Derby-Zeit in den Pre-Play-offs

Riessersee: Rettung in letzter SekundeRiessersee: Rettung in letzter Sekunde
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Am vergangenen Sonntag stand der große Entscheidungstag an. Geht es für den SC Riessersee direkt ins Play-off-Viertelfinale oder muss man den Umweg über die Pre-Play-offs nehmen?

Erste Voraussetzung für eine direkte Qualifikation waren drei Punkte für den SCR in Bremerhaven. Und das sah auch gleich zu Beginn ganz gut aus, in der vierten Minute gelang Brad Self der Führungstreffer. Doch dann verlor man plötzlich den Faden und den Bremerhavenern gelang es, durch zwei Schüsse von der blauen Linie innerhalb von eineinhalb Minuten das Spiel fürs erste zu drehen.

Doch mit zunehmendem Spielverlauf gewannen die Werdenfelser die Kontrolle über das Spiel zurück. Vor allem einer disziplinierten und konzentriertem Defensivleistung war dies geschuldet. Folgerichtig konnte quasi zur Spielmitte Garett Bembridge den Ausgleich erzielen. Und wieder Bembridge war es, der in der 47. Minute den erlösenden Treffer zum 2:3 schoss, welcher letztlich auch der Siegtreffer sein sollte. Somit hatte der SCR sein Soll erfüllt.

 Nun hieß es, in die anderen Stadien zu schauen. Relativ bald konnte man die Hoffnung auf Platz sechs aufgeben, dafür hätte Heilbronn in München keinen Punkt machen dürfen. Doch es lief anders. 0:1, 0:2, 0:3, und auch wenn der EHC München noch auf 2:3 herankam, die direkte Play-Off-Qualifikation war für den SCR dahin. Gegen Ravensburg darf nun Heilbronn ran.

Jetzt hieß es also auf den Gegner für die Pre-Play-Offs zu warten: Dresden oder Kaufbeuren? Und die erste Überraschung gab es aus Kaufbeuren zu vermelden, die Allgäuer verloren ihr Heimspiel gegen den Tabellenletzten aus Freiburg mit 2:4. Am längsten dauerte das Spiel in Dresden. Doch als dann feststand, dass die Eislöwen gegen Schwenningen mit 3:1 gewonnen haben – es war lange sehr knapp – war klar, dass in den Pre-Play-offs das Derby gegen Kaufbeuren ansteht.

Und das erste Spiel findet bereits am heutigen Dienstag Abend um 20.00 Uhr in Garmisch-Partenkirchen statt. Bis auf den verletzten Florian Müller sind alle Mann mit dabei. Auch der wieder genesene Tobias Biersack kann eingesetzt werden, so dass Trainer Mansi mit vier Sturmreihen planen kann. Und das könnte ein wertvoller Vorteil in den zwei oder drei sicherlich sehr engen und intensiv geführten Partien werden.

Einen besonderen Anreiz bietet dann der Gegner, falls man das Viertelfinale erreichen würde: Dort stünde nämlich das nächste Derby an, gegen den EHC München. Eine Konstellation, die auch wirtschaftlich für den SC Riessersee von Vorteil sein sollte. Aber erst mal gilt es den Schritt „Pre-Play-offs“ zu gehen.

FB

Trainerduo verlängert
Daniel Naud und Fabian Dahlem bleiben bei den Bietigheim Steelers

​Cheftrainer Daniel Naud und sein Assistent Fabian Dahlem werden auch in der kommenden Saison die sportlichen Geschicke bei den Bietigheim Steelers leiten. In der ab...

Nico Pertuch, Fabian Belendir und Moritz Serikow schaffen es in die Profimannschaft
Ein Nachwuchstrio für die Zukunft des EV Landshut

Die Nachwuchsabteilung ist und bleibt auch in der Zukunft das absolute Herzstück des EV Landshut! In der Talentschmiede, in der auch die NHL-Stars Tom Kühnhackl und ...

Raphael Kapzan und Daniel Heinrizi
Ravensburg Towerstars bestellen neue Geschäftsführer

​Die Ravensburg Towerstars haben die personellen Weichen für die Zukunft gestellt und die Geschäftsführung wie bereits angekündigt auf zwei Geschäftsführer verteilt....

Torhüter verlängert
Felix Bick bleibt beim EC Bad Nauheim

​Die Roten Teufel können eine wichtige Personalentscheidung vermelden: Felix Bick hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. Der 28 Jahre alte Torwart ist ei...

Nächster Schritt in der Personalplanung
Max Forster verlängert beim EV Landshut

Der EV Landshut hat dem Personalpuzzle für die kommende DEL2-Saison ein weiteres, wesentliches Stück hinzugefügt. Stürmer Max Forster hat seinen Vertrag bei den Rot-...

Stürmer kommt vom EC Bad Nauheim
Bayreuth Tigers verpflichten Cason Hohmann

​Vom DEL2-Konkurrenten EC Bad Nauheim wechselt Cason Hohmann zu den Bayreuth Tigers. ...

Zehn Jahre bei den Roten Teufeln
EC Bad Nauheim: Daniel Ketter beendet Laufbahn als Rekordspieler

​Der Spieler mit der Rückennummer 6 beendet nach zehn Jahren im Trikot des EC Bad Nauheim seine Laufbahn und hinterlässt in jeder Hinsicht tiefe Spuren. Daniel Kette...

Clubs verständigen sich auf intensive Teststrategie
DEL2-Play-offs starten am 22. April

​Die Planungen für die Play-offs stehen: Die Deutsche Eishockey Liga 2 startet zwei Tage später als vorgesehen sowie mit einer Aufteilung der Viertelfinal-Begegnunge...

Zwei Spieler haben schon verlängert
Petri Kujala bleibt Trainer der Bayreuth Tigers

​Für die Bayreuth Tigers laufen die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit bereits auf vollen Touren. Nach den ersten Vertragsverlängerungen mit Ivan Kolozvary und Da...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Donnerstag 22.04.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Freitag 23.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Samstag 24.04.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Sonntag 25.04.2021
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Montag 26.04.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Dienstag 27.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2