Die Saison wird nicht einfach werdenTeamcheck ESV Kaufbeuren

Die Saison wird nicht einfach werdenDie Saison wird nicht einfach werden
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Abgänge, die kompensiert werden müssen, sind gewaltig, zeugen aber andererseits auch von der guten Arbeit der Bayern, denn vier Spieler verließen den Verein in Richtung DEL. Aber auch vier Kontingentstellen galt es neu zu besetzen.

Der einzige verbliebene Ausländer ist Carl Hudson, der während der letzten Saison nachverpflichtet wurde, aber auf Anhieb überzeugte und vor allen Dingen für seinen harten Schuss gefürchtet ist. Der Verteidiger soll zusammen mit Jakub Körner und Christof Aßner das Herzstück der Defensive werden. Neu hinzu kam Milos Vavrusa, der mit 34 Jahren den Sprung von der Oberliga in die Bundesliga wagen will. Der Tscheche bringt außer viel Erfahrung auch Offensivstärke mit, bei seinem alten Verein EC Peiting war er einer er punktbesten Verteidiger. Mit nur sechs Akteuren ist die Defensive allerdings nicht sehr breit besetzt, eventuelle Ausfälle werden nur schwer zu ersetzen sein.

Im Sturm gab es einen größeren Umbruch. Von gestandenen Spielern kann man bei den verbliebenen Akteuren nur noch bei Daniel Menge und Dominik Krabbat sprechen. Als Leistungsträger konnte allerdings Kevin Saurette (Fischtown Pinguins) unter Vertrag genommen werden, der die 2. Liga wie seine Westentasche kennt. Eine Führungsrolle wird auch von Luke Oakley erwartet. Der 24jährige wechselt von Team der Clarkson University (in der er als „bester Sportsmann der Liga ausgezeichnet wurde)aus der NCAA nach Kaufbeuren, kam aber auch in der letzten Saison für sieben Spiele bei den Wheeling Nailers (ECHL) zum Einsatz. In der Vorbereitungsphase stellte sich Markku Tähtinen vor. Ob sein Try-Out Vertrag, der für zwei Spiele galt, verlängert wird, ist noch unklar. Dann kommt aber schon die Rubrik: „Jung und Wild“. Christoph Fröhlich, Andreas Morhardt und Tobias Riefler haben ihre Feuertaufe in der 2. Bundesliga schon hinter sich und diese auch bestanden. Dahinter soll nun noch eine Anzahl von Spielern für Torgefahr sorgen, die aus der DNL Mannschaft des ESVK in erste Mannschaft wechselten und sich im Spielbetrieb erst beweisen müssen.

Konstanz gibt es allerdings im Tor. Mit Stefan Vajs konnte einer der besten Torhüter der Liga gehalten werden. Als Nummer zwei rückt Johannes Wiedemann aus dem Nachwuchs in die Profimannschaft.

Um die Play-Offs zu erreichen, müsste schon alles etwas mehr als optimal laufen. Die Frage wird sicher sein, wie schnell alle Spieler die ihnen zugedachte Rolle ausfüllen können. Einfach wird die kommende Saison nicht werden.

Raphael Kapzan und Daniel Heinrizi
Ravensburg Towerstars bestellen neue Geschäftsführer

​Die Ravensburg Towerstars haben die personellen Weichen für die Zukunft gestellt und die Geschäftsführung wie bereits angekündigt auf zwei Geschäftsführer verteilt....

Torhüter verlängert
Felix Bick bleibt beim EC Bad Nauheim

​Die Roten Teufel können eine wichtige Personalentscheidung vermelden: Felix Bick hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. Der 28 Jahre alte Torwart ist ei...

Nächster Schritt in der Personalplanung
Max Forster verlängert beim EV Landshut

Der EV Landshut hat dem Personalpuzzle für die kommende DEL2-Saison ein weiteres, wesentliches Stück hinzugefügt. Stürmer Max Forster hat seinen Vertrag bei den Rot-...

Stürmer kommt vom EC Bad Nauheim
Bayreuth Tigers verpflichten Cason Hohmann

​Vom DEL2-Konkurrenten EC Bad Nauheim wechselt Cason Hohmann zu den Bayreuth Tigers. ...

Zehn Jahre bei den Roten Teufeln
EC Bad Nauheim: Daniel Ketter beendet Laufbahn als Rekordspieler

​Der Spieler mit der Rückennummer 6 beendet nach zehn Jahren im Trikot des EC Bad Nauheim seine Laufbahn und hinterlässt in jeder Hinsicht tiefe Spuren. Daniel Kette...

Clubs verständigen sich auf intensive Teststrategie
DEL2-Play-offs starten am 22. April

​Die Planungen für die Play-offs stehen: Die Deutsche Eishockey Liga 2 startet zwei Tage später als vorgesehen sowie mit einer Aufteilung der Viertelfinal-Begegnunge...

Zwei Spieler haben schon verlängert
Petri Kujala bleibt Trainer der Bayreuth Tigers

​Für die Bayreuth Tigers laufen die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit bereits auf vollen Touren. Nach den ersten Vertragsverlängerungen mit Ivan Kolozvary und Da...

Personalplanungen schreiten weiter voran - Elf Spieler verlassen den EVL
Lukas Mühlbauer bleibt beim EV Landshut

Der EV Landshut setzt auch weiterhin auf seinen eigenen Nachwuchs! Der gebürtige Landshuter Lukas Mühlbauer hält seinem Heimatverein weiterhin die Treue und hat sein...

Der Kapitän bleibt in der Wertachstadt
Tyler Spurgeon verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Nach Trainer Rob Pallin konnte der ESV Kaufbeuren mit der Vertragsverlängerung von Tyler Spurgeon eine weitere wichtige Personalie vorzeitig unter Dach und Fach bri...