Drei Punkte erkämpft

Haie kommen zum JubiläumHaie kommen zum Jubiläum
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Jari Pasanen, der Trainer der Essener Moskitos, hatte bereits im Vorfeld ein

Kampfspiel befürchtet. Und das sahen die 1186 Zuschauer auch am

Westbahnhof beim 4:2 (2:2, 1:0, 1:0) der heimischen Moskitos gegen die Füchse

aus der Lausitz. Es war ein Spiel, wie es eben ist, wenn zwei Mannschaften

aufeinander treffen, die nicht zur Creme de la Creme der Liga gehören. Essen

sollte das Spiel machen und Lausitz lauerte auf Fehler. Den ersten nutzten

die Gäste in Gestalt von Matt Hubbauer gleich in der zweiten Spielminute, als

er in einer 2:1-Situation den Pass von Andre Koalick hinter Peter

Aubry versenkte. Die junge Moskitos-Mannschaft kämpfte jedoch zurück und

ließ sich nicht verrückt machen. Chancen waren durchaus vorhanden, doch wie

schon gegen Bietigheim fand der Puck den Weg nicht durch die Abwehr der

Füchse. In der achten Spielminute war es Dean Beukerm der die Scheibe an

Nolan McDonald vorbei brachte. Unter dem Jubel der Fans gingen die Moskitos

drei Minuten später in Führung. Der recht agile Mika Puhakka nutzte ein

Zuspiel von Tyson Mulock zum 2:1. Ein bisschen wie aus dem Nichts der

Ausgleich der Füchse: Johannes Saßmannshausen schoss einfach, Benjamin

Thiede hielt den Schläger in den Schuss und der Puck schlug im rechten oberen

Eck ein zum 2:2-Pausenstand.

Auch im zweiten Drittel konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen. Wie schon im ersten Drittel hatten die Moskitos ihre Möglichkeiten, doch auch die

Lausitzer tauchten immer wieder vor Peter Aubry auf. Fast ein Abbild des

zweiten Lausitzer Treffers brachte sie Moskitos auf die Siegesstraße,

Dean Beuker schoss in Überzahl aus halblinker Position, Boris

Lingemann hielt den Schläger rein und die Scheibe war im Tor. Irgendwie

konnte keine der beiden Mannschaften dem Spiel ihren Stempel aufdrücken, zwar

waren die Moskitos optisch überlegen, sie wussten es aber nicht in einen

beruhigenden Vorsprung umzusetzen. So lief das Spiel bis zur 59.

Spielminute, dann machte Kapitän Lars Müller seinen Trainer und vor allem die

Fans glücklich. Mit dem Treffer zum 4:2-Endstand auf Vorlage von Dean Beuker

und Boris Lingemann machte der Kapitän den ersten Sieg der jungen Mannschaft

perfekt. Gegenüber dem Spiel gegen Bietigheim zeigte der Kapitän auf der

Verteidiger-Position eine deutlich verbesserte Leistung und mit seinem

entscheidenden Treffer brachte er ein erstes Erfolgserlebnis nach Essen.

Einig waren sich die Trainer in der Pressekonferenz: Beide hatten kein

Klassespiel gesehen, jedoch aufgrund ihrer Möglichkeiten waren sie nicht

unzufrieden. Fred Carroll, der Coach der Füchse, gratulierte Jari Pasanen,

seinem alten Weggefährten zum Sieg und zeigte auf, dass er zur Zeit einfach

keine anderen Möglichkeiten hat: „Wir haben natürlich überrascht mit dem Sieg

in Dresden, wir sind auch froh über die drei Punkte, aber heute hat es eben

nicht zu mehr gereicht für meine junge Mannschaft“, so Carroll. Jari Pasanen

würdigte zunächst die Leistung seines alten Weggefährten aus Wedemarker

Zeiten und zeigte sich beeindruckt über die Leistung seines Kontrahenten in

der Lausitz. Zum Spiel meinte der Essener Coach „Wir haben gegen Bietigheim

gut gespielt, wirklich klasse was die Jungs da gemacht haben, aber wir haben

nicht gepunktet, heute haben wir, naja, nicht so toll gespielt, aber wir

haben drei Punkte. Was soll ich jetzt als Trainer sagen, wie soll ich weiter

vorgehen?“ Eine Aufgabe, die der engagierte Essener Coach selbst lösen muss.

Tore: 0:1 (1:12) Hubbauer (Koalick) 1:1 (7:08) Beuker (Strömberg, Lingemann)

2:1 (10:15) Puhakka (Mulock, Tuominen) 2:2 (15:50) Thiede (Sassmannshausen,

Götz) 3:2 (32:29) Lingemann (Beuker, Schopper) 4:2 (58:23) Müller (Beuker,

Lingemann). Strafzeiten: Essen10, Weißwasser 10. Schiedsrichter: Kleiner (Edler, Schmidt, E.). Zuschauer: 1186. (uvo)

Nicklas Mannes ist der erste Neuzugang
Vladislav Filin bleibt bei den Dresdner Eislöwen

​Die Dresdner Eislöwen können eine weitere Vertragsverlängerung und den ersten Neuzugang für die Saison 2021/22 vermelden. ...

Stürmer verlängert beim EC Bad Nauheim
Stefan Reiter bleibt ein Roter Teufel

​Beim EC Bad Nauheim schreiten die personellen Planungen voran: Nachdem Keeper Felix Bick vor wenigen Tagen seine Unterschrift unter einen neuen Vertrag gesetzt hatt...

Trainerduo verlängert
Daniel Naud und Fabian Dahlem bleiben bei den Bietigheim Steelers

​Cheftrainer Daniel Naud und sein Assistent Fabian Dahlem werden auch in der kommenden Saison die sportlichen Geschicke bei den Bietigheim Steelers leiten. In der ab...

Nico Pertuch, Fabian Belendir und Moritz Serikow schaffen es in die Profimannschaft
Ein Nachwuchstrio für die Zukunft des EV Landshut

Die Nachwuchsabteilung ist und bleibt auch in der Zukunft das absolute Herzstück des EV Landshut! In der Talentschmiede, in der auch die NHL-Stars Tom Kühnhackl und ...

Raphael Kapzan und Daniel Heinrizi
Ravensburg Towerstars bestellen neue Geschäftsführer

​Die Ravensburg Towerstars haben die personellen Weichen für die Zukunft gestellt und die Geschäftsführung wie bereits angekündigt auf zwei Geschäftsführer verteilt....

Torhüter verlängert
Felix Bick bleibt beim EC Bad Nauheim

​Die Roten Teufel können eine wichtige Personalentscheidung vermelden: Felix Bick hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. Der 28 Jahre alte Torwart ist ei...

Nächster Schritt in der Personalplanung
Max Forster verlängert beim EV Landshut

Der EV Landshut hat dem Personalpuzzle für die kommende DEL2-Saison ein weiteres, wesentliches Stück hinzugefügt. Stürmer Max Forster hat seinen Vertrag bei den Rot-...

Stürmer kommt vom EC Bad Nauheim
Bayreuth Tigers verpflichten Cason Hohmann

​Vom DEL2-Konkurrenten EC Bad Nauheim wechselt Cason Hohmann zu den Bayreuth Tigers. ...

Zehn Jahre bei den Roten Teufeln
EC Bad Nauheim: Daniel Ketter beendet Laufbahn als Rekordspieler

​Der Spieler mit der Rückennummer 6 beendet nach zehn Jahren im Trikot des EC Bad Nauheim seine Laufbahn und hinterlässt in jeder Hinsicht tiefe Spuren. Daniel Kette...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Donnerstag 22.04.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Freitag 23.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Samstag 24.04.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Sonntag 25.04.2021
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Montag 26.04.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Dienstag 27.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2