Die erwartete Niederlage

Höchstadt  "Alligators" ohne Chance in BremerhavenHöchstadt "Alligators" ohne Chance in Bremerhaven
Lesedauer: ca. 1 Minute

Volle Hütte am Kaisen-Platz, gute Stimmung vor dem Spiel.

Alle Zuschauer haben ein Fünkchen Euphorie in sich, wissen, dass die Pinguine

gegen die Hessen immer Vollgas geben und gut spielen. Auch diesmal haben sie

phasenweise mithalten können und waren dem Ausgleich nahe, doch die Nordlichter

waren schließlich chancenlos.

Aus Hannover gab es diesmal keine Unterstützung für die

Bremerhavener, dazu fiel auch noch Kapitän Streu aus. Der angeschlagene Alex

Janzen spielte trotzdem, Haiduk kam als Verstärkung aus Leipzig zurück. So

hatte Tom Coolen zumindest drei komplette Angriffsreihen.

Kassel plagte dagegen ein Luxusproblem. Sie leisteten es

sich sogar Dylan Gyori zuhause zu lassen und setzten stattdessen Torhüter

Mastic, der eine Ausländerstelle belegt, als Ersatz für Rousson auf der Bank.

Kassel schöpfte also beinahe aus den Vollen und legte in den

ersten 11 Minuten los wie die Feuerwehr. Palmer traf zunächst in Unterzahl(2.),

Nationalspieler Klinge sandte zum 2:0 nach 10 Minuten und erneut Palmer zum 3:0

ein(11.). Das Spiel schien schon fast gelaufen und vom REV kam bis zur 18.

Minute offensiv nicht mal ein laues Lüftchen.

Doch schon nach fünf Minuten im neuen Abschnitt begann die

Hoffnung des Publikums zu steigen. Reid traf bei doppelter Überzahl durch

Roussons Hosenträge, Olver vernaschte ihn noch bevor die zweite Strafe

abgelaufen war(27.). So kamen die Pinguine schnell wieder heran und waren den

Schlittenhunden ebenbürtig. Der Kasseler Schlussmann spielte stark und konnte

in der 34.Minute den Vorsprung der Gäste sichern.

Palmer markierte seinen Hattrick nach 42 Minuten. Ein

wirkliches aufbäumen der Gastgeber war nicht zu erkennen. Sie waren ausgelaugt.

Kein Wunder mit einem so dezimierten Kader gegen das Non-plus-Ultra der Liga.

Ein wenig Pech hatten sie jedoch, als der Puck auf Roussons Kasten landete und

nicht im Netz. Dies blieb aber die Ausnahme, da Kassel nun einen Angriff nach

dem anderen fuhr. Drew Bannister zog nach einem gewonnen Bully in der

Angriffszone von der blauen Linie ab und erzielte den letzten Treffer der

Partie.

Kassel gewann ohne Mühe gegen eine Nottruppe von Coolen.

Nach dem Spiel gab keine Pfiffe für die Pinguine, immerhin hatten sie trotzdem

gut gekämpft. Doch die Playdowns rücken nun immer näher.

Dritte Saison
Kevin Gaudet bleibt Trainer der Tölzer Löwen

​Auch in der kommenden Saison steht Kevin Gaudet als Cheftrainer bei den Tölzer Löwen an der Bande. Der 57-jährige Kanadier geht damit im Herbst in seine dritte Sais...

Rückkehrer aus Schwenningen
Christopher Fischer verstärkt die Heilbronner Abwehr

​Mit Christopher Fischer geben die Heilbronner Falken den ersten Neuzugang für die kommende DEL2-Spielzeit 2021/2022 bekannt. Der 33-jährige Verteidiger unterschrieb...

Der Verteidiger weiterhin für die Wölfe auf dem Eis
Patrick Kurz bleibt beim EHC Freiburg

​Patrick Kurz wird auch in der kommenden Saison für den EHC Freiburg in der DEL2 spielen. ...

Nächster Neuzugang
Philipp Wachter kommt vom SC Riessersee zum EC Bad Nauheim

​Von der Zugspitze in die Wetterau, vom SC Riessersee zum EC Bad Nauheim: Philipp Wachter wird ein Roter Teufel. Der 25 Jahre alte Verteidiger verstärkt ab der komme...

Bester Scorer der Joker bleibt
John Lammers verlängert seinen Vertrag beim ESV Kaufbeuren

​Eine weitere richtungsweisende Personalie ist beim ESV Kaufbeuren nun unter Dach und Fach. ESVK-Topscorer John Lammers bleibt, wie sein kongenialer Sturmpartner Tyl...

Neuzugang aus Kaufbeuren
Tobias Wörle wechselt zum EC Bad Nauheim

​Zweimal wurde er mit München Deutscher Meister. Er absolvierte in der DEL für Kassel, Frankfurt, Iserlohn, Straubing, München und Schwenningen beeindruckende 670 Pf...

Sieg gegen den EHC Freiburg im fünften Spiel
Bietigheim Steelers erreichen das Finale der DEL2

​Der EHC Freiburg hatte die Serie trotz eines 0:2-Rückstandes noch in ein entscheidendes fünftes Spiel in der heimischen Arena gerettet. Am Ende war gegen die Bietig...

Stürmer kommt von den Fischtown Pinguins aus der DEL
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Luca Gläser

​Die Eispiraten Crimmitschau haben für die anstehende DEL2-Spielzeit 2021/22 den Stürmer Luca Gläser unter Vertrag genommen. Der Linksschütze wechselt von den Fischt...

Der Kapitän bleibt an Bord
Simon Danner trägt weiterhin das Wölfe-Trikot

Er ist ein gebürtiger Freiburger, durchlief den Nachwuchs unserer Wölfe und hält bis heute den Vereinsrekord als jüngster Spieler mit einem Scorerpunkt im Seniorenbe...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Freitag 14.05.2021
Kassel Huskies Kassel
2 : 1
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Sonntag 16.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Dienstag 18.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Donnerstag 20.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Samstag 22.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2