Die Ravensburg Towerstars folgen Frankfurt ins FinaleSaisonende für die Roten Teufel

Robbie Czarnik erzielte den zweiten Treffer der Ravensburg Towerstars. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)Robbie Czarnik erzielte den zweiten Treffer der Ravensburg Towerstars. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die knapp 3200 Zuschauer erlebten einen sehr dynamischen Spielstart: Sam Herr (2.) brachte die Towerstars mit der ersten Aktion in Führung, die Joel Messner (3.) nur eine Minute später ausgleichen konnte. Danach vergaben Eric Stephan und Tristan Keck zwei hochkarätige Chancen zum 2:1, die jedoch von Ravensburgs Torwart Jonas Langmann entschärft werden konnten. Noch vor der ersten Pause gelang den Gastgebern die erneute Führung, als Robbie Czarnik (15.) einen Pass von Denis Pfaffengut verwertete und den Puck im Tor von Felix Bick unterbrachte.

Die Roten Teufel gaben sich jedoch nicht auf und verteidigten die kontinuierlichen Angriffe der Puzzlestädter weg. Vor allem Bick war mehrfach zu starken Paraden gezwungen. Nachdem Bad Nauheim in einem weiteren Powerplay keinen Treffer erzielen konnte, erhöhte Josh MacDonald (38.) auf 3:1. Kurz danach bekamen die Towerstars den Puck nicht aus der eigenen Zone raus, sodass Jordan Hickmott (39.) auf 2:3 verkürzen konnte.

Für das Schlussdrittel war dementsprechend eine Menge Spannung geboten. Dabei zeigten sich die Hausherren im Powerplay effektiver und MacDonald (42.) erzielte seinen zweiten Treffer an diesem Abend. Doch die Gäste aus der Wetterau dachten nicht daran, sich zurückzuziehen und kamen durch ein Tor von Tobias Wörle (53.) noch einmal zurück – 3:4. Zu einer erneuten Überraschung reichte es jedoch nicht und 30 Sekunden vor dem Abpfiff hatte Herr (60.) das letzte Wort und schob ins leere Tor zum 5:3-Endstand ein.

Ein hessisches Finale zwischen Bad Nauheim und Frankfurt bleibt somit aus. Stattdessen werden sich die Towerstars mit dem Hauptrundensieger messen können. Am 16. April findet die erste Begegnung des Finals am Bornheimer Hang statt. 


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...

Alexander Dosch kommt aus Lindau
Erster Neuzugang bei den Lausitzer Füchsen

​Der erste Neuzugang der Lausitzer Füchse für die Saison 2024/25 ist perfekt. Alexander Dosch wird demnächst für den Zweitligisten aus Weißwasser stürmen....

Zwei Talente für die Roten Teufel
EC Bad Nauheim: Förderverträge für Tjark Kölsch und Rik Gaidel

​Förderverträge für Tjark Kölsch und Rik Gaidel U21-Förderverträge für zwei vielversprechende Talente: Tjark Kölsch (Jungadler Mannheim) und Rik Gaidel (Kölner Jungh...

6:2-Erfolg in Crimmitschau
Eisbären Regensburg folgen Kassel Huskies ins DEL2-Finale

​Nachdem die Eispiraten Crimmitschau am Freitag durch einen Sieg in Regensburg in der Halbfinal-Serie noch einmal verkürzt hatte, konnten die Eisbären am Sonntag ihr...

Eisbären Regensburg vergeben ersten Matchpuck
Kassel Huskies ziehen ins Finale der DEL2 ein

​Die Regensburger Eisbären mussten gegen die Eispiraten Crimmitschau eine unnötige 2:3-Niederlage einstecken und so kommt es am Sonntag zum sechsten Duell der Teams ...