2:2 (15:50) Thiede (Sassmannshausen,

Götz) 3:2 (32:29) Lingemann (Beuker, Schopper) 4:2 (58:23) Müller (Beuker,

Lingemann). Strafzeiten: Essen10, Weißwasser 10. Schiedsrichter: Kleiner (Edler, Schmidt, E.). Zuschauer: 1186. (uvo)


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Zusammenfassung des 51. Spieltags der DEL2
Kassel nach Comeback zum Hauptrunden-Sieger gekürt – Dresden muss in die Playdowns, auch Selb und Rosenheim nahezu sicher in der Abstiegsrunde

​In einem spannenden Eishockeywochenende der DEL2 sicherten sich die Kassel Huskies mit einem Overtime-Sieg den Titel der Hauptrunde, während der EHC Freiburg und di...

Vorschau 51. Spieltag DEL2
Hochspannung in der DEL2: Playoff-Rennen und Abstiegskampf spitzt sich am vorletzten Spieltag zu

Im Kampf um die Playoff-Plätze und den Klassenerhalt in der DEL2 spitzt sich die Situation am vorletzten Spieltag der Hauptrunde dramatisch zu....

Erfahrung soll Aufstieg in die DEL ebnen
Ziel Aufstieg: Bill Stewart als neuer Cheftrainer der Kassel Huskies präsentiert

Die Kassel Huskies haben Bill Stewart als Nachfolger des entlassenen Bo Subrs verpflichtet. Der 66-jährige Kanadier soll mit seiner Erfahrung den Nordhessen zum DEL-...

Ausfälle in der DEL2
Ravensburg Towerstars kämpfen mit Verletzungssorgen: Geschlossenheit und Fanunterstützung gefordert

Die Ravensburg Towerstars stehen vor einer personellen Herausforderung: Vier ihrer Stammspieler sind nach den jüngsten Spielen gegen Bietigheim und Dresden verletzt ...

Trainerwechsel beim Tabellenführer der DEL2
Huskies trennen sich von Trainer Bo Subr

Die Kassel Huskies haben bekanntgegeben, dass sie sich von ihrem Cheftrainer Bo Subr und dessen Assistenten Jan Melichar getrennt haben....

Hochverdienter 3:0-Erfolg gegen Krefeld
Eisbären Regensburg sichern sich zweiten Platz in der DEL2

​Mit einem 3:0 (1:0, 0:0, 2:0)-Erfolg gegen die Krefeld Pinguine können die Eisbären Regensburg nicht mehr vom zweiten Platz der DEL2 verdrängt werden. Die vor der S...

49. Spieltag der DEL2
Chernomaz führt Bad Nauheim zum Sieg im Playoff-Rennen – Wichtige Erfolge auch für Freiburg und Weißwasser

...

Vor dem Start des 49. und 50. Spieltag in der DEL2
Spannender Kampf um Playoff-Plätze in der DEL2 vor den letzten vier Spieltagen

In der DEL2 bleibt es vier Spieltage vor Ende der Hauptrunde im Kampf um die Playoff-Plätze spannend. Besonders im unteren Bereich der Tabelle geht es eng zu, und di...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 01.03.2024
Bietigheim Steelers Bietigheim
5 : 0
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
1 : 3
Lausitzer Füchse Weißwasser
Dresdner Eislöwen Dresden
1 : 4
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Selber Wölfe Selb
4 : 1
Krefeld Pinguine Krefeld
EV Landshut Landshut
4 : 1
Eisbären Regensburg Regensburg
EHC Freiburg Freiburg
3 : 2
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Kassel Huskies Kassel
3 : 2
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Sonntag 03.03.2024
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
EHC Freiburg Freiburg
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Kassel Huskies Kassel
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
EV Landshut Landshut
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter