Deutlich verloren

Eislöwen verlieren mit 0:4 in SchweinfurtEislöwen verlieren mit 0:4 in Schweinfurt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Eine deutliche 4:7-Niederlage setzte es gestern für die Dresdner Eislöwen beim Spiel in München. Damit verabschieden sich die Eislöwen von der Tabellenspitze und belegen nun den vierten Tabellenplatz.

1:0 (13:51) Mike Pandolfo (T.J. Guidarelli, Mike Burman/5-3), 2:0 (14:15) Manuel Hiemer (Bastian Steingroß, Florian Zeller/5-4), 3:0 (26:23) Markus Eberl (Mario Jann, Florian Zeller/4-4), 4:0 (26:47) Andreas Attenberger (Mike Burmann, Patrick Vogl/4-4), 4:1 (29:46) Robin Sochan (Mikhail Nemirovsky/4-5), 4:2 (33:15) David Musial (David Menge, Pavel Vit), 5:2 (40:46) Mike Pandolfo (Mike Burman, Dan Carlson), 5:3 (43:06) Greg Schmidt (Mikhail Nemirovsky, Robin Sochan/5-4), 5:4 (51:54) Mikhail Nemirovsky (Andrej Kaufmann, Marcel Linke), 6:4 (56:40) Markus Eberl (Mario Jann, Alexander Schuster), 7:4 (57:33) T.J. Guidarelli (George Kink, Mike Burman). (Quelle: www.eisloewen.de)