„Die drei Punkte waren mein Moment!“Dresdner Eislöwen

Lesedauer: ca. 2 Minuten

„Meine Mannschaft war heute müde, der Sieg geht auch in dieser Höhe voll in Ordnung“, fasste Interimscoach Juha Nokelainen nach dem Spiel zusammen. „Wir haben jede Menge Baustellen, an denen wir arbeiten müssen.“ Genauso offensichtlich war, dass es seiner Mannschaft an jeglichem Selbstbewusstsein mangelt und auch mehr Einzel- denn Teamleistungen auffielen. Aber wen wundert´s…

Den Sieg für´s Selbstvertrauen erarbeiten sich die Dresdner, die in der letzten Zeit auch nicht immer mit Konstanz überzeugen konnten. Heute zeigten sie eine geschlossene Mannschaftsleistung über die gesamte Dauer der Partie. Sie spielten konzentriert, läuferisch stark und gaben den Gästen weder Raum noch Gelegenheit, entscheidend ins Geschehen einzugreifen. So schossen die Eislöwen in „wohldosierten“ Abständen ihre Tore: Carsten Gosdeck (2.), Stefan Chaput (8./59.), Hugo Boisvert (26./PP1) und Dominik Grafenthin (27.). Auch eine fünfminütige Unterzahl nach einer Spieldauerdisziplinarstrafe wegen Hohen Stocks gegen Kai Wissmann und einige weitere Strafzeiten wurden ohne größere Probleme überstanden. Dabei hatte wohl, eingedenk der bisherigen Begegnungen, keiner einen so eindeutigen Sieg erwartet. Auch Trainer Thomas Popiesch hatte im Vorfeld davor gewarnt, die Bayern aufgrund der Niederlagenserie zu unterschätzen. „Kaufbeuren war der erwartet unbequeme Gegner“, bestätigt Jannik Woidtke. „Sie sind mit einem neuen Trainer angereist und konnten vielleicht freier aufspielen als die letzten Wochen. Aber wir haben das gut gemeistert, hinten hatten wir Kevin Nastiuk im Tor und vorn haben wir heute auch die Tore geschossen. Für die Jungs aus Kaufbeuren ist es im Moment echt schwer und ich hoffe, dass es für sie positiv weitergehen wird.“ Der Verteidiger war, wie seine Teamkollegen, mehr als froh über den Sieg: „Das war ganz wichtig heute!“ Der Fakt, dass eine starke und kompakte Defensivleistung keinen Gegentreffer zugelassen hat, hat für ihn zwei Gründe: „Einen Super-Job hat heute auf alle Fälle Kevin Nastiuk gemacht. Zu Null zu halten ist in der 2.Liga sowieso schwer. Aber auch wir anderen haben heute mehr kommuniziert und die Scheiben schneller nach vorne zu den Stürmern gebracht, das war wichtig.“ Wenn er die Begegnung gegen den ESVK am ersten Spieltag der Saison und die heutige vergleicht, sieht er Unterschiede: „Wir beschützen die defensive und die neutrale Zone besser, lassen weniger Konter zu. Das war in den ersten Spielen unser Problem.“ Woidtke durfte am Spieltag den „Soundtrack des Tages“ aussuchen, das Lied, welches beim Warm-up als erstes gespielt wurde. Seine Wahl fiel auf „Das ist der Moment“ von den Toten Hosen. Und den hatte er heute: „ Mein Moment war, heute zu Hause die drei Punkte zu holen. Das war mir wichtig, schon als ich heute Morgen aufgestanden bin. Die Fans unterstützen uns so toll, auswärts wie zu Hause, da sind wir sehr dankbar für.“


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Vorschau 51. Spieltag DEL2
Hochspannung in der DEL2: Playoff-Rennen und Abstiegskampf spitzt sich am vorletzten Spieltag zu

Im Kampf um die Playoff-Plätze und den Klassenerhalt in der DEL2 spitzt sich die Situation am vorletzten Spieltag der Hauptrunde dramatisch zu....

Erfahrung soll Aufstieg in die DEL ebnen
Ziel Aufstieg: Bill Stewart als neuer Cheftrainer der Kassel Huskies präsentiert

Die Kassel Huskies haben Bill Stewart als Nachfolger des entlassenen Bo Subrs verpflichtet. Der 66-jährige Kanadier soll mit seiner Erfahrung den Nordhessen zum DEL-...

Ausfälle in der DEL2
Ravensburg Towerstars kämpfen mit Verletzungssorgen: Geschlossenheit und Fanunterstützung gefordert

Die Ravensburg Towerstars stehen vor einer personellen Herausforderung: Vier ihrer Stammspieler sind nach den jüngsten Spielen gegen Bietigheim und Dresden verletzt ...

Trainerwechsel beim Tabellenführer der DEL2
Huskies trennen sich von Trainer Bo Subr

Die Kassel Huskies haben bekanntgegeben, dass sie sich von ihrem Cheftrainer Bo Subr und dessen Assistenten Jan Melichar getrennt haben....

Hochverdienter 3:0-Erfolg gegen Krefeld
Eisbären Regensburg sichern sich zweiten Platz in der DEL2

​Mit einem 3:0 (1:0, 0:0, 2:0)-Erfolg gegen die Krefeld Pinguine können die Eisbären Regensburg nicht mehr vom zweiten Platz der DEL2 verdrängt werden. Die vor der S...

49. Spieltag der DEL2
Chernomaz führt Bad Nauheim zum Sieg im Playoff-Rennen – Wichtige Erfolge auch für Freiburg und Weißwasser

...

Vor dem Start des 49. und 50. Spieltag in der DEL2
Spannender Kampf um Playoff-Plätze in der DEL2 vor den letzten vier Spieltagen

In der DEL2 bleibt es vier Spieltage vor Ende der Hauptrunde im Kampf um die Playoff-Plätze spannend. Besonders im unteren Bereich der Tabelle geht es eng zu, und di...

EC Bad Nauheim setzt auf neuen Trainer Rich Chernomaz für die Wende in der DEL2
EC Bad Nauheim trennt sich von Trainer Harry Lange nach Niederlagenserie

Im Zuge einer sportlichen Krise trennt sich der EC Bad Nauheim von Trainer Harry Lange und setzt auf Rich Chernomaz als neuen Impulsgeber....

DEL2 Hauptrunde

Freitag 01.03.2024
Bietigheim Steelers Bietigheim
5 : 0
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
1 : 3
Lausitzer Füchse Weißwasser
Dresdner Eislöwen Dresden
1 : 4
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Selber Wölfe Selb
4 : 1
Krefeld Pinguine Krefeld
EV Landshut Landshut
4 : 1
Eisbären Regensburg Regensburg
EHC Freiburg Freiburg
3 : 2
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Kassel Huskies Kassel
3 : 2
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Sonntag 03.03.2024
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
EHC Freiburg Freiburg
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Kassel Huskies Kassel
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
EV Landshut Landshut
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter