Denkwürdiges Spiel beschert Moskitos den Klassenerhalt

Haie kommen zum JubiläumHaie kommen zum Jubiläum
Lesedauer: ca. 2 Minuten

„EMMI Tag“ am Essener Westbahnhof. 2432 Zuschauer waren bereits um 16

Uhr in die Eissporthalle gepilgert, um am Ende den Klassenerhalt der Moskitos

zu feiern. Mit 3:0 gewannen die Essener gegen den ETC Crimmitschau ein Spiel, das vieles zu

bieten hatte, was den Eishockeysport ausmacht. Merkte man beiden Teams im

ersten Drittel noch sehr deutlich die Abstiegsangst an, so brachten sich die

Eispiraten ab dem zweiten Drittel selbst um die Chance, dieses Spiel positiv

für sich zu gestalten. Bereits im ersten Drittel freundeten sich die Spieler

der Westsachsen mit der Strafbank an, doch das Spiel der heimischen Moskitos

brachte keinen Erfolg, auch eine fast zweiminütige Überzahl

verhalf den Essenern nicht zu einem Treffer.

Der Paukenschlag aber im zweiten Drittel. 20 Sekunden waren gespielt,

da schloss Verteidiger Andreas Raubal einen schönen Konter über Sergej Stas

und Eric Houde zur Führung für die Moskitos ab. Crimmitschau Tobias Wörle

leistete sich kurze Zeit später einen hohen Stock mit Verletzungsfolge an

Essens Verteidiger Sergej Stas und kassierte fünf Minuten und eine Spieldauerstrafe -

und in der Folge hatte Hauptschiedsrichter Rademaker viel Arbeit. Immer

ruppiger und undisziplinierter wurden die Aktionen der Eispiraten. Die Strafbank

füllte sich, Sasa Martinovic kassierte eine zehnminütige Disziplinarstrafe,

und zeitweilig war die Strafbank voller als die Mannschaftsbank der

Eispiraten. Selbst Crimmitschaus Trainer Jiri Ehrenberger leistete sich

Undiszipliniertheiten und wurde vom Hauptschiedsrichter mit einer schweren Disziplinarstrafe in die Kabine

geschickt, die er so gar nicht aufsuchen wollte. Moskitos-Kapitän Thomas

Popiesch ließ sich von alledem nicht beeindrucken und machte mit einem

schönen Schlenzer die beruhigende 2:0-Führung für die Stechmücken perfekt.

Zum letzten Drittel hatten sich die Gemüter wieder ein wenig beruhigt, die

Eispiraten versuchten noch einmal das Spiel zu wenden, doch die Entscheidung

gelang Thomas Jörg. Traf der Förderlizenzspieler der Düsseldorfer EG bereits

bei einem Konter nur den Pfosten, so konnte er kurze Zeit später eine

sehr schön herausgespielte Kombination über Thomas Popiesch und seinen

Düsseldorfer Kollegen Florian Jung zum entscheidenden Treffer abschließen.

Drei Minuten vor dem Ende der Begegnung brachen dann bei den Gästen

alle Dämme, Peter Zingoni hatte aus strittiger Abseitsposition das 4:0

erziel,t dem Schiedsrichter Rademaker allerdings die Anerkennung verweigerte.

In der Folgezeit ging es in der Ecke hinter dem Tor richtig zur Sache,

Sinisa Martinovic und Garret Bembridge gingen auf Peter Zingoni, Luigi Calce

und Patrick Strauch los und es entwickelte sich eine muntere Prügelei.

Schiedsrichter Rademaker schickte Martinovic, Bembridge und Calce zum

Duschen, die anderen Beteiligten hatten ihre Strafzeiten abzusitzen. 148

Strafminuten „sammelten“ die Eispiraten in diesem Spiel, 55 die

Moskitos, damit brachten sich die Crimmitschauer selbst um die

Chance, mehr Erfolg in Essen zu haben. Laut ersten Meldungen haben die Eispiraten offiziell Protest gegen die Wertung des Spiels eingelegt und fordern eine Neuansetzung.

Gleichzeitig sind die Moskitos nach Bekanntgabe des Ergebnisses der

Begegnung Bad Tölz gegen Kaufbeuren 3:2 gerettet. Da am letzten Wochenende

noch Kaufbeuren und Crimmitschau gegeneinander antreten müssen und nur einer

der beiden Verein die Moskitos punktemäßig überflügeln kann ist der

Klassenerhalt erreicht.

Tore: 1:0 (20:20) A. Raubal (Houde, Stas), 2:0 (23:09) Popiesch (Calce, Peyton), 3:0 (51:21) Jörg (Popiesch, Jung). Strafen: Essen 35 + Spieldauer (Calce), Crimmitschau: 58 + Spieldauer (Wörle, Sinisa, Martinovic, Bembridge) + 10 Martinovic + Schwere Disziplinarstrafe (Trainer Ehrenberger). Schiedsrichter: Rademaker - Morgenstern, Starke. Zuschauer: 2432. (uv – www.treffpunkt-westbahnhof.de)


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Freiburg trauert um seinen ehemaligen Verteidiger
Dennis Meyer aus dem Leben geschieden

​Der langjährige Eishockeyspieler Dennis Meyer hat sich im Alter von 44 Jahren das Leben genommen. ...

Vierte Kontingentstelle besetzt
Alex Tonge verstärkt die Heilbronner Falken

​Mit dem kanadischen Angreifer Alex Tonge haben die Heilbronner Falken die vierte Kontingentstelle für die kommende DEL2-Saison 2022/2023 besetzt. Der 27-jährige Lin...

Troy Rutkowski nicht länger im Kader
Ex-KHL-Verteidiger Steven Seigo komplettiert Kassel Huskies

​Die Kaderplanung der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 ist abgeschlossen. Verteidiger Steven Seigo komplettiert das Rudel der Schlittenhunde....

Dritter Torhüter bei den Franken
Maxi Meier erhält Förderlizenz für Nürnberg Ice Tigers

​Maximilian Meier, Torhüter des ESV Kaufbeuren, wird zur kommenden Spielzeit 2022/23 mit einer Förderlizenz für den DEL-Club Nürnberg Ice Tigers ausgestattet. Der 22...

Förderlizenz der Straubing Tigers
Yuma Grimm spielt per Förderlizenz für den EV Landshut

​Der EV Landshut hat kurz vor dem offiziellen Start in die Saisonvorbereitung noch einmal Verstärkung bekommen. Kooperationspartner Straubing Tigers hat Stürmer Yuma...

Teaminterner Torschützenkönig
Dresdner Eislöwen verlängern mit Johan Porsberger

​Die Dresdner Eislöwen haben sich mit Johan Porsberger auf eine Vertragsverlängerung um eine weitere Spielzeit geeinigt. Mit 25 Toren in 50 Hauptrundenspielen war de...

Tschechischer Stürmer kommt von Orli Znojmo
ESV Kaufbeuren verpflichtet Stürmer Sebastian Gorčík

​Mit dem Tschechen Sebastian Gorčík hat der ESV Kaufbeuren nun auch seine vierte Kontingentstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der 26 Jahre alte Außenstürmer w...

Von Krefeld in die CHL
Luca Hauf wechselt zu den Edmonton Oil Kings

​Luca Hauf wird in der kommenden Saison ein neues Kapitel in seiner Eishockey-Karriere aufschlagen dürfen. Der 18-jährige Krefelder wurde im CHL-Import-Draft Anfang ...

Kanadier kommt aus Wien
Joel Lowry stößt zu den Kassel Huskies

​Der Kanadier Joel Lowry stößt zur kommenden Saison zu den Kassel Huskies und besetzt eine weitere Importstelle im Kader. ...