Derbysieg lässt knapp 1000 Landsberger Fans in Kaufbeuren feiern

EVL2000: Spielabsage wegen Horror-VerletzungEVL2000: Spielabsage wegen Horror-Verletzung
Lesedauer: ca. 1 Minute

Den dritten Derbysieg in dieser Saison konnte der EVL 2000

gegen den Nachbarn aus Kaufbeuren einfahren. Dabei erlebten die über 3000

Zuschauer eine äußerst kampfbetonte, aber nicht unbedingt hochklassige

Begegnung.

Zu Beginn konnte Landsberg gleich einmal kräftig Unterzahl

üben, denn in den ersten zehn Minuten spielte man nahezu durchgehend mit einem

Mann weniger. Wie sich herausstellte, war dies nicht unbedingt ein Nachteil,

denn Jeff Legue erzielte den Führungstreffer, während den Kaufbeurern

ihrerseits recht wenig gelang. Danach saßen dann vornehmlich die Joker auf der

Strafbank, doch auch der EVL kam im Powerplay mit Ausnahme eines

Pfostentreffers kaum zu nennenswerten Chancen.

Im zweiten Drittel war das Spiel zunächst von vielen

Fehlpässen auf beiden Seiten geprägt. Trotzdem schien Landsberg das Spiel im

Griff zu haben. So brauchte der Tabellenvorletzte dann auch eine 5:3 –

Überzahl, um durch Ryan Walsh auszugleichen. Nach dem Gegentreffer war der EVL

aber deutlich aufgeweckt worden und erspielte sich hochkarätige Chancen im

Minutentakt. Einzig ihrem Goalie Christan Baader hatten es die Joker zu

verdanken, dass das Spiel nicht schon nach 40 Minuten entschieden war. So aber

konnte nur Matthias Wittmann mit seinem ersten Tor im EVL-Dress das

hochverdiente 2:1 erzielen.

Im letzten Drittel überschlugen sich dann die Ereignisse.

Zunächst war es Jeff Legue, der mit seinem zweiten Tor in Unterzahl eine

Zwei-Tore-Führung herausschoss. Kurz darauf schlug Daniel Schury per Alleingang

zu. Fraser Clair sorgte dann für das zweite Tor des Gastgebers, nachdem er

zuvor bereits per Penalty an Dennis Endras gescheitert war. Postwendend hatte

jedoch Adam Mitchell die passende Antwort mit dem 5:2 parat.

Mit diesem Ergebnis hätte das Spiel wohl auch geendet, wäre

nicht Schiedsrichter Aumüller auf die Idee gekommen, das Spiel noch einmal

spannend zu gestalten. Eine krasse Fehlentscheidung gegen Andrew McPherson und

eine folgende Bankstrafe wegen Reklamierens nutzte Kaufbeuren in den

Schlussminuten dazu, auf 4:5 zu verkürzen. Erst ein Empty Net Goal vom

überragenden Jeff Legue sorgte für den absolut verdienten Endstand von 6:4 für

den EVL.

Dieser schnuppert damit weiter an den Play-Off-Plätzen, auch

wenn man wegen des Essener Sieges immer noch auf Platz 11 liegt. Am Freitag

folgt nun ein richtungsweisendes Spiel, wenn man bei den Schwenninger Wild

Wings antritt. (ChG)

Play-offs und Play-downs in der DEL2
Dresdner Eislöwen düpieren die Bietigheim Steelers

​Vier Tore im letzten Drittel! Der Hauptrundenneunte der DEL2 sorgte mit dem 5:2-Sieg im Play-off-Viertelfinale für den Serienausgleich und eine Überraschung. Nach z...

3:1 im ersten Viertelfinalspiel
Löwen Frankfurt siegen zum Stelldichein gegen Eispiraten Crimmitschau

​Im ersten Play-off-Heimspiel am Freitagabend siegen die Frankfurter Löwen über die Crimmitschauer Gäste mit 3:1 (2:0, 0:0, 1:1) nach Toren von Max Faber, Carter Pro...

Play-off-Viertelfinale und Play-downs in der DEL2
ESVK siegt in der 107. Minute – in Bayreuth dauert die Overtime nur 56 Sekunden

​In der DEL2 haben am Freitagabend das Play-off-Viertelfinale und die erste Play-down-Runde um den Klassenerhalt begonnen. So lief es. ...

Der U-20 Nationalspieler im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Niklas Heinzinger von den Tölzer Löwen

Niklas Heinzinger von den Tölzer Löwen stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen hier...

Der Kampf um die DEL2-Meisterschaft beginnt
Ausblick der Eispiraten Crimmitschau zum Playoff-Duell mit Frankfurt

Die Eispiraten haben sich mit ihrem 2:1-Sieg gegen die Kassel Huskies erneut für die Playoffs qualifiziert! ...

Finnischer Stürmer verlängert seinen Vertrag um ein weiteres Jahr
DEL2-Top-Torjäger Sami Blomqvist bleibt beim ESV Kaufbeuren

​Damit war vielleicht nicht unbedingt zu rechnen. Aber er bleibt doch ein Joker. Sami Blomqvist verlängerte am heutigen Dienstagnachmittag seinen Vertrag beim ESV Ka...

Besser platzierte Teams scheiden aus
DEL2-Pre-Play-offs verrückt: Crimmitschau und Dresden kommen weiter

​Wie verrückt ist das denn? In beiden Pre-Play-off-Serien der DEL2 setzt sich das schlechter platzierte Team durch. Die Eispiraten Crimmitschau gewinnen das entschei...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!