Die Ravensburg Towerstars sind wieder auf dem EisSaisoneröffnungsfeier am Samstag

Die Ravensburg Towerstars haben ihre erste Trainingseinheit auf dem Eis absolviert.  (Ravensburg Towerstars )Die Ravensburg Towerstars haben ihre erste Trainingseinheit auf dem Eis absolviert. (Ravensburg Towerstars )
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem Warm-up Programm im „Warehouse“ in Weingarten ging es in der Kabine gegen 10 Uhr besonders umtriebig zu. Das neu formierte Team fieberte der ersten Eiszeit der neuen Saison entgegen, auch für gestandene Profis ist dieser Moment stets ein besonderer. „Nach drei Monaten fühlt es sich natürlich etwas komisch an, aber das ist bei der ersten Eiszeit immer so“, sagte Stürmer Vincenz Mayer nach dem rund einstündigen Training. „Aber es macht wieder Riesenspaß, mit dem Jungs auf dem Eis zu stehen“, ergänzt er.

Das Trainingsprogramm der ersten Einheit war typisch für den Start in die Vorbereitung. Lauf- und Stockübungen, Pässe und Laufwege standen in der Prioritätenliste von Chefcoach Tomek Valtonen ganz oben. „Die Jungs müssen sich jetzt erst an die neue Ausrüstung gewöhnen, das braucht schon etwas Zeit. Außerdem soll sich in dieser ersten Phase möglichst keiner verletzen“, betonte Tomek Valtonen.

Zweimal täglich, jeweils um 10.15 und 17.30 Uhr, trainieren die Towerstars in dieser ersten vollen Vorbereitungswoche auf dem Eis. Dazu kommen die Trockeneinheiten für Athletik, Kraft- und Koordination. Etwas durchschnaufen können die Ravensburger Cracks dann am Wochenende. Am Samstagabend steht bekanntlich die Saisoneröffnungsfeier im Lammgarten in Friedrichshafen auf dem Programm, am Sonntag ist Ruhetag. In der darauffolgenden Woche wird der gesamte Trainingsbetrieb dann nach Latsch in Südtirol verlagert.




💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
24-jähriger polnischer Nationalstürmer
Selber Wölfe verpflichten Adam Kiedewicz

Mit Adam Kiedewicz holen sich die Selber Wölfe einen Stürmer in den Kader, der in Köln und Krefeld eine hervorragende Ausbildung genossen hat und in den vergangenen ...

23-jähriger Verteidiger bringt Erfahrung von 161 DEL-Spielen mit
Philipp Mass wechselt von Nürnberg nach Ravensburg

Die Ravensburg Towerstars haben mit Philipp Mass einen talentierten und trotz junger Jahre bereits erfahrenen Verteidiger verpflichtet. Der 23-Jährige wechselt vom D...

Vertragsverlängerungern mit Youngsters Tschwanow und Pankraz
Kassel Huskies treiben Kaderplanungen weiter voran

Neben weiteren Abgängen haben die Kassel Huskies die Verträge mit Stürmer Oleg Tschwanow und Torhüter Alexander Pankraz verlängert....

Auch Rosenheim und Landshut unter den Bewerbern
Fünf DEL2-Teams reichen Unterlagen für Aufstieg in die DEL ein

Neben den Kassel Huskies, Krefeld Pinguinen und Dresdner Eislöwen haben sich der EV Landshut und die Starbulls Rosenheim für einen möglichen Aufstieg in die DEL bewo...

Routinier bleibt
Chad Bassen stürmt weiter für die Selber Wölfe

​In der laufenden vergangenen Saison verpflichteten die Selber Wölfe Chad Bassen nach, um verletzungsbedingte Ausfälle kompensieren zu können. Trotz seines fortgesch...

34-jähriger Leistungsträger bleibt bis 2025
Vertragsverlängerung für Saponari in Crimmitschau

Der Deutsch-Amerikaner Saponari soll in der Saison 2024/25 eine Schlüsselfigur bei den Eispiraten Crimmitschau sein....

Der Geschäftsführer der DEL2 im Interview – Teil 2
René Rudorisch: Jeder Club mit geschlossener Halle kann nun aufsteigen

​Hallo Herr Rudorisch, im ersten Teil unseres Gespräches haben wir die abgelaufene Saison beleuchtet, heute geht es um die neue Spielzeit, die im September startet. ...

Dritte Spielzeit für den 20-Jährigen bei den Towerstars
Tim Gorgenländer bleibt in Ravensburg

Die Ravensburg Towerstars konnten mit Stürmer Tim Gorgenländer den Vertrag für die kommende Saison verlängern und treiben so die Kaderplanungen für die neue Spielzei...