Der Meister kommt

Eislöwen verlieren mit 0:4 in SchweinfurtEislöwen verlieren mit 0:4 in Schweinfurt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Freitag steigt der diesjährige Vorbereitungshöhepunkt für die Dresdner Eislöwen: Der deutsche Meister Eisbären Berlin gastiert in der altehrwürdigen Eissporthalle an der Pieschener Allee. Mit konsequenter Nachwuchsarbeit und guter Transferpolitik gelang es den Eisbären sich in den vergangenen Jahren nicht nur sukzessive in der DEL zu verbessern, sondern in den letzten beiden Spieljahren sogar auch jeweils die Meisterschaft zu gewinnen.

Die Begegnung am Freitag ist sogar noch eine besondere Ehre für die Dresdner Eishockeyfans, denn die Eislöwen sind in diesem Jahr der einzige deutsche Vorbereitungsgegner der Berliner. Tickets zum Preis von 8 Euro bzw. 6 Euro ermäßigt (für Jahreskarteninhaber ist dieses Spiel inklusive) sind im Vorverkauf in der Eislöwen-Geschäftsstelle sowie am Freitag an der Abendkasse erhältlich.

Die Eisbären reisen am Freitag direkt zum Spiel an und nach einer Übernachtung und Stadtbesichtigung am Samstag dann weiter zum nächsten Testspiel nach Halle. Zuvor findet jedoch am Samstag ab 12.30 Uhr im Restaurant Chiaveri noch eine Autogrammstunde mit dem Deutschen Meister statt. Ein ursprünglich angedachtes öffentliches Training wird in Dresden nicht stattfinden.

Seit gestern nimmt Oleg Tokarev am Training der Eislöwen teil. Der 26-jährige Verteidiger spielte in den vergangenen Jahren für Neuwied in der Oberliga und bewarb sich für ein Probetraining. Oleg Tokarev besitzt einen deutschen Pass und wird, je nach Trainingsverlauf, eventuell auch am Freitag beim Testspiel gegen die Eisbären mit auflaufen.