Derby auf AugenhöheEispiraten Crimmitschau

Derby auf AugenhöheDerby auf Augenhöhe
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Das erste Drittel war geprägt von einigen guten Angriffen der Eispiraten, die in der Phase auch verdient in Führung hätten gehen können. Es fehlte jedoch immer das letzte Quäntchen Glück, um die Scheibe im Tor der Ostsachsen unterzubringen. In der 15. Minute konterten die Gäste und es war der erst in dieser Woche verpflichtete Danny Albrecht, der den Puck über die Linie drücken konnte. Die Rot-Weißen zeigten sich jedoch wenig beeindruckt und spielten weiterhin hoch konzentriert und erarbeiteten sich weitere Chancen. Es dauerte nur knapp vier Minuten und schon stand es 1:1. Nach Vorlage von Matthias Forster und Alex Hutchings konnte der Schwede Thom Flodquist den Puck sehenswert in die rechte obere Ecke zirkeln und den hochverdienten Ausgleich erzielen.

Im zweiten Durchgang sahen die 3.149 Zuschauer ein sehr ausgeglichenes Sachsenderby. Beide Teams konnten sich gute Möglichkeiten herausspielen. Im Mittelpunkt dieser zwanzig Minuten standen diesmal jedoch nur die Goalies beider Teams, die alle guten Versuche parieren konnten.

Taktisch sehr diszipliniert neutralisierten sich die beiden Mannschaften im Rest dieses Drittels und so stand es weiterhin 1:1.

Das letzte Drittel sollte von der Spannung kaum zu übertreffen sein. Erst gab der Schiedsrichter einen Penalty für die Lausitzer, als Dominic Walsh vorm eigenen Kasten auf den Puck fiel. Dann folgte gleich wieder eine Parade des erneut starken Ryan Nie, der damit den Penalty halten konnte. Danach gab es wieder gute Möglichkeiten auf beiden Seiten. So ging es im Schlussdrittel hin und her. In der 53.Minute fiel dann die erneute Führung der Gäste durch Dennis Palka. Auch von diesem Treffer ließen sich die Westsachsen nicht von ihrem Ziel, hier als Sieger vom Platz zu gehen, abbringen und kamen drei Minuten später durch Robin Slanina zum erneut verdienten Ausgleich. Nun machten die Crimmitschauer weiter Druck. In der letzten Spielminute jedoch kam die Gastmannschaft durch eine Unachtsamkeit plötzlich vor das Tor der Eispiraten und es war Scott King, der den 3:2 Siegtreffer erziehlen konnte. Die Eispiraten nahmen jetzt Keeper Ryan Nie vom Eis, um nochmal alles nach vorn zu werfen, aber die letzten Sekunden brachten keinen Treffer mehr. Marvin Tepper sagte nach dem Spiel: "Es ist schade, heute die drei Punkte nicht bekommen zu haben. Vielleicht haben wir am Ende zu sehr auf den Siegtreffer gedrückt. Wichtig ist, dass wir jedoch jedes Wochenende unsere Punkte sammeln." 


Ergebnis: 3:2(1:1,0:0,1:2)

Tore: 

0:1 15.min Albrecht(Mücke,Pyka)

1:1 19.min Flodquist(Forster,Hutchings)

1:2 53.min Palka(Albrecht,Lehnigk)

2:2 56.min Slanina(Tepper)

2:3 59.min King(Fischer,Johannsson)

Zuschauer: 3.149

DEL2 Hauptrunde

Freitag 20.09.2019
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Kassel Huskies Kassel
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EV Landshut Landshut
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2