Doppelter Doppelschlag: EHC verliert in Duisburg

Freiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in HannoverFreiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in Hannover
Lesedauer: ca. 1 Minute

Sechs Spiele, fünf Niederlagen: Der EHC Freiburg ist in großer Gefahr, aus den Playoff-Plätzen heraus zu rutschen und den Anschluss an die Spitzengruppe zu verlieren. Am Freitagabend unterlagen die Wölfe mit 3:5 beim EV Duisburg. Die Niederlage war verdient, weil der EHC nur sporadisch in der Offensive glänzen konnte, während die Duisburger ihre Chancen konsequent nutzten. Fatal: Zum wiederholten Male in dieser Saison führten kurz hintereinander fallende Gegentreffer zum Punktverlust. In Duisburg gab es sogar gleich zwei Doppelschläge. Die ersten beiden EVD-Treffer fielen binnen 18 Sekunden, die beiden folgenden zum vorentscheidenden 3:1 und 4:1 sogar nur binnen 18 Sekunden. In der Defensive hat der EHC vor allem mit zwei Problemen zu kämpfen: Zum einen sichern die Stürmer nicht konsequent genug nach hinten ab, zum zweiten wird bei Abprallern vor dem eigenen Tor nicht energisch genug aufgeräumt und die Scheibe weggeschlagen. Auf diese Weise fielen gleich drei EVD-Tore im Nachschuss. Trotz allem arbeitete sich der EHC in der Schlussphase auf 3:4 heran. Eine ungeschickte Aktion von Schlegel (hoher Stock) führte aber dazu, dass der EHC vier Minuten vor Schluss in Unterzahl geriet, so dass Smith den 3:5-Endstand markierte.

Am Sonntag gilt es für die Wölfe: Beim Heimspiel gegen Zweitligameister REV Bremerhaven (Beginn 18 Uhr in der Franz-Siegel-Halle) dürfen sich die Wölfe keinen Punktverlust erlauben, wollen sie in der Tabelle nicht unter den Playoff-Strich rutschen.

Nächster Schritt in der Personalplanung
Max Forster verlängert beim EV Landshut

Der EV Landshut hat dem Personalpuzzle für die kommende DEL2-Saison ein weiteres, wesentliches Stück hinzugefügt. Stürmer Max Forster hat seinen Vertrag bei den Rot-...

Stürmer kommt vom EC Bad Nauheim
Bayreuth Tigers verpflichten Cason Hohmann

​Vom DEL2-Konkurrenten EC Bad Nauheim wechselt Cason Hohmann zu den Bayreuth Tigers. ...

Zehn Jahre bei den Roten Teufeln
EC Bad Nauheim: Daniel Ketter beendet Laufbahn als Rekordspieler

​Der Spieler mit der Rückennummer 6 beendet nach zehn Jahren im Trikot des EC Bad Nauheim seine Laufbahn und hinterlässt in jeder Hinsicht tiefe Spuren. Daniel Kette...

Clubs verständigen sich auf intensive Teststrategie
DEL2-Play-offs starten am 22. April

​Die Planungen für die Play-offs stehen: Die Deutsche Eishockey Liga 2 startet zwei Tage später als vorgesehen sowie mit einer Aufteilung der Viertelfinal-Begegnunge...

Zwei Spieler haben schon verlängert
Petri Kujala bleibt Trainer der Bayreuth Tigers

​Für die Bayreuth Tigers laufen die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit bereits auf vollen Touren. Nach den ersten Vertragsverlängerungen mit Ivan Kolozvary und Da...

Personalplanungen schreiten weiter voran - Elf Spieler verlassen den EVL
Lukas Mühlbauer bleibt beim EV Landshut

Der EV Landshut setzt auch weiterhin auf seinen eigenen Nachwuchs! Der gebürtige Landshuter Lukas Mühlbauer hält seinem Heimatverein weiterhin die Treue und hat sein...

Der Kapitän bleibt in der Wertachstadt
Tyler Spurgeon verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Nach Trainer Rob Pallin konnte der ESV Kaufbeuren mit der Vertragsverlängerung von Tyler Spurgeon eine weitere wichtige Personalie vorzeitig unter Dach und Fach bri...

Team begibt sich in angeordnete Quarantäne
Bestätigter Corona-Fall bei den Eispiraten Crimmitschau

​Die Mannschaft der Eispiraten Crimmitschau unterzog sich nach einem Verdachtsfall am Donnerstag einem PCR-Test, wobei auch ein positiver Fall bestätigt wurde. Die g...

Kanadier verlängert seinen Vertrag bis 2022 und folgt seinem Landsmann Marcus Power
Topscorer Zach O´Brien geht weiter für den EVL auf Torejagd

Einer der besten Spieler der abgelaufenen DEL2-Hauptrunde trägt auch in der kommenden Saison das Trikot des EV Landshut! Zach O´Brien, der clever fit-Topscorer des E...