Der Tabellenführer kam ins Wanken

Glanzvoller Abschied für Gabriel Krüger - 8:2 gegen PeitingGlanzvoller Abschied für Gabriel Krüger - 8:2 gegen Peiting
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Tower Stars konnten gegen den Tabellenführer Kassel

bis auf den verletzten Verteidiger Roman Veber (Gehirnerschütterung) komplett antreten. Erstmals waren in einem Heimspiel des EVR Verteidiger Kerry Ellis Toddingston und Stürmer Marvin Tepper im Einsatz. Auch der Rückkehrer vom EV Landsberg Verteidiger Alexander Wedl gab sein Debüt.

Kalt erwischt wurden die Tower Stars nach 21 sec. Das Zuspiel von Ryan Kraft netzte Shawn Mc Neil zum 0:1 ein. Beim Powerplayspiel des EVR attackierten die Huskies schon in der neutralen Zone. Immer wieder mussten die Tower Stars neu aufbauen. Der Tabellenführer zeigte dann den Tower Stars wie Überzahl effektiv gespielt wird. Der EVR wurde im Drittel eingeschnürt und kurz vor Ablauf der Strafe traf wieder Shawn McNeil mit einem unhaltbaren Schuss ins Lattenkreuz. Die Antwort des EVR kam schnell, als nach einer Traumkombination Robert Brezina das 1:2 erzielte. Der Ausgleich lag in der Folge förmlich in der Luft. Zunächst konnte Torwart Sebastian Elwing parieren. Beim Schuss von Andrej Kaufmann zum 2:2 war er ohne Abwehrchance.

Die Huskies hatten zweimal in Folge Überzahl, die Abwehr des EVR stand

gut gestaffelt und ließ keinen Treffer zu. Eine Rudelbildung gab es hinter dem Tor der Huskies. Nach Faustkampfeinlagen bekamen je zwei Spieler beider Teams eine 2+2 min Strafe. Viel Glück hatten die Huskies beim 2:3. Hinter dem EVR Tor wollte Huskie Stürmer Sven Gerbig den Pass zu einem Mitspieler spielen. Unglücklich fälschte ein EVR Spieler ab, der Puck trudelte zum 2:3 über die Torlinie. Erstmals ging der EVR durch das Tor von Rudi Gorgenländer in Führung. Sekunden vor dem Drittelende traf Robert Brezina nur die Torlatte.

Nach dem Trefffer von Manuel Klinge in der 46.min reklamierte der EVR heftig, aber der Schiedsrichter gab das Tor. Die Huskies legten nach und Shawn McNeil traf zum 4:5. Bei zwei Überzahlspielen des EVR verhinderte der gute Torwart der Huskies den möglichen Ausgleich. In der letzten Spielminute setzte EVR Trainer Georg Holzmann alles. Mit sechs Feldspielern belagerte man das Tor der Huskies. Torwart Elwing wehrte ab und Ryan Kraft schlenzte den Puck aus dem Torraum der Huskies ins leere EVR Tor.

Tore:

0:1(00:21)Shawn McNeil (Kraft)(Pellegrims)

0:2(13:11)Shawn McNeil(Bannister)(Klinge)

1:2(14:21)Robert Brezina(Thomson)(Stillmann)

2:2(17:13)Andrej Kaufmann(Wedl)(Newhook)

2:3(30:12)Sven Gerbig(Kohmann) (Saggau)

3:3(37:29)Ben Thomson(Newhook)(Del Monte)

4:3(29:33)Rudi Gorgenländer(Kaufmann)(Del Monte)

4:4(45:28)Shawn McNeil (Pellegrims)

4:5(47:31)Shawn McNeil(Bannister)

4:6(59:37)Ryan Kraft (Torwart-Elwing)

Zuschauer:2800

HSR: Vogl/Thanning

Strafen: EVR 18 min + 10 min Brezina - Huskies 26 min

Roland Roos