Der Knipser ist gefunden - Die "7" kehrt in den Isarwinkel zurück

Heimpleite gegen BietigheimHeimpleite gegen Bietigheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Schon vor Wochen ließ ECT-Sportdirektor Beppo Schlickenrieder verlauten, es würde noch ein sogenannter Knipser zur Verstärkung der Mannschaft gesucht. Also neben den Vertragsverlängerungen des bestehenden Kaders noch eine Investition, welche der bisweilen mangelhaften Chancenauswertung der Tölzer Löwen entgegenwirkt. Schon bald fokusierten sich die Spekulationen auf einen Namen: Tim Regan. Warum gerade der 30-jährige US-Boy in das Anforderungsprofil der Isarwinkler passt, liegt auf der Hand. Regan, dessen Frau aus dem Werdenfelser Land stammt, hat nie einen Hehl aus seiner Zuneigung zum bayerischen Oberland gemacht. Zudem wird der Torjäger noch im August die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten, fällt somit nicht mehr unter den Status des Kontingentspielers. In der vergangenen Woche wurden nun Nägel mit Köpfen gemacht. Am Rande der Inlinehockey-WM in der Tölzer Hacker-Pschorr-Arena gab Schlickenrieder den Deal bekannt. Neben den Top-Torjägern Hoad, Warren und Stevens bekommt der ECT somit einen weiteren typischen Torjäger dazu, was sicherlich die Zuversicht für die kommende Saison ansteigen lässt. Neben Anton Prommersberger (Landshut, ersetzt Peter Kathan) ist Regan der einzige Neuzugang der Kurstädter. Mehr war auch nicht von Nöten, denn ausser Kathan (Crimmitschau) und Toni Demmel (Karriereende) bleibt der Kader aus der Vorsaison komplett erhalten.

Tim Regan spielte 1996 erstmals in Deutschland, heuerte beim EHC Klostersee an. Vier Spielzeiten beim SC Riessersee waren nur durch sein einjähriges Engagement in Bad Tölz bis zu deren Insolvenz unterbrochen. Nachdem auch in Garmisch-Partenkirchen das Geld ausging und nur wenige Monate später bei den Heilbronner Falken, wo Regan im Anschluss anheuerte, haftete ihm der zweifelhafte Ruf des Pleitegeiers an. Bei seiner letzten Station, im dänischen Esbjerg war der Stürmer, der stets die Rückennummer "7" oder "77" trägt, einer der wertvollsten Spieler auf dem Weg zum Titelgewinn. Ab sofort erklingt sein typischer Anfeuerungsruf "Auf die Sieben" wieder aus den Kehlen des Tölzer Anhangs. (orab)

Stürmer wechselt aus der ECHL nach Weißwasser
Peter Quenneville besetzt Kontingentstelle bei den Lausitzer Füchsen

​Die Lausitzer Füchse vermelden einen weiteren Neuzugang. Peter Quenneville wird in der kommenden Saison das Trikot der Blau-Gelben in der DEL2 tragen. ...

Turnier findet nach 2020 seine Fortsetzung – und soll sich weiter etablieren
Eispiraten Crimmitschau starten erneut im Nord-Ost-Pokal

​Der Nord-Ost-Pokal findet in diesem Jahr seine Fortsetzung: Die Eispiraten Crimmitschau werden in der anstehenden Vorbereitung auf die DEL2-Spielzeit 2021/22 erneut...

Stürmer zuletzt in der ICEHL
Ravensburg Towerstars verpflichten Sam Herr aus Innsbruck

​Die Offensive der Ravensburg Towerstars in der kommenden Saison 2021/22 ist um einen attraktiven Spieler reicher. Vom österreichischen ICEHL-Club HC Innsbruck wechs...

Verteidiger bleibt bei den Wölfen
Marvin Neher hält dem EHC Freiburg die Treue

​Mit dem 23-jährigen Marvin Neher kann der EHC Freiburg eine weitere Vertragsverlängerung für die DEL2-Saison 2021/22 präsentieren. ...

Verteidiger verlängert
Moritz Schug bleibt bei den Bayreuth Tigers

​Moritz Schug wird auch in der kommenden Saison die Defensive der Bayreuth Tigers in der DEL2 verstärken. ...

Stürmer kommt vom EV Landshut
Thomas Brandl verstärkt Offensive der Tölzer Löwen

​Die Tölzer Löwen haben Ihren ersten Neuzugang für die Offensive: Von Ligakonkurrent EV Landshut wechselt Thomas Brandl in den Isarwinkel, wo er einen Vertrag für di...

Auch vierter Kontingentspieler bleibt
ESV Kaufbeuren verlängert mit Branden Gracel

​Mit der Vertragsverlängerung von Branden Gracel kann der ESV Kaufbeuren nach Sami Blomqvist, Tyler Spurgeon und John Lammers auch seinen vierten Kontingentspieler a...

Eigengewächs bekommt Chance
Leon Köhler bleibt beim EC Bad Nauheim

​Leon Köhler hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. „Leon kommt aus unserem Nachwuchs, und wir begleiten und beobachten ihn schon seit Jahren. Er hat sic...

Verteidiger kommt von den Heilbronner Falken
Jan Pavlu wechselt zum ESV Kaufbeuren

​Mit Jan Pavlu kann der ESV Kaufbeuren nach Simon Schütz einen weiteren neuen Verteidiger in seinem Kader begrüßen. ...