Der erste „Dreier“ für HeilbronnDEL2 kompakt: 14. Spieltag

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Jaaaaaaaaaa, da ist er: Der erste „Dreier“ und dann auch noch auswärts für die Heilbronner Falken. Die Unterländer siegten bei den Wölfen Freiburg und beendeten damit eine über elf Spiele andauernde Durststrecke. Ein weiteres Sechs-Punkte-Wochenende konnten die Eispiraten Crimmitschau feiern: Mit  zwei Treffen in doppelter Überzahl schickten sie die Starbulls Rosenheim ohne Punkte auf die Heimreise und haben damit die Abstiegsplätze verlassen. Viel Kampf und Emotionen gab es in Dresden. Nachdem die die Eislöwen mit einem Gegentreffer nach nur 17 Sekunden eiskalt erwischt wurden, waren sie oft nah dran am Sieg. In der Verlängerung holten sich die Löwen Frankfurt den Zusatzpunkt. Obwohl sich an der personellen Misere beim ESV Kaufbeuren nichts geändert hatte, boten die Joker den Bietigheim Steelers über lange Zeit Paroli, führten streckenweise, und mussten sich erst im letzten Drittel geschlagen geben. RESPEKT!!! Ihre überragende Form stellten die Kassel Huskies beim SC Riessersee unter Beweis. Der dritte Tabellenplatz war der Lohn für den Sieg in Garmisch Partenkirchen. In Bad Nauheim konnten die Lausitzer Füchse zwar keinen Blumentopf holen, zeigten sich aber im Gegensatz zum desaströsen Heimauftritt vom Freitag deutlich stabiler und geschlossener. Eine überzeugende Leistung boten hingegen die Ravensburg Towerstars. Die Oberschwaben ließen von Beginn an nichts anbrennen und gestatteten den Fischtown Pinguins lediglich einen Ehrentreffer.

Die Ergebnisse:

Eispiraten Crimmitschau – Starbulls Rosenheim 2:1 (0:1; 0:0; 2:0)

Torschützen: Crimmitschau: Eric Lampe (2); Rosenheim: Tyler McNeely

Strafen: Crimmitschau: 12 plus zehn Andre Schietzoldt; Rosenheim: 16

Zuschauer: 1822

Schiedsrichter: Sven Fischer

Dresdener Eislöwen – Löwen Frankfurt 3:4 n.V. (2:1; 1:1; 0:1; 0:1)

Torschützen: Dresden: Jonas Schlenker, Feo Boiarchinov, David Rodman; Frankfurt: Nils Liesegang, Richard Mueller, Matt Tomassoni, Brett Breitkreuz;

Strafen: Dresden: 20; Frankfurt: 24

Zuschauer: 2454

Schiedsrichter: Steffen Klau

Bietigheim Steelers – ESV Kaufbeuren 6:3 (1:12, 1:2; 4:0)

Torschützen Bietigheim: Matt McKnight (2), Bastian Steingroß, Rene Schoofs, Dominic Auger, Dennis Palka; Kaufbeuren: Max Lukes, Jannik Woidtke, Josh Burnell:

Strafen: Kaufbeuren: 12 plus zehn Shawn Weller; Kaufbeuren: 18

Zuschauer: 2513

Schiedsrichter: Cori Müns

SC Riessersee – Kassel Huskies 2:6 (1:2; 0:2; 1:2)

Torschützen: Garmisch: Eric Johansson, Jesse Schultz; Kassel: Kevin Maginot, Braden Pimm (2), Jean-Michel Daoust, Taylor Carnevale (2);

Strafen: Garmisch: 14 plus fünf+20 Nico Tolle (hoher Stock); Kassel: zehn

Zuschauer: 2350

Schiedsrichter: Ralph Bidoul

EC Bad Nauheim – Lausitzer Füchse 5:2 (1:1; 3:1; 1:0)

Torschützen: Nauheim: Nick Dineen (2), Vitalij Aab, Dustin Cameron, Harry Lange; Weisswasser: Felix Linden, Lukas Pozovil;

Strafen: Nauheim: zehn; Weiswasser: vier plus zehn Marvin Tepper

Zuschauer: 2247

Schiedsrichter: Maximilian Plitz

Wölfe Freiburg – Heilbronner Falken 2:3 (1:0; 1:2; 0:1)

Torschützen: Freiburg: Alexander Brückmann, David Vbrata; Heilbronn: Adam Brace (2), Brad Schell:

Strafen: Freiburg: acht; Heilbronn: 16

Zuschauer: 1939

Schiedsrichter: Alex Dipietro (CH)

Ravensburg Towerstars – Fischtown Pinguins 6:1 (3:1; 3:0; 0:0)

Torschützen: Ravensburg: Fabio Carciola (2), Mathieu Tousignant (2), Brandon MacLean, Austin Smith; Bremerhaven: David Zucker;

Strafen: Ravensburg: 12; Bremerhaven: 20 plus 20 Tim Miller (Beschimpfung von Offiziellen) plus zehn Jordan Owens (Beschimpfung von Offiziellen)

Zuschauer: 2463

Schiedsrichter: Alfred Hascher/Stefan Vogl

Die EISKRISTALLKUGEL-Prognosen-Auswertung:

-Frankfurts Torhüter Antti Ore hat zwar heute Geburtstag, wird aber in Dresden keinen Grund zum Feiern haben

Na gut, er konnte zwei Punkte feiern

-Die Heilbronner Falken werden heute über die 30-Tore-Marke kommen

Das haben sie geschafft…

-Das Spiel in Bietigheim wird durch ein Powerplay-Tor entschieden

Hmm, das letzte Tor dieses Spiels war ein Powerplay-Tor, der Game-Winner war aber ein Treffer bei gleicher Spieleranzahl durch Rene Schoofs

-Die wenigsten Treffer werden in Ravensburg fallen

Da lagen wir sowas von falsch, die wenigsten Tore bekamen die Zuschauer in Crimmitschau zu sehen

-Die meisten Zuschauer werden beim Spitzenspiel in Dresden begrüßt, darunter sind mindestens 30 Fans der Löwen Frankfurt

In Bietigheim und Ravensburg gab es mehr Besucher als in Dresden, aber es waren in der Landeshauptstadt 40 selber gezählte Fans der Löwen Frankfurt anwesend

Entscheidung fiel erst zwölf Sekunden vor Schluss
Bietigheim Steelers gewinnen Spitzenspiel bei den Kassel Huskies

Zum zweiten Spitzenspiel innerhalb von fünf Tagen waren am ungewohnten Montagabend die Bietigheim Steelers zu Gast in der Eissporthalle am Auestadion. Die Ellentaler...

DEL2 am Montag – Bietigheim gewinnt Spitzenspiel in Kassel
EHC Freiburg siegt in letzter Sekunde gegen den EC Bad Nauheim

​Der ESV Kaufbeuren und die Tölzer Löwen setzten ihre Erfolgsserien in der DEL2 fort, während der EV Landshut einmal mehr das Nachsehen hatte. Die Bayreuth Tigers, H...

Wichtiger Sieg im Kampf um Platz acht
Heilbronner Falken besiegen dezimierte Dresdner Eislöwen

Die Heilbronner Falken wahren ihre Chancen auf Platz acht in der DEL2 und schlugen am Montagabend nach engagiertem Spiel die Dresdner Eislöwen verdient mit 3:1. Für ...

17-Jähriger bekommt Fördervertrag
Niklas Hörmann ist der erste Tölzer Löwe für 2021/22

​Das ist auch ein Zeichen für die Ausrichtung der Tölzer Löwen: Niklas Hörmann, gebürtiger Tölzer, ist der erste Spieler, der einen neuen Vertrag für die kommenden J...

Aus fünf Toren Rückstand wurden drei Treffer Vorsprung
Freiburger Wölfe feiern Riesen-Comeback gegen die Dresdner Eislöwen

Die Wölfe aus Freiburg bewiesen am Samstagabend riesige Comeback-Qualitäten und schlugen die Dresdner Eislöwen nach einem 1:6-Rückstand noch mit 9:6. Bei den Sachsen...

DEL 2 am Samstag - irre Aufholjagden
EHC Freiburg und Bietigheim Steelers setzen sich mit tollem Endspurt durch

Schon am Nachmittag startete das bayerische Duell der Tölzer Löwen gegen den EV Landshut. Eine enorme Aufholjagd der Freiburger Wölfe und der Bietigheim Steelers mac...

Spitzenreiter lässt federn
ESV Kaufbeuren schlägt die Kassel Huskies

Zu ungewohnter Zeit gastierte der Spitzenreiter der DEL2 aus Nordhessen in der erdgas-schwaben-arena. Die Gäste reisten mit Rückenwind aus dem Sieg im Hessenderby ge...

Einvernehmliche Entscheidung
Dresdner Eislöwen trennen sich von Marco Stichnoth

Die Dresdner Eislöwen und der Sportliche Berater Marco Stichnoth gehen mit sofortiger Wirkung getrennte Wege. Die Trennung erfolgt einvernehmlich. Die Kaderplanung f...

DEL 2 am Donnerstag - vier Punkteteilungen nach 60 Minuten
Tölzer Löwen stoppen ihren Abwärtstrend bei den Ravensburg Towerstars

Die Dresdner Eislöwen und die Bayreuth Tigers gewannen im Tabellenkeller ihre Partien in der Overtime. Der EV Landshut hingegen musste sich in Overtime den Eispirate...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 16.03.2021
EV Landshut Landshut
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Montag 08.03.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
3 : 1
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Löwen Frankfurt Frankfurt
1 : 4
Tölzer Löwen Bad Tölz
EHC Freiburg Freiburg
5 : 4
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Kassel Huskies Kassel
2 : 3
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Heilbronner Falken Heilbronn
3 : 1
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
3 : 5
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Bayreuth Bayreuth
3 : 2
EV Landshut Landshut
Dienstag 30.03.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2