Derbysieg: Eislöwen drehen Spiel in CrimmitschauDresdner Eislöwen

Derbysieg: Eislöwen drehen Spiel in CrimmitschauDerbysieg: Eislöwen drehen Spiel in Crimmitschau
Lesedauer: ca. 1 Minute

Matthew Mc Kay (13.) brachte den Gastgeber in Führung, Kris Sparre gelang kurz vor der ersten Drittelpause der Ausgleich (20.). Weitere Chancen gab es im ersten Abschnitt auf beiden Seiten. Allerdings kassierte der Gast auch im zweiten Drittel zu viele Strafen. Mike Card nutzte eine der Überzahlsituationen aus, um  Crimmitschau in Führung zu bringen (14./PP), Marvin Tepper legte mit seinem Treffer zum 3:1 nach (40.). Dresden startete energisch in das Schlussdrittel: Arturs Kruminsch und Sami Kaartinen nutzten die Überzahlmöglichkeiten (42.), um für die Eislöwen den Ausgleich zu erzielen, doch der Gastgeber schlug durch Matthias Forster (44.) zurück. Weitere Überzahlsituationen nutzte Jakub Langhammer (48./53.) für zwei weitere Crimmitschauer Tore. Das Spiel war damit allerdings noch längst nicht entschieden. Die Eislöwen bewiesen in den letzten knapp drei Minuten eine unglaubliche Moral und drehten die Partie noch in der regulären Spielzeit: Sami Kaartinen (57.), Kris Sparre (59.), Joni Tuominen (60./PP.) und Arturs Kruminsch (60.) brachten Dresden mit ihren Treffern auf die Siegerstraße.

„Solche Spiele gibt es nicht allzu oft. Ich bin froh, dass ich heute auf der Gewinnerseite stehen darf und kann meiner Mannschaft für die Leistung in den letzten Minuten nur großen Respekt entgegenbringen. Crimmitschau hat uns die Möglichkeit gegeben, wir konnten die Chancen am Ende nutzen. Dass unsere Jungs auf dem Eis aber an sich geglaubt haben, ist das Wichtigste“, sagt Eislöwen-Cheftrainer Thomas Popiesch.

Vorschau auf das kommenden Wochenende der Kassel Huskies
Kassel Huskies: Tag der Vielfalt gegen Dresden – Auswärts in Kaufbeuren

Zwei Duelle gegen direkte Tabellennachbarn stehen für die Kassel Huskies am kommenden Wochenende an. Sieben gegen acht und sieben gegen sechs lauten die Duelle in Ta...

Saisonendspurt für die Bayreuth Tigers
Erst kommt Tabellenführer Frankfurt, dann geht’s zum „Endspiel“ nach Crimmitschau

Die Hauptrunde der DEL2 biegt auf die Zielgerade ein und die Bayreuth Tigers kämpfen weiter intensiv um Pre-Playoff-Platz 10....

Der Schlussmann der Lausitzer Füchse im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Weißwassers Olafr Schmidt

Olafr Schmidt von den Lausitzer Füchsen stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen hie...

Verlängerung des Angreifers in Bietigheim
Benjamin Zientek bleibt ein Steeler

Benjamin Zientek wird auch weiterhin im Ellental auf Torejagd gehen. Der 24-jährige gebürtige Augsburger spielt seit drei Jahren bei den Steelers und hat sich zu ei...

Rosenheimer Goalie bleibt in Bayreuth
Herden komplettiert Torhüter-Duo der Bayreuth Tigers

Die Tigers bauen weiter am Kader für die kommende Saison. Mit Timo Herden gab bereits der zwölfte Akteur seine Zusage für die Saison 2019/20....

Der finnische Angreifer im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Bayreuths Ville Järveläinen

Ville Järveläinen von den Bayreuth Tigers stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen h...

Kanadier fällt mit einer Schultereckgelenksprengung aus
Saisonaus für Corey Trivino von den Kassel Huskies

Bittere Neuigkeiten für die Kassel Huskies. Aus der medizinischen Abteilung kam heute die Nachricht, dass Mittelstürmer Corey Trivino für den Rest der Saison ausfäll...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!