Derby der Altmeister kommt für den ECT zur rechten Zeit

Heimpleite gegen BietigheimHeimpleite gegen Bietigheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Selten war es in jüngerer Vergangenheit so, dass man sich in Bad Tölz auf ein Aufeinandertreffen mit dem EV Landshut freute. Zu deutlich endeten die Vergleiche meist zu Gunsten der Niederbayern. Ausnahme war lediglich der 1:0 Erfolg zu Beginn diesen Jahres, der nach einem Treffer von Rod Stevens bereits nach einer Minute feststand. In der Gegenwart präsentiert sich Stevens nicht gerade als die personifizierte Torgefahr. Zu selten punktet der Kanadier momentan, befindet sich in einem klassischen Formtief. Dies fällt freilich weniger ins Gewicht, wenn die Kameraden dafür in die Bresche springen. Wie beispielsweise sein Sturmpartner Jeffrey Hoad. 12 Tore stehen beim 31 jährigen auf der Habenseite, nicht zuletzt weil er beim Zittersieg gegen Essen mit drei Treffern maßgeblich Anteil am Erfolg hatte. Auch die zweite Sturmformation der Löwen sorgt bei den Gegnern für Unruhe. Der schussgewaltige Morgan Warren hält bei zehn Treffern, der langsam zur Topform findende Tim Regan verbucht immerhin schon fünf Einschüsse. Die sechs Punkte am vergangenen Wochenende sorgten zudem für das nötige Selbstbewusstsein.

Tristesse derzeit dagegen bei den Cannibals. In den ersten Wochen der Saison unangefochtener Spitzenreiter, wurden die Dreihelmestädter nach einer Niederlagenserie, eingeleitet beim 0:3 im Crimmitschau, darunter drei Heimpleiten in Folge, bis auf Platz sechs der Tabelle durchgereicht. Dazu hat das Verletzungspech Einzug gehalten. Neben den längerfristig verletzten Tobias Hanöffner, Thomas Schinko, Felix Schütz und Matthias Wittmann, wird in Bad Tölz vermutlich auch der offensiv starke Chris Bahen fehlen. Nichtsdestotrotz verfügt das Team von Bernie Engelbrecht natürlich über genügend spielerische Substanz, um mit jedem Gegner mithalten zu können. Die Vorzeichen jedoch stehen nicht gerade schlecht für die Buam. Zumal sich voraussichtlich eine stattliche Kulisse in der Hacker-Pschorr-Arena einfinden wird. (orab)

Saisonendspurt für die Bayreuth Tigers
Erst kommt Tabellenführer Frankfurt, dann geht’s zum „Endspiel“ nach Crimmitschau

Die Hauptrunde der DEL2 biegt auf die Zielgerade ein und die Bayreuth Tigers kämpfen weiter intensiv um Pre-Playoff-Platz 10....

Der Schlussmann der Lausitzer Füchse im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Weißwassers Olafr Schmidt

Olafr Schmidt von den Lausitzer Füchsen stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen hie...

Verlängerung des Angreifers in Bietigheim
Benjamin Zientek bleibt ein Steeler

Benjamin Zientek wird auch weiterhin im Ellental auf Torejagd gehen. Der 24-jährige gebürtige Augsburger spielt seit drei Jahren bei den Steelers und hat sich zu ei...

Rosenheimer Goalie bleibt in Bayreuth
Herden komplettiert Torhüter-Duo der Bayreuth Tigers

Die Tigers bauen weiter am Kader für die kommende Saison. Mit Timo Herden gab bereits der zwölfte Akteur seine Zusage für die Saison 2019/20....

Der finnische Angreifer im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Bayreuths Ville Järveläinen

Ville Järveläinen von den Bayreuth Tigers stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen h...

Kanadier fällt mit einer Schultereckgelenksprengung aus
Saisonaus für Corey Trivino von den Kassel Huskies

Bittere Neuigkeiten für die Kassel Huskies. Aus der medizinischen Abteilung kam heute die Nachricht, dass Mittelstürmer Corey Trivino für den Rest der Saison ausfäll...

Lausitzer Füchse verlieren nach Verlängerung in Bad Tölz
Overtime-Erfolg der Tölzer Löwen gegen Tabellenzweiten

Viermal gingen die Tölzer Löwen am Sonntagabend gegen die Lausitzer Füchse in Führung. Auf den letzten Treffer konnten die Gäste keine Antwort mehr finden. In der Ov...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!