Diskussion um FinalterminDEB-Pokal

Lesedauer: ca. 1 Minute

Soweit so gut. Aber genau um diesen Termin ist jetzt wieder eine kontroverse Debatte entbrannt. Der Grund: an diesem Tag finden zeitgleich auch Spiele im Viertelfinale des DFB-Pokal statt. Die Verantwortlichen der Steelers befürchten nun, dass infolge dessen das Zuschauerinteresse stark dezimiert sein und das Finale vor halbleeren Rängen stattfindet wird. Sollte die Partie nun erneut verschoben werden, wäre dies schon die zweite Verlegung. Der ursprünglich geplante Termin am 13. Februar wurde bereits auf Bitten der Steelers vertagt, die am 12.02. ein Nachholspiel zu bestreiten haben. Eine Vorverlegung auf den 26. Februar lehnten nun die Starbulls mit der nachvollziehbaren Begründung ab, nach dem zwei Tage zuvor absolvierten Reisemarathon nach Bremerhaven keine ausreichende Zeit zur Regeration zu haben. Die Bietigheimer dagegen hätten mit den Schwenninger Wild Wings einen, vergleichsweise, Kontrahenten um die Ecke. In einigen Medien beschränkt sich die Diskussion nun nicht mehr nur auf den sportlichen Aspekt. So wird zum Beispiel kolportiert, die Ablehnung der Anfrage sei auf eine persönliche Animosität des Rosenheimer Trainers zurück zu führen. Wie müßig allerdings diese ganze Debatte ist, zeigt die Tatsache, dass der Vorschlag „27. Februar“ aus den Reihen der 2. Bundesliga selber kam. Alle vier Semifinalisten stimmten nach Aussage des DEB diesem Datum bereits vor dem Halbfinale zu und die Begegnungen des DFB-Pokals waren zu diesem Zeitpunkt mit Sicherheit auch schon terminiert…


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Finnischer Angreifer kommt von Hämeenlinnan Pallokerho aus der Liiga
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Henri Kanninen

Die Eispiraten Crimmitschau können einen weiteren Neuzugang im Offensivbereich verzeichnen und haben ihre dritte Importstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der ...

Krefeld Pinguine und Eisbären Regensburg neu dabei
DEL2 startet mit 14 Clubs in die zehnte Saison

Alle 14 sportlich qualifizierten DEL2-Teams haben die Lizenz für die kommende Saison erhalten. Durch den Aufstieg der Eisbären Regensburg und den Abstieg der Krefeld...

Zwei Angreifer kommen von den Löwen Frankfurt
Kassel Huskies holen Tomas Sykora und Darren Mieszkowski

Der Kader der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 nimmt weiter Formen an. Mit Tomas Sykora und Darren Mieszkowski können die Schlittenhunde zwei weitere Neuzugänge...

Angreifer ergänzt den Kader der Wölfe
Jackson Cressey schließt sich dem EHC Freiburg an

​Mit dem 26-jährigen Jackson Cressey können die Verantwortlichen des EHC Freiburg einen weiteren Neuzugang für die kommende DEL2-Saison 2022/23 präsentieren. Mit ein...

Sturmtalent spielt weiterhin für die Wölfe
Lennart Otten bleibt beim EHC Freiburg

​Der 21-jährige Lennart Otten kam vergangenes Jahr als Topscorer der DNL aus dem Nachwuchs der Düsseldorfer EG zum EHC Freiburg. ...

Philipp Maurer neu in Kassel
Jerry Kuhn und Philipp Maurer bilden das neue Torhüter-Duo der Kassel Huskies

Das Torhüter-Duo der Kassel Huskies ist gefunden: Jerry Kuhn und Philipp Maurer werden in der Saison 2022/23 das Tor der Huskies hüten. Während es für Kuhn bereits d...

Verteidiger verlängert
Simon Karlsson bleibt bei den Dresdner Eislöwen

​Nächste wichtige Vertragsverlängerung: Verteidiger Simon Karlsson wird seine Schlittschuhe auch weiterhin für die Dresdner Eislöwen schnüren. Damit ist es gelungen,...

Neuzugang aus Freiburg
Nick Pageau verstärkt den EV Landshut

​Viel mehr Erfahrung geht nicht! Der EV Landshut hat auf das Karriereende von Robin Weihager reagiert und mit Nick Pageau einen Führungsspieler verpflichtet. Der 34-...

Kader nimmt Konturen an
ESV Kaufbeuren verlängert mit Fabian Koziol und Tobias Echtler

​Der Kader des ESV Kaufbeuren für die DEL2 Spielzeit 2022/23 nimmt immer mehr Konturen an. ...