Die Serie wird spannendDEL2 Play-Off-Halbfinale

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Starbulls Rosenheim – Bietigheim Steelers

Zwar scheinen die Bayern leicht im Vorteil, zum einen weil sie das Heimrecht besitzen, zum anderen, weil sie alle Spiele der Hauptrunde für sich entscheiden konnten. Das allerdings muss in den Play-Offs nichts besagen. Im Viertelfinale gab es zwischen beiden Mannschaften kaum Unterschiede. Die Anzahl der geschossenen Tore hält sich ebenso die Waage wie die Anzahl der Gegentreffer. Die Quoten im Powerplay sind nahezu identisch, das Unterzahlspiel wird von den Bayern jedoch noch eine Spur aggressiver geführt. Mit Pasi Häkkinen bauen die Starbulls auf einen erfahrenen und starken Schlussmann, aber auch Joey Vollmer im Steelers-Kasten lief im Viertelfinale zu Höchstform auf. Zudem brauchten beide Mannschaften fünf Spiele, um eine Runde weiter zu kommen und verloren hierbei die jeweils erste Partie auf heimischen Eis. Das Zünglein an der Waage könnte die Kadertiefe werden. Während Bietigheims Trainer Kevin Gaudet schon über die gesamte Saison nur mit drei Reihen spielen konnte, kann Rosenheims Coach Franz Steer im Halbfinale auf den kompletten Kader zurück greifen, da sämtliche Verletzte wieder ins Team zurück kehren. Das erlaubt ihm, durchgängig mit vier Reihen antreten zu können, ein unschätzbarer Vorteil, je länger die Serie dauert.

Fischtown Pinguins Bremerhaven – EVL Landshut Eishockey

Auch diese Serie verspricht Spannung: Im bisherigen Saisonverlauf verliefen die Begegnungen beider Teams ausgeglichen, jede Mannschaft konnte zweimal als Sieger das Eis verlassen. Während die Seestädter ihre Aufgabe gegen die Lausitzer Füchse im Viertelfinale souverän lösen konnten, hatten nicht wenige die Niederbayern schon abgeschrieben, als die Ravensburg Towerstars im vierten Spiel mit 3:1 in der Serie in Führung gingen. Aber die Landshuter liefen zu absoluter Bestform auf und präsentierten sich in den letzten Spielen in jeder Hinsicht stark verbessert. Besonders überragend ist hier die Quote von 30,30% in Überzahl, allerdings haben die Seestädter in den Partien des Viertelfinales Strafzeiten weitestgehend vermieden. Besonders stabil zeigten sich die Pinguins auch in der Abwehr, nur sieben Gegentreffer stehen zu Buche. Zudem wartete auch Jonas Langmann im Tor mit einer starken Leistung auf und konnte gegen die Füchse bereits zwei Shutouts feiern. Zwei Punkte sprechen für die Bremerhavener: Zum einen hatten sie eine Woche Zeit, sich zu regenerieren, ein Vorteil gegenüber den Niederbayern, die durch sieben harte Spiele gehen mussten und kaum Zeit zur Erholung hatten. Zum anderen wird die Mannschaft schon seit der Hauptrunde von ihren Fans auf einer Welle der Euphorie getragen, die es jedem Team schwer macht, an der Küste zu gewinnen.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Freiburg trauert um seinen ehemaligen Verteidiger
Dennis Meyer aus dem Leben geschieden

​Der langjährige Eishockeyspieler Dennis Meyer hat sich im Alter von 44 Jahren das Leben genommen. ...

Vierte Kontingentstelle besetzt
Alex Tonge verstärkt die Heilbronner Falken

​Mit dem kanadischen Angreifer Alex Tonge haben die Heilbronner Falken die vierte Kontingentstelle für die kommende DEL2-Saison 2022/2023 besetzt. Der 27-jährige Lin...

Troy Rutkowski nicht länger im Kader
Ex-KHL-Verteidiger Steven Seigo komplettiert Kassel Huskies

​Die Kaderplanung der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 ist abgeschlossen. Verteidiger Steven Seigo komplettiert das Rudel der Schlittenhunde....

Dritter Torhüter bei den Franken
Maxi Meier erhält Förderlizenz für Nürnberg Ice Tigers

​Maximilian Meier, Torhüter des ESV Kaufbeuren, wird zur kommenden Spielzeit 2022/23 mit einer Förderlizenz für den DEL-Club Nürnberg Ice Tigers ausgestattet. Der 22...

Förderlizenz der Straubing Tigers
Yuma Grimm spielt per Förderlizenz für den EV Landshut

​Der EV Landshut hat kurz vor dem offiziellen Start in die Saisonvorbereitung noch einmal Verstärkung bekommen. Kooperationspartner Straubing Tigers hat Stürmer Yuma...

Teaminterner Torschützenkönig
Dresdner Eislöwen verlängern mit Johan Porsberger

​Die Dresdner Eislöwen haben sich mit Johan Porsberger auf eine Vertragsverlängerung um eine weitere Spielzeit geeinigt. Mit 25 Toren in 50 Hauptrundenspielen war de...

Tschechischer Stürmer kommt von Orli Znojmo
ESV Kaufbeuren verpflichtet Stürmer Sebastian Gorčík

​Mit dem Tschechen Sebastian Gorčík hat der ESV Kaufbeuren nun auch seine vierte Kontingentstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der 26 Jahre alte Außenstürmer w...

Von Krefeld in die CHL
Luca Hauf wechselt zu den Edmonton Oil Kings

​Luca Hauf wird in der kommenden Saison ein neues Kapitel in seiner Eishockey-Karriere aufschlagen dürfen. Der 18-jährige Krefelder wurde im CHL-Import-Draft Anfang ...

Kanadier kommt aus Wien
Joel Lowry stößt zu den Kassel Huskies

​Der Kanadier Joel Lowry stößt zur kommenden Saison zu den Kassel Huskies und besetzt eine weitere Importstelle im Kader. ...