Der Tabellenkeller unter sich - ECT gegen Weiden und Kaufbeuren

Heimpleite gegen BietigheimHeimpleite gegen Bietigheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zwei Mannschaften liegen in der Tabelle der zweiten Bundesliga hinter den Tölzer Löwen. Exakt diese beiden Teams sind am kommenden Wochenende die Kontrahenten der Isarwinkler. Der EV Weiden und der ESV Kaufbeuren. Eine vorzügliche Möglichkeit für die Eleven von Peter Obresa dem Punktekonto spürbaren Zuwachs angedeihen zu lassen. Gleich von einem Sechs-Punkte Wochenende zu sprechen - es wäre das zweite in dieser Spielzait - wäre allerdings verfrüht. Es spricht nämlich auch Einiges für die anstehenden Gegner. 

Die erfreulichen Momente aus den letzten Duellen mit den Blue Devils sind schnell aufgezählt. Ein magerer Punkt in der Vorrunde, ein Sieg im Playoff. Im Hinspiel gab es vor eigenem Publikum sogar eine demütigende 1:7 Niederlage. Mit Lukas Lang, einem Förderlizenzspieler aus Nürnberg, haben die Weidener endlich einen soliden Rückhalt gefunden, nachdem die Leistungen von "Oldie" Reinhard Haider doch oftmals schwankten. Schwer zu verkraften indes ist der verletzungsbedingte Ausfall von Samuel St. Pierre. Die erste Sturmformation um J.F. Boutin sowie Christian Kinateder ist somit gesprengt. Dafür zeigte Verteidiger Daniel Ström zuletzt ausgezeichnete Leistungen.  

Der ESV Kaufbeuren vermochte zwar die rote Laterne in den letzten Wochen nicht abzugeben, doch ein Aufwärtstrend ist seit der Demission von Coach Doug Kacharvich unstreitig erkennbar. Mit dem Trainerduo Jochen Koch/Norbert Zabel, die sich die Übungsleitung in einer Art Job-Sharing aufteilen, kam neuer Schwung in die Mannschaft. Die Rückkehr von Buddy Smith tat ein Übriges. Ohne den an der Leiste verletzten US-Boy fehlte den Allgäuern der Denker und Lenker. Siege gegen Freiburg und Duisburg, sowie ein Punkt im heimstarken Bietigheim sind die jüngsten Referenzen der Mannen von der Wertach. Zudem haben die Joker noch eine Rechnung mit den Buam auf. Beim 4:6 im ersten Aufeinandertreffen stand es nach 20 Minuten bereits 0:5. Ein Rückstand der trotz immenser Bemühungen nicht mehr egalisiert werden konnte.  

Aber nach dem überzeugenden Auftreten gegen die Straubinger Tiger, bei dem die Löwen die Vorgaben von Peter Obresa nahezu vollständig umsetzten, geht man im Isarwinkel mit gestärktem Selbstvertrauen an diese Aufgaben heran. Womöglich stehen nach diesem Wochenende mehr als nur zwei Mannschaften hinter den Tölzern. (orab)

DEL 2 am Donnerstag - vier Punkteteilungen nach 60 Minuten
Tölzer Löwen stoppen ihren Abwärtstrend bei den Ravensburg Towerstars

Die Dresdner Eislöwen und die Bayreuth Tigers gewannen im Tabellenkeller ihre Partien in der Overtime. Der EV Landshut hingegen musste sich in Overtime den Eispirate...

Auch der Nachbar kann den Spitzenreiter zu Hause nicht stoppen
Kassel Huskies siegen im Derby gegen die Löwen Frankfurt

Zum vierten Hessenderby der DEL2-Saison 2020/21 gastierten die Löwen Frankfurt am Donnerstagabend in der Eissporthalle am Auestadion. Der Klassiker versprach ein unt...

Torarme Auseinandersetzung am Gutenbergweg
Eispiraten Crimmitschau entführen zwei Punkte aus Landshut

Das erlebt man auch selten im Eishockey – ein 0:0 nach 60 Minuten. Nach knapp drei Minuten Verlängerung fiel die Entscheidung dann zu Gunsten der Eispiraten Crimmits...

Wechsel zur neuen Saison
Peter Russell wird neuer Chefcoach der Ravensburg Towerstars

Die Ravensburg Towerstars werden zur Saison 2021/22 die Cheftrainerposition mit Peter Russell besetzen. Der 46-jährige Schotte ist aktuell noch beim EHC Freiburg unt...

Ab sofort im Dienst
Jürgen Rumrich ist neuer Geschäftsführer der Tölzer Löwen

Die Tölzer Eissport GmbH hat einen neuen Mann an der Spitze: Jürgen Rumrich ist neuer Löwen-Geschäftsführer. Er hat die Nachfolge von Christian Donbeck angetreten....

Drei Herforder Spieler bekommen Förderlizenzen
U20-Nationalspieler Dustin Reich neu bei den Kassel Huskies

Kurz vor Transferschluss haben die Kassel Huskies nochmal Zuwachs für den Kader bekommen. Dustin Reich, 19-jähriger Verteidiger, hat bei den Schlittenhunden einen Fö...

Schwedischer Neuzugang für die Roten Teufel
David Aslin verstärkt den EC Bad Nauheim

Ein Schwede für die Roten Teufel: Der EC Bad Nauheim hat David Aslin verpflichtet. Der 31 Jahre alte Außenstürmer, Sohn des früheren schwedischen Nationalkeepers Pet...

Absicherung durch zusätzliche Standby-Goalies
EHC Freiburg lizenziert zwei weitere Torhüter

Noch vor dem Ablauf der Transferfrist am 1. März hat der DEL2-Club EHC Freiburg mit Christoph Mathis und Maurice Hempel zwei Standby-Goalies für den Spielbetrieb in ...

Trainer wechselt innerhalb der DEL2
Wölfe-Coach Peter Russell zieht Ausstiegsklausel zur nächsten Saison

Peter Russell - seit der Saison 2019/2020 Trainer des DEL2-Ligisten EHC Freiburg - informierte am Wochenende den Vorstand, dass er von seiner im Vertrag verankerten ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 16.03.2021
EV Landshut Landshut
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Montag 08.03.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EV Landshut Landshut
Dienstag 30.03.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2